Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 06.06.2018:

Seite 1 von 1

Die kleine Elternkantine findet einmal im Monat statt und lädt Eltern, Großeltern und Interessierte - auch mit ihren Kindern - ein, sich über interessante Themen auszutauschen. Das thematische Angebot wird mit einer gemeinsamen Mahlzeit eingeführt oder abgeschlossen. Fühlen Sie sich frei, auch während der Veranstaltung, nur zum Thema oder zum Essen zu kommen.

Wir leben in einer (Konsum)Gesellschaft, in der scheinbar alles möglich ist. Auf der Suche nach dem persönlichen Glück und Entfaltung begegnen uns Hindernisse, welche unseren Alltag schwer und anstrengend erscheinen lassen. Konsum in jeglicher Form erleichtert, entspannt, belohnt und wir begehren immer mehr. Hierbei laufen wir Gefahr, uns in Abhängigkeit zu begeben, d.h. süchtig zu werden. "Jede/r hat doch irgendwelche Laster" - denken wir und es stimmt wahrscheinlich auch. Jede/r kennt jemanden, der oder die süchtig ist. Nicht nur direkt Betroffene haben Fragen und Redebedarf. Welche Einflüsse Sucht auf unser Familienleben - auf unsere Kinder und die Partnerschaft - haben kann, soll nach einem ausgiebigen Frühstück (ca. 10.00 Uhr) besprochen werden. Eine Mitarbeiterin der Suchtberatungsstelle Frankfurt ist hierbei offen für all Ihre Anliegen.
Der offene Spieletreff ist die Gelegenheit, um andere Familien und Spielgefährten für Ihre Kinder kennenzulernen. Im Sport- und Toberaum können die Kinder frei spielen, musizieren und ihre körperliche Geschicklichkeit erproben. Die vorhandenen Sportgeräte, Musikinstrumente und -anlage sowie Spiele können eigenverantwortlich ausprobiert werden. Ausgelegte Bücher geben Inspiration und Anleitung für weiterführende Spiele zur Förderung der kindlichen Entwicklung. Auch der Garten kann bspw. für Hüpf- und Kreidespiele sowie einem gemütlichen Picknick genutzt werden. Der offene Spieletreff ist initiativ von Eltern organisiert und wird von diesen begleitet.
Die neue Reihe des Eltern-Kind-Zentrums Nord nimmt dieses Mal ausschließlich die Frau in den Blick und spricht sensibel Themen des weiblichen Alltages und schärft gleichzeitig den "Blick". In den sieben Veranstaltungen werden Frauen aus unterschiedlichen Professionen Themen zu Körper, Geist und Seele mit Ihnen teilen. Die Reihe möchte mit ihren Vorträgen, Workshops und Möglichkeiten zum Dialog inspirieren, Mut machen auf die eigene Intuition zu hören sowie zu mehr Gelassenheit verhelfen - hin zu einem gestärkten Selbstvertrauen.

Heute werfen wir einen weiten, lebenslangen Blick auf den Einfluss von Hormonen auf das weibliche Wohlbefinden. Eine Apothekerin wird einen kurzen Abriss über (Sexual-)hormone ab dem Teenageralter geben, um sich anschließend Ihren genauen Fragen und Interessengebieten zu widmen. Einzelne Themenschwerpunkte können sein:
- Allgemeiner Überblick: Welche Hormone gibt es? Wo werden sie produziert? Wofür sind sie gut? Beeinflussen die Hormone uns oder können auch wir sie beeinflussen?
- Wann geht es mit den Hormonen los? Was machen die Hormone im Teenageralter und welchen Einfluss hat das auf das Verhalten und die körperlichen Veränderungen.
- Wunder Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit: Welche Hormone bewirken was? Ab wann und wie normalisiert sich der Hormonhaushalt wieder?
- Das ungeliebte Thema Wechseljahre: Wann beginnen Sie? Wie wirken Sie sich aus (Symptome, Sexualität, Kinderwunsch)
Reihe: Politische Repräsentationen in der Krise - Demokratie in Gefahr?

Die Türkei erlebte in der jüngeren Vergangenheit eine der dramatischsten autoritären Wenden. Noch vor wenigen Jahren als demokratisches Modell für den Nahen Osten gepriesen, stehen die regierende AKP (Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung) und Präsident Erdogan heute für den Inbegriff eines neo-autoritären Systems. Demokratie wird dabei auf die Legitimierung durch die Mehrheit in Wahlen reduziert, liberale Rechte wie freie Meinungsäußerung oder das Demonstrationsrecht stark eingeschränkt und KritikerInnen und Oppositionelle scheinbar wahllos inhaftiert. Der Vortrag geht von der Frage aus, wie und warum diese autoritäre Wende weiterhin von einem Großteil der türkischen Wählerschaft unterstützt wird, beleuchtet einerseits die Narrative und Mythen, die den Diskurs der AKP prägen und setzt sich andererseits mit den Mechanismen neo-autoritärer Macht auseinander.

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird.
Das Web-Seminar ist interaktiv ausgelegt und ermöglicht beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Teilnehmern. Es ist "live" in dem Sinne, dass die Informationen nur in einer festgelegten Anfangs- und Endzeit übermittelt werden. Weitere mögliche Interaktionsmöglichkeiten sind Fragestellungen via Chat oder die Teilnahme an Umfragen. Die VHS-Seminare werden von hochkarätigen Spezialisten gehalten, sind allgemein verständlich und richten sich nach dem Interesse der VHS-HörerInnen.

Wir bitten um Voranmeldung.

Kurs abgeschlossen Auf Baumpfaden in Markendorf (F 109.36)

( ab Mi., 6.6., 16.30 Uhr )

Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch den geplanten Baumlehrpfad mit alten und seltenen Baumarten. Wir lernen u.a. eine der stärksten Eichen der Mark Brandenburg kennen und eine Trauerbuche, die (fast) längst vergessene Theatergeschichte erzählt. Es führt die Ortschronistin von Markendorf und Gründerin der "Frankfurter Baumfreunde" Hannelore Skirde.
Seit 2008 betreibt die Frankfurter Arbeitsloseninitiative das Projekt Pauline Früchtchen. Auf 2700 Quadratmetern wird Obst und Gemüse angebaut. Die Arbeit ist sinnvoll und ertragreich. In dem Garten arbeiten Projektleiter und Hilfskraft gemeinsam Hand in Hand und erwirtschaften eine beträchtliche Menge an Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen. "Als uns dieses Grundstück zur Verfügung gestellt wurde, war es so verwildert, dass wir keine großen Erwartungen in die erste Ernte setzten", so Projektleiter Egbert Noack. Es arbeiteten ca. 20 Mitarbeiter im Alter zwischen 27 und 59 Jahren an die 20 Stunden pro Woche an dem Projekt. Von der Anzucht und Pflege der Pflanzen über Ernte und Rasenmähen bis hin zu Unkraut zupfen, all die Arbeiten, die im Garten so anfallen, müssen getan werden. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wo? Bei der Frankfurter Tafel. Denn dafür sind die frischen Nahrungsmittel bestimmt. "Jede Zulieferung ist für die Frankfurter Tafel wichtig", so Anne Schmidt, Geschäftsführerin der Arbeitsloseninitiative, "gerade an frischem Obst und Gemüse mangelt es uns immer." 1800 Frankfurter nutzen derzeit das Angebot der Tafel, wo sie einmal wöchentlich Lebensmittel erhalten. Projektleiter Noack ist davon überzeugt, dass Arbeitsgelegenheiten wie die im Gartenprojekt sinnvoll sind. Noack betont, wie die Gärtner auf Zeit Selbstvertrauen gewinnen. "Da ist schon ein großer Teil Sozialarbeit dabei", sagt er über seine Tätigkeit. Und berichtet nicht ohne Stolz, das inzwischen außer Kohlrabi, Petersilie oder Erdbeeren auch die Struktur des Projekts gewachsen ist. Es gibt mittlerweile einen Werkstatt-, einen Anzucht- und einen Verpackungsbereich, die Teilnehmer können nach ihren Fähigkeiten eingesetzt werden.
Heute wird uns der Projektleiter den Garten und seine Entwicklung vorstellen. Lassen Sie sich mitreißen von einer guten Idee für eine gute Sache.

Kurs abgeschlossen Besuch im Museum: Günther Hornig Zeichnungen (F 206.08)

( ab Mi., 6.6., 15.00 Uhr )

Der Kustos Armin Hauer führt durch die Ausstellung. Der Eintritt ist vor Ort zu zahlen.

Kurs abgeschlossen Offenes Lerncafé in der VHS (F 700.LC57)

( ab Mi., 6.6., 13.00 Uhr )

An drei Tagen in der Woche stehen in der Volkshochschule fünf Laptops (Chromebooks) aus dem Projekt NetHope für Flüchtlinge zur Verfügung. Auf der Plattform "ich-will-deutsch-lernen.de" können sie hier ihre Fähigkeiten in der deutschen Sprache verbessern. Dozenten der Volkshochschule und ehrenamtlich Helfer geben individuelle Unterstützung beim Lernen.

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft für das Frühjahrssemester 2018

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen