Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Gestalten >> Fotografie und Bildbearbeitung

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Abenteuer Fotografie - entdecke Deine Welt (D 200.27)

( ab Mo., 24.7., 9.30 Uhr )

Wie wär's mit einem Fotografiekurs, bei dem ihr lernt, mit eurer Kamera noch besser umzugehen? Gemeinsam werden wir ein Thema überlegen und bearbeiten. Wir werden aber nicht nur knipsen, sondern den Fotoapparat genauer kennen lernen. Dann geht es natürlich auch darum, das Foto so spannend wie möglich zu gestalten. Daher ist es wichtig, etwas über Motiv, Format und den geheimnisvollen "goldenen Schnitt" zu erfahren. Was zum Schluss rauskommen soll, entscheiden wir gemeinsam, das kann ein Fotobuch sein oder aber auch eine tolle Postkarte, ein Memory oder ein Fotorätsel. Das heißt, du lernst auch ein wenig Fotobearbeitung. Neugierig geworden? Dann meldet euch zu diesem spannenden Fotokurs an.

Anmeldung möglich Ein historischer Blick auf das Stadtquartier Beresinchen (E 111.03)

( ab Fr., 24.11., 14.00 Uhr )

Der heutige Stadtteil Alt-Beresinchen war vor 200 Jahren noch Ackerland und wenig besiedelt. Zu dieser Zeit wohnten auf diesem Areal 23 Familien. Mit einem Bauboom für eine geschlossene Straßen- und Quartiersbebauung mit mehrgeschossigen Mietshäusern entstand ab 1870 das am dichtesten besiedelte Arbeiterwohnviertel von Frankfurt (Oder). Im Verlauf seiner Entwicklung wurde Beresinchen ein Wohn-Mischgebiet mit eigenständigen städtischen Funktionen. Eine reich bebilderte Rückschau bringt viele Erinnerungen an alte Zeiten im Kiez "hinter den Gleisen".

Kurs abgeschlossen Häuser erzählen Geschichte(n): Gerstenberger Höfe (E 111.08)

( ab Mi., 13.9., 16.30 Uhr )

Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die „magischen“ Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.
Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen, es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.
Gerstenberger Höfe - In den Rundgang einbezogen sind die Ateliers der Künstler Daniel Sandke und Manfred Neumann. Für Hobbyfotografen gibt es viele interessante Details und Blicke auf die Stadt.

Kurs abgeschlossen Häuser erzählen Geschichte(n): Schlachthof (E 111.12)

( ab Fr., 22.9., 14.00 Uhr )

Verlassene Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Verlassene, vergessene Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.

Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen, es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.
Die Grundsteinlegung für den Schlachthof erfolgte 1889. Zum Gebäudekomplex gehörten Verwaltung, Kesselhaus, Kühlhaus, Freibank, Wasserturm und Gaststätte. Nach vielen Jahren der Nutzung (zuletzt als Discothek) schläft der Hof den Dornröschenschlaf und hofft auf zukünftige Nutzung. Wie wäre es mit: Markthallen, Wohngebäuden, Ferienwohnungen? Alles nur Phantasie?

Kurs abgeschlossen Häuser erzählen Geschichte(n): Evangelisches Gemeindehaus (E 111.17)

( ab Mi., 11.10., 16.30 Uhr )

Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die "magischen" Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Anschließend kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.
Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen, es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.
Das evangelisches Gemeindehaus Kreuz, eingeweiht 1928, befindet sich im Westen der Stadt. Das denkmalgeschützte Gebäude hat z.T. noch Originaleinrichtungen, von besonderem Interesse sind auch die farbigen Fenster im Gemeindesaal.

Kurs abgeschlossen LAbiRynT Fotofestival / LAbiRynT Festiwal Nowej Sztuki (E 200.00)

( ab Sa., 14.10., 13.30 Uhr )

Bereits zum 7. Mal findet das Kunst- und Multimediafestival LAbiRynT in Frankfurt und Slubice statt. In vielen künstlerischen Workshops konnten sich Hobbyfotografen mit unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. Bei diesem Festival sind ca. 100 KünstlerInnen anwesend, die an diesem Wochenende ausstellen, Fachforen besuchen und ins Gespräch kommen. Die Ausstellungsorte sind über den ganzen Stadtraum verteilt und werden nur während des Kunstspazierganges geöffnet. In der Volkshochschule sehen Sie die Werke der HobbyfotografInnen aus Frankfurt und Slubice. Lassen Sie sich beeindrucken von Vielfalt und Qualität der Fotos.

Juz po raz siódmy odbywac sie bedzie we Frankfurcie nad Odra i Slubicach Festiwal Sztuki i Multimediów LAbiRynT. W festiwalu tym uczestniczy corocznie ok. 100 artystów, którzy przedstawia swoje prace oraz uczestniczyc beda w spotkaniach i dyskusjach. Miejsca wystaw rozsiane beda po ternie calego miasta i zostana otwarte na czas zwiedzenia podczas wspólnego spaceru. W Volkshochschule wystawione zostana amatorskie prace fotografów z Frankfurt nad Odra i Slubic.

Kurs abgeschlossen Bilder der Volkssolidarität (E 200.02)

( ab Sa., 8.7., 10.00 Uhr )

Die Laienkünstler des Malkreises stellen aus.

Kurs abgeschlossen Ausstellung: Jakobsweg - Wegezeichen und Symbole (E 200.02A)

( ab Mo., 4.9., 10.00 Uhr )

Die Jakobsmuschel war und ist das Zeichen der Santiagopilger. Sie diente ursprünglich auch als Nachweis, dass der Pilger die Reise tatsächlich absolviert hatte. Seit dem 13. Jahrhundert wurde dies durch ein Beglaubigungsschreiben beurkundet, die heutige Compostela. Daneben hatte die Jakobsmuschel aber auch den praktischen Wert, dass der Pilger sie zum Wasserschöpfen verwenden konnte. Heute stellt die Jakobsmuschel eine der wichtigsten Orientierungshilfen dar, deren Symbol als Wegezeichen in verschiedensten Formen dient.
Der 70-jährige Journalist Wolfgang Frotscher ist den berühmten Jakobsweg - den Camino Francés - bisher zwei Mal gegangen. Insgesamt legte er bei seinen Wanderungen jeweils knapp 1000 Kilometer zu Fuß zurück.
Das Ergebnis seiner Reisen waren nicht nur ganz persönliche Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen. Er wäre kein Bildjournalist, brächte er nicht auch entsprechendes Material mit.
Die hier gezeigten Fotos stellen nur eine kleine Auswahl dar, die ganz speziell dem quasi unerschöpflichen Thema Wegezeichen und Symbole gewidmet sind.
Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen des Lesepicknicks statt. Sie sind eingeladen, vorher mit uns Keksmuscheln zu backen, um den literarischen Nachmittag zu versüßen.
Backen: 08.07.2017, 10:00 - 12:00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 08.07.2017, 15.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 08.07.2017 - 20.10.2017, 10.00 - 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich LAbiRynT: Ausstellung (E 200.04)

( ab Sa., 14.10., 9.00 Uhr )

Bereits zum 7. Mal fand das Kunst- und Multimediafestival LAbiRynT in
Frankfurt und Slubice statt. In vielen künstlerischen Workshops konnten sich Hobbyfotografen mit unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. In der Volkshochschule sehen Sie die Werke der HobbyfotografInnen aus Frankfurt und Slubice. Lassen Sie sich beeindrucken von Vielfalt und Qualität der Fotos.

Kurs abgeschlossen Übung macht den Meister: die manuelle Einstellung (E 200.07)

( ab Sa., 18.11., 9.30 Uhr )

Entgelt ab 10 Personen 17,40 €, ermäßigbar

Die Automatikeinstellung erleichtert vieles, hat aber auch Grenzen. Die manuellen Einstellungen verlangen Zeit und Übung. In diesem Seminar gibt es davon so viel, dass ausgiebig geübt und gelernt werden kann. Anhand von Beispielen kann man die Veränderungen eines Bildes hautnah erleben und mit der eigenen Kamera nachvollziehen. Am Ende des Trainings werden Sie garantiert mehr Handeinstellungen nutzen. Es kommt der Qualität Ihrer Fotos mit Garantie zugute.

Kurs abgeschlossen "Zum Raum wird hier die Zeit": Fotoworkshop (E 200.09)

( ab Di., 5.9., 17.00 Uhr )

Während Theaterfotografen bei Proben in erster Linie Szenenfotos machen, interessierte Karen Stuke schon immer das ganzheitliche Bild. So belichtet sie kurzerhand ein gesamtes Theaterstück auf einem einzigen Negativ mit einer Camera Obscura. Einzelheiten sind auf einer solchen Langzeitaufnahme natürlich kaum mehr erkennbar; stattdessen sieht man schleierhaft die Bewegungen der Darsteller auf der Bühne. Es sind Langzeitbeobachtungen, in denen sich die Zeitphasen überlagern und zu einem Gesamteindruck verschmelzen. Die Begeisterung für die beiden künstlerischen Ausdrucksmedien Theater und Fotografie spiegelt sich auch in der Verwendung der Camera Obscura wider, denn die Pappboxen entsprechen formal einer Guckkastenbühne. Begonnen wird der Workshop mit der Einführung in die Lochkamerafotografie sowie deren historische Aspekte. Karen Stuke stellt neben verschiedenen Arbeiten auch diverse Kameras vor. Erfahrung mit Kameras oder Dunkelkammerarbeit ist nicht erforderlich. Es wird eher mit Lochblenden für Digitalkameras gearbeitet, um sich mehr auf die Bildgestaltung als auf die Technik zu konzentrieren. Bei Bedarf sind auch Kostüme vorhanden, so dass eigene Bilder inszeniert werden können. Dieser Workshop ist sowohl für AnfängerInnen geeignet, als auch für erfahrene FotografInnen, die gerne einmal die Regeln brechen möchten.
Die weiterführenden Treffen werden mit den TeilnehmerInnen vereinbart.

Kurs abgeschlossen Astrofotografie (E 200.11)

( ab Sa., 21.10., 16.30 Uhr )

Heute erlernen Sie die Grundlagen der Astrofotografie. Es werden die Einstellungen, Bildkompositionen, optimale Jahreszeiten und Techniken besprochen. Nach dem eineinhalbstündigen theoretischen Teil wird das neue Wissen auf den Oderwiesen bei den Oderbergen angewendet und gefestigt. Vor Ort wird gemeinsam an der Bildkomposition, Fokussierung und an der richtigen Herangehensweise für die Wahl der Belichtungszeit gearbeitet. Ziel ist es, die erlernte Technik praktisch, leicht und mit Spaß für Ihre Astrofotos nutzen zu können, um somit Fotos zu erstellen, die Sie mit dem bloßen Auge niemals so sehen würden. Im Anschluss werden gemeinsam die gemachten Fotos auf verschiedene Art und Weise bearbeitet und Stärken sowie Verbesserungsmöglichkeiten besprochen. Da der Workshop sehr vom Wetter anhängig ist, kann kurzfristig bei schlechtem Wetter ein neuer Termin für den praktischen Teil bestimmt werden. Daher bei der Anmeldung unbedingt M@iladresse und Handynummer angeben.

Inhalt: Einführung und Erklärung der Astrofotografie, Grundlagen der Astrofotografie, Erläuterung Startrails, Bildkomposition, praktische Anwendung auf den Oderwiesen, Nachbearbeitung und Auswertung der gemachten Bilder

Notwendig: voll manuell einstellbare Kamera, Stativ, Kabelauslöser oder Funkauslöser, Taschenlampe vorzugsweise Stirnlampe

freie Plätze So verwalten Sie Ihre Bilderflut perfekt! (E 501.33)

( ab Mo., 27.11., 17.30 Uhr )

Jeder, der gerne fotografiert, merkt schnell, dass mit dem Einzug der digitalen Fotografie die Anzahl der Bilder schneller steigt als das ABC aufgesagt werden kann. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit dem Organizer aus dem Programmpaket Adobe Photoshop® Elements eine übersichtliche Fotoverwaltung nach Ihren eigenen Kriterien einrichten.

freie Plätze Gestaltung eines persönlichen Fotobuchs (E 501.34)

( ab Sa., 9.12., 9.00 Uhr )

Machen Sie mehr aus Ihren digitalen Fotos! Bevor diese auf der Festplatte "verstauben", sollten Sie aus den schönsten Erinnerungsfotos besser Ihr eigenes Fotobuch erstellen. Im Kurs wird Ihnen der Umgang mit einer freien Software gezeigt, Bildanordnung, Effekte, Einbindung von Texten, Covergestaltung u.v.m. Sie nehmen viele Anregungen zum Weiterarbeiten oder schon Ihr eigenes Fotobuch mit nach Hause.

Bitte bringen Sie eigene Bilder auf einem Speicherstick mit!

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbstsemester 2107

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen