Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Umweltbildung / Nachhaltiges Handeln

Seite 1 von 1

freie Plätze Autofreier Tag in Frankfurt (Oder) (E 111.09)

( ab Sa., 16.9., 10.00 Uhr )

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche begeht Frankfurt (Oder) bereits zum 4. Mal den autofreien Tag. Die Karl-Marx-Str. ist für den Autoverkehr gesperrt. Stattdessen gibt es Spiel, Infostände und Gelegenheit, nachhaltige Mobilität kennen zu lernen. Genießen Sie einen Aktivtag.
Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Presse. Die VHS beteiligt sich an Umweltaktionen im Rahmen der Umwelt-AG der Stadt.

freie Plätze Obstbau - Apfelvorbereitung für den Winter (E 111.26)

( ab Do., 2.11., 15.00 Uhr )

Einen Blick auf die Obstplantagen haben bestimmt schon viele geworfen und sich über die Blütenpracht gefreut. Doch was passiert mit den Äpfeln, wenn sie reif sind und für den Winter eingelagert werden sollen? Schauen Sie mit uns hinter die Kulissen und lassen Sie sich zeigen, was alles nötig ist, um auch im Frühjahr noch knackige Äpfel zu haben.

freie Plätze Visionen für die Zukunft: Podiumsdiskussion (E 115.01)

( ab Fr., 15.9., 16.00 Uhr )

Unsere Visionen für die Zukunft im Vorfeld der Bundestagswahl

Der Verein Puerto Alegre e.V. federführend und die VHS als Partner laden Sie ein, gemeinsam über die "Visionen des Fairen Handels für unsere Zukunft" ins Gespräch zu kommen. Ebenfalls eingeladen werden die Kandidaten für den Bundestag. Dieses Gespräch bildet den Abschluss der diesjährigen Kampagne zum Weltladentag 2017. Im Zeitraum Mai bis September werden Frankfurterinnen und Frankfurter um ihre Meinung zu den drei visionären Zukunftsbildern der Kampagne gebeten:
"Faire Arbeitsbedingungen weltweit!!", "Eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle Menschen ernährt!", "Menschenwürdiger Umgang mit allen!"
Sowohl fotografisch als auch per Postkarte haben sich beim Brückenfest und bei Nachhaltigkeitsprojekten der VHS etliche Menschen positioniert. Bis September wird es u.a. auch im Weltladen noch verschiedene Gelegenheiten dazu geben. Diese Statements und konkret per Postkarte formulierte Fragen an die Kandidaten bilden den Mittelpunkt der Veranstaltung.
Nähere Informationen zur Kampagne finden Sie unter: http://www.forum-fairer-handel.de/mitmachen/kampagnen/

freie Plätze Fotoausstellung "Klick in die Vielfalt" (E 115.02)

( ab Fr., 1.12., 17.00 Uhr )

Die Fotoausstellung präsentiert die 70 prämierten Bilder aus den UN-Dekade-Fotowettbewerben
"Klick in die Vielfalt" 2012 und 2013. Sie macht die Besucherinnen und Besucher auf die Schönheit
und den Wert der heimischen biologischen Vielfalt aufmerksam. Zugleich soll sie zum Nachdenken
über einen nachhaltigen Umgang mit dieser Vielfalt anregen. Die Bilder aus dem Fotowettbewerb
2012 zeigen einen attraktiven Blick auf unsere heimische biologische Vielfalt. Atmosphärische
Landschaftsaufnahmen, Makro-Bilder von Insekten und Pflanzen und originelle Aufnahmen aus
der Vogelwelt sprechen die Betrachtenden an. Die Schönheit und Fülle der Lebensräume Wald,
Feuchtgebiete, Feld und Wiesen wird sichtbar. Die Bilder aus dem Fotowettbewerb 2013 zeigen
dagegen die verschiedenen Berührungspunkte zwischen uns Menschen und der biologischen
Vielfalt auf: Die Auswirkungen unserer Ressourcennutzung und unserer Besiedlung auf natürliche
Landschaften werden genauso sichtbar wie die Kraft, mit der die Natur aufgegebene Räume
zurück erobert. Zu sehen ist, wie Tiere neue Habitate in der Stadt finden und wie harmonisch
Begegnungen zwischen Mensch und Tier verlaufen können. Die Ausstellung ist für interessierte
Laien entwickelt worden. Die Bilder stehen im Vordergrund und werden durch wenige kurze und
leicht verständliche Texte ergänzt.
Die Fotos werden auf hochwertigen Roll-Ups präsentiert. Begleitet wird diese Bildpräsentation
durch zwei Aufsteller mit Info-Flyern.
Die 24 Roll-Ups der Ausstellung setzen sich wie folgt zusammen:
3 Roll-Ups mit Informationen zu dem Fotowettbewerb "Klick in die Vielfalt", der UN
Dekade bzw. biologischen Vielfalt und den Partnern.
2 Roll-Ups mit den Siegerbildern von Jury und Publikum aus 2012 und 2013.
19 Roll-Ups mit den prämierten Bildern aus den Fotowettbewerben 2012 und 2013.

freie Plätze Die Kunst des Imkern: Vortrag (E 115.03)

( ab Fr., 13.10., 17.00 Uhr )

Bienen halten ist eine faszinierende Tätigkeit und aktiver Umweltschutz, der den Erhalt der Artenvielfalt in unserer Flora und Fauna sicherstellt. Es ist eine wunderbare, naturverbundene Freizeitbeschäftigung, ein Ausgleich zum Alltag und einfacher als die meisten denken. Ein Hobby für Jung und Alt, für Männer und Frauen. Die Bienenhaltung vermittelt, wie spannend die Natur vor der eigenen Haustür ist. Heute erhalten Sie Informationen über die Bienenhaltung, Sie können gern Fragen stellen und die kleine Imkerei in der VHS besichtigen.
Bitte anmelden!

freie Plätze Was da kreucht und fleucht: Wunderwelt der Nachtfalter (E 115.04)

( ab Fr., 10.11., 16.00 Uhr )

Als Nachtfalter werden die Vertreter der Großschmetterlinge bezeichnet, die nicht zu den Tagfaltern gehören. Keineswegs sind alle Nachtfalter tatsächlich nachtaktiv. Die Widderchen beispielsweise fliegen nur bei Sonnenschein. Die meisten Nachtfalter zeichnen sich durch eine unscheinbare, düstere Färbung aus, durch die sie bei der Ruhe tagsüber gut getarnt sind. Viele Arten ahmen mit ihrer Flügelfärbung den Untergrund, zum Beispiel Baumrinde oder trockene Blätter nach. In der Umgangssprache werden sie bisweilen auch als Motten bezeichnet. (Wikipedia) Wir wollen uns mit diesem Vortrag ein wenig an den vergangenen Sommer erinnern, aber auch lernen, welche Arten es in unserer Umgebung gibt und was es zu tun gilt, um sie zu erhalten.

freie Plätze Vogelfutter selbst gemacht: inklusiv (E 115.05)

( ab Fr., 8.12., 15.00 Uhr )

Der Vogelrückgang ist alarmierend. Daher wollen wir die Vögel im Winter unterstützen und die Vogeltafel reichlich decken. Heute wird eine Futtermischung hergestellt und Vogelfutterplätzchen und -glocken "gebacken". Mit ein bisschen Übung sind die Leckerbissen für unsere gefiederten Freunde schnell gemacht!
Für die Materialien bitten wir um kleine Spenden.

freie Plätze Gaspacho, Geckos, Gänsegeier: Bildervortrag (E 115.06)

( ab Fr., 19.1., 16.00 Uhr )

Andalusien besitzt die größte Vielfalt an Naturlandschaften in ganz Spanien. Über 20% der Fläche Andalusiens sind als Schutzzonen ausgewiesen und unter Naturschutz gestellt. Andalusien hat dazu eine große Artenvielfalt vorzuweisen. Allein in den beiden Provinzen Granada und Almería sind knapp die Hälfte aller in Spanien beheimateten Pflanzenarten vertreten. Auch die Mannigfaltigkeit der Tierwelt Andalusiens ist beeindruckend. Neben vielen Vogel- und seltenen Tierarten wie dem Kaiseradler oder dem iberischen Luchs, gibt es eine Menge kleine und große Meeresbewohner zu bestaunen. Hirsche, Mufflons, Wildschweine, Dachse, Füchse und das graue halbwilde iberische Schwein, aus dem der luftgetrocknete Schinken gemacht wird, gehören zu den Bewohnern der Wälder Andalusiens. Die Küstengebiete wiederum sind ein beliebter Aufenthaltsort für Zugvögel.
Herr Weiß, bekannt durch seine Naturbücher, berichtet heute von seinen persönlichen Erlebnissen in Andalusien - natürlich aus der Perspektive eines Biologen!

freie Plätze Näh- und Reparaturwerkstatt (E 214.08)

( ab Do., 28.9., 17.00 Uhr )

Eine Naht ist aufgerissen, eine Hose zu lang, ein Reißverschluss auszuwechseln? Und Sie können es nicht allein, wollen aber Ihr Kleidungsstück nicht wegwerfen? Dann sind Sie hier richtig. Sie reparieren unter Anleitung einer Fachfrau Ihre Sachen oder bekommen eine Anleitung, wie Sie es zu Hause richtig machen können. Nähmaschinen sind vorhanden. Alle Materialien, die für die Reparatur notwendig sind, sind mitzubringen.

freie Plätze Näh- und Reparaturwerkstatt (E 214.09)

( ab Do., 26.10., 17.00 Uhr )

Eine Naht ist aufgerissen, eine Hose zu lang, ein Reißverschluss auszuwechseln? Und Sie können es nicht allein, wollen aber Ihr Kleidungsstück nicht wegwerfen? Dann sind Sie hier richtig. Sie reparieren unter Anleitung einer Fachfrau Ihre Sachen oder bekommen eine Anleitung, wie Sie es zu Hause richtig machen können. Nähmaschinen sind vorhanden. Alle Materialien, die für die Reparatur notwendig sind, sind mitzubringen.

freie Plätze Weihnachtsnähwerkstatt (E 214.10)

( ab Mi., 29.11., 17.00 Uhr )

Heute können Sie kleine Geschenke oder Verpackungen unter Anleitung selbst nähen und gestalten.
Bitte alle Materialien mitbringen.

freie Plätze Eine Erinnerungsdecke selbst gemacht (E 214.11)

( ab Sa., 28.10., 10.00 Uhr )

Erinnerungen kann man auf so vielfältige Art und Weise konservieren- warum nicht auch in Stoff?!

Mit geliebten Menschen verknüpfen wir oft auch Gegenstände, Kleidungsstücke, Kuscheltierchen, Decken usw. Wie wäre es, wenn Sie
aus den vielen lieben Erinnerungsstücken einen "neuen" Gebrauchsgegenstand erschaffen würden?Eine Decke , die Sie zur Dekoration nutzen können oder in die Sie sich auch richtig kuscheln können. Etwas, das Geschichten erzählen kann, mit dem Sie eine schöne Erinnerungsreise unternehmen können.Geht es persönlicher, individueller? Wohl kaum! So entsteht etwas Bleibendes, das uns liebevoll an diesen Menschen erinnert.

Bitte folgende Materialien mitbringen:
Wolldecke oder Fleece-Decke/Stoff, Wasserlösliches Vlies (z.B. Avalon plus oder Soluvlies), Stoff-/Wollreste, Kleidungsstücke, Spitzen, Filzblumen, usw., ggf. Schrägband/Bordüre, eventuell wasserlöslicher Sprühkleber; persönliche(s) Kleidungsstück(e), kleines Lieblingskuscheltier - je nach Anlass, Filz-/Stoffbuchstaben oder Material für einen Schriftzug (Wolle, Kordel, Häkelband o.ä.), eventuell Textilmalstifte
Je nach Anlass zum Applizieren:
Baby-Jäckchen, -Schuhe, -Mütze o.ä.
Lieblings-T-Shirt, Socken, Schal, Mütze o.ä.
Tuch/Schal
Wir wollen heute aus wasserlöslichem Vlies, Wollresten, Filzblumen u.v.m. ein wunderschönes Wandbild oder Kleidungsteil erstellen.
Dafür wird zuerst ein Entwurf gezeichnet, der auf den gewählten Untergrund übertragen wird. In weiteren Arbeitsschritten wird fixiert, genäht, verziert, gewaschen und gesteppt. Am Ende kommt ein sehr individuelles Kunstwerk heraus, worauf Sie sicher stolz sein werden.
Der Workshop ist auch für NähanfängerInnen geeignet, aber auch Fortgeschrittene finden hier eine Herausforderung. Wir brauchen Stoff- und Wollreste, Spitze, Filzblumen und ähnliche Utensilien. Bitte mitbringen.

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbstsemester 2107

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen