Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 10.06.2017:

Seite 1 von 1

"Die Wiese ist die Unendlichkeit des Regenwurms" (Manfred Hinrich)
Bei einem gemütlichen Fahrradausflug durch die Oderlandschaft beschäftigen wir uns mit dem Thema Artenvielfalt. Wir besuchen das Wiesenmuseum in Owczary (Polen). Dort befinden sich auf großer Fläche geschützte Wiesen und Trockenrasen, bewachsen mit einer Fülle von heimischen Blüten in verschiedensten Farben und auch wilde Rosensträucher und Schlehdornbüsche sind dort zu finden. Diese Pflanzen bieten verschiedensten Vögeln, Kleinsäugern, Schmetterlingen und anderen Insekten üppige Nahrungsquellen. Auf einem dort angelegten, 2,5 km langen Naturlehrpfad können wir weiter in die Geheimnisse der Natur eintauchen.

Im Gegensatz zu einer heimischen Wildpflanze, welche manchmal für über 30 verschiedene Lebewesen Nahrung zur Verfügung stellt, bieten importierte Zierpflanzen leider nur einen geringen Nährwert für die hiesige Fauna. Wer seine Gärten mit Zierpflanzen von Übersee schmückt tut der Tier- und Insektenwelt keinen Gefallen. Und auch die Menschen an den Herstellungsorten haben zu leiden. Deutschland ist der größte Markt in der EU für Schnittblumen. Diese Blumen kommen nicht selten aus Ecuador oder Kenia und wurden dort unter unmenschlichen Bedingungen und mit starken Pestizidbelastungen angebaut. In einem informativen Vortrag hören wir spannende Fakten über die Blumenindustrie und darüber, warum es sich lohnt, Naturschutz auf dem eigenen Balkon und im eigenen Garten zu betreiben.

Auf dem Rückweg fahren wir durch Nowy Lubusz (ehemals Neu-Lebus) und machen dort Rast. Bitte Imbiss oder Kleingeld bitte mitbringen!

Kurs abgeschlossen RESTlos verwertet: Essen und basteln mit dem, was übrig blieb (D 115.08)

( ab Sa., 10.6., 11.00 Uhr )

Wir wollen heute Reste verwerten: Entstehen sollen fröhliche Girlanden zum Mitnehmen oder hier lassen. Aber wir wollen auch gemeinsam kochen und dabei unsere Reste verwerten. Also bringen Sie mit, was der Kühlschrank so hergibt und lassen Sie sich von einem - bestimmt opulenten und interessanten Mahl - überraschen. Für die Girlanden brauchen wir Plastikflaschen und Trinkdosen. Wir wollen gemeinsam entdecken, wie man das, was übrig bleibt, sinnvoll verwerten kann.

Kurs abgeschlossen Modetrend Upcycling: neues Design aus alten Textilien (D 214.11)

( ab Sa., 10.6., 11.00 Uhr )

Woche der Umwelt
Fashion Recycling ist der Fachbegriff für diese nachhaltige Form der Modeschöpfung in Zeiten knapp werdender Ressourcen. Dieser Trend wird aufgegriffen, um Dinge umzugestalten oder neu zu kreieren, handwerkliche und kreative Fähigkeiten zu entdecken und eigene Modeideen zu entwickeln. Alles ist möglich.
Bitte Ideen und vorhandene Textilien mitbringen. Eine Künstlerin leitet Sie in Ihrem gestalterischen Prozess an.
Beispiele wären Aufwertung von Taschen, Hosen, Röcken, Erstellen von Utensilos, einer Tasche uvm.
Grundkenntnisse des Nähens sind von Vorteil. Wir arbeiten mit Aufstickerein, Hinzufügen von Applikationen, Patchworking. Nur Mut, am Ende werden Sie stolz sein auf Ihre Kreationen.

Bitte bringen Sie abgelegte Kleidungsstücke mit, die dann auch untereinander getauscht werden können.

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Frühjahrssemester 2107

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen