Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Besuch beim THW (D 111.32)


Zu diesem Kurs


Wollten Sie schon immer mal hinter die Kulissen des THW schauen? An einzelnen Stationen können Sie sich ausprobieren, ein Abenteuer, nicht nur für Kinder. Es wird viel aufgefahren an Technik - es warten insgesamt vier Mitmach-Stationen auf Sie. Staunen ist garantiert.
Die Veranstaltung ist für Familien geeignet.

Homepage THW:

"Am 26.10. in der Zeit von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr stellten wir 16 Interessierten der Volkshochschule das THW und unseren Ortsverband vor. Viele brachten an diesem Tag gleich einige Freunde, Verwandte und die eigenen Kinder mit. Angelehnt an unser großes Helden Casting wurden die Gäste an mehreren Station zum mitmachen animiert. Alle Fahrzeuge konnten besichtigt werden

Hinter der unscheinbaren Kursnummer C111.23 der Frankfurter Volkshochschule versteckte sich ein "Besuch beim THW". Mehrere Teilnehmer waren von diesem Angebot sofort begeistert und besuchten uns mit Ihren Freunden und Familien an diesem Tag. Hierzu bereiteten acht Helferinnen und Helfer auf unserem Gelände mehrere Mitmach-Stationen sowie die Fahrzeugpräsentationen vor.

Unterstützung erhielten unsere Kräfte natürlich auch von der Geschäftsstelle. Herr Christian Werth, Sachbearbeiter für personelle Einsatzbereitschaft, erläuterte unseren Gästen mit Hilfe einer Bildschirm-Präsentation und kleineren Filmsequenzen den Aufbau und die Strukturen im THW, die zahlreichen Fachgruppen und ihre Aufgabengebiete, die Einsatzmöglichkeiten des THW sowie speziell das Einsatzspektrum und die Struktur unseres Ortsverbandes.

Im Anschluss wurden unsere Besucher in zwei Gruppen geteilt, welche von "Guides" über unser Gelände und somit an die verschiedenen Stationen geführt wurden. Hierbei wurden bereits viele allgemeine Fragen beantwortet. Unter anderem wie die Grundausbildung im THW abläuft, welche Funktionen im Anschluss wahrgenommen werden können und ob es mögliche Alterseinschränkungen gibt. Hierfür standen unsere Guides M. Münter, Zugführer des Technischen Zuges und L. Thielecke, Sachgebietsleiter in der Fachgruppe Führung/Kommunikation den Gästen zur Seite. Neben der Besichtigung unserer Fahrzeuge angefangen von GKW über den Radlader bis hin zum Fernmeldekraftwagen warteten insgesamt vier Mitmach-Stationen auf unsere Gäste. An der ersten Station "Sandsack" konnten sich die Besucher einmal den Sandsackverbau zur Deichersicherung aus der Nähe ansehen. Wie genau müssen Sandsäcke gelegt und gefüllt werden damit diese ihren Zweck erfüllen? Wie schwer ist ein gefüllter Sandsack? Dies waren einige Fragen die hier beantwortet werden konnten. Nicht weit entfernt wartete der Radlader und zwei große Hebekissen mit einer Hebekraft von je 40t auf die Interessierten. Hier konnte verdeutlicht werden wie einfach es ist, große Lasten wie beispielsweise einen 13t Radlader mit Luft anzuheben. Besonders die Kids hatten hier viel Spaß beim anheben des Radladers, in welchem natürlich auch gleich zum "Probesitzen" eingeladen wurde.

Auch an den beiden weiteren Stationen ging es um das Bewegen von Lasten. Zum einen wurde mit Hilfe des hydraulischen Hebe-Pressgerätes unter Einsatz normaler Muskelkraft der MzKW angehoben. Im beladenen Zustand wiegt dieser zwischen 13 und 14 Tonnen. Viele rechneten hier mit einer großen Anstrengung, waren dann aber verwundert das hier normale Kraft ausreichte. An unserer letzten Station standen sich LKW-Kipper und Fernmeldekraftwagen gegenüber und der Mehrzweckzug hielt beide Fahrzeuge beieinander. Hier konnte jeder einmal den FmKW mit seinem aktuellen Gewicht von ca. 11 Tonnen an einer kleinen Steigung in Richtung des Kippers ziehen. Auch hier war kein großer Kraftaufwand nötig, wie besonders die Kids feststellten.
Nachdem im Anschluss auch die restlichen Fahrzeuge nochmal ausgiebig inspiziert und Fragen zu diesen beantwortet wurden und das Pressluft-Martinshorn des GKWs mehrmals ertönte, endete diese Veranstaltung gegen 17:00 Uhr. Nach dem Rückbau der Stationen und der Herstellung der Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge endete der Dienst für unsere Guides und die Stationsbetreuer gegen 18:00 Uhr.

Wir freuen uns, dass wir zusammen mit der Volkshochschule diese Veranstaltung durchführen konnten und bedanken uns für das große Interesse und die gute Zusammenarbeit. Auch künftig begrüßen wir gern wieder Interessierte von der Volkshochschule auf unserem Gelände. Natürlich stehen unsere Türen und Tore auch außerhalb solcher Veranstaltungen für Besucher und Interessierte offen."

Kursnr.: D 111.32
Kosten: 0,00 €€


Termin(e)

Mi. 26.07.2017, 17.00 - 19.15 Uhr


Verfügbarkeit

Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen


Kursort(e)



Technisches Hilfswerk, Mozartstr. 12A

Dozent(en)

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbstsemester 2107

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen