Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 22.03.2018:

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Krabbelgruppe: Kinderfreundliche Heilmethoden (F 100.47A)

( ab Do., 22.3., 10.15 Uhr )

Zum Glück geht es unseren Kindern meistens gut. Zu ihrem jungen Leben gehört es auch, dass sie unpässlich sind, einen Infekt aufgabeln oder kränkeln. Viele Beschwerden lassen sich ausgezeichnet mit einfachen, natürlichen Mitteln behandeln ohne das sich entwickelnde Immunsystem zu stören. Eine Heilpraktikerin gibt hierzu Grundlageninformationen und individuelle Tipps.

Kurs abgeschlossen Handarbeitscafé: Stricken und Häkeln (F 100.47B)

( ab Do., 22.3., 15.00 Uhr )

Stricken und Häkeln ist auch weiterhin ein beliebtes Hobby für Jung und Alt. Handarbeitsfähigkeiten sind nicht nur praktisch sondern können für Tiefenentspannung sorgen und gleichzeitig das Erinnerungsvermögen fördern. Hier können Sie mit engagierten Strickerinnen in gemütlicher Runde an einem Wollfaden ziehen und sich mit Unterstützung an ihre individuellen Projekte wagen. Gern können Sie ihre (Klein-)Kinder mitbringen, die im offenen Nebenraum spielen und sich beschäftigen können.

Kurs abgeschlossen Kein Geld für die Beerdigung: Sozialbestattung (F 103.09)

( ab Do., 22.3., 18.00 Uhr )

Dieser Vortrag ist für alle Menschen gedacht, die befürchten (müssen), Beerdigungskosten - ihre eigenen oder die eines lieben Menschen - nicht tragen zu können. Der Dozent erläutert, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen und an wen man sich wenden kann. Folgende Fragen werden besprochen:
Gibt es eine eigene Verpflichtung, einen verstorbenen Angehörigen bestatten zu lassen, obwohl die Annahme von dessen Erbe wegen Überschuldung ausgeschlagen wurde? Unter welchen Umständen hat das Sozialamt die anfallenden Beerdigungskosten zu übernehmen? Welche Kosten sind angemessen und würden dabei übernommen? Welche Möglichkeiten für eine finanzielle Eigenvorsorge für den Todesfall gibt es, die vor dem Zugriff des Sozialamts sicher sind?
Der Arbeitskreis Opferschutz lädt anlässlich des Tages des Kriminalitätsopfers zu einem Seminartag ein.
Themen/Präsentationen:
1. Handlungsunfähigkeit in der Angriffsituation - woher kommt sie? Fr. Ewa Sienkiewicz-Hippler, Opferhilfe
2. Deeskalation im Nahraum (häusliche Gewalt, Stalking - Deeskalationstechniken, Entschärfen von Streitsituationen, präventive Möglichkeiten) Fr. Corinna Diesner, Opferhilfe)
3. Tipps und Tricks zur Vermeidung der Opferwerdung in der Öffentlichkeit: Ist mutiges Handeln immer der bessere Weg? Wie schütze ich mich selbst...
Erfahrungen aus der Aktion "Tu was", VA: Opferschutzbeauftragte der Polizei, PHKin Gassner
4. Präsentation der "Hilfsmittel" zum Selbstschutz (z.B.: Abwehrsprays, Trillerpfeifen, Schrillalarm): Funktionen, Vor- und Nachteile - Teilnehmer des Arbeitskreises Opferschutz
5. Präsentation zur Konfliktmanagement und Selbstverteidigung (Haltung und Techniken) - Selbstverteidigungsschule

Änderungen im Programm vorbehalten!
Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte an.

Kurs abgeschlossen Kommunikation in der Partnerschaft (F 106.07)

( ab Do., 22.3., 18.00 Uhr )

Reden Sie miteinander? Ja, bestimmt. Aber reden und reden ist nicht dasselbe. Was ich sage reicht allein nicht aus, sondern ob mein Partner versteht, was ich meine und ob es auch so bei ihm ankommt. Das ist natürlich ganz individuell. Aber wie können Sie lernen, ihre Gespräche so zu führen, dass Sie viel Nähe zueinander erhalten und eine feste, dauerhafte Partnerschaft gewinnen?
Ein interaktiver Vortrag mit Selbsteinschätzungsübungen.

Kurs abgeschlossen Offenes Lerncafé in der VHS (F 700.LC33)

( ab Do., 22.3., 14.00 Uhr )

An drei Tagen in der Woche stehen in der Volkshochschule fünf Laptops (Chromebooks) aus dem Projekt NetHope für Flüchtlinge zur Verfügung. Auf der Plattform "ich-will-deutsch-lernen.de" können sie hier ihre Fähigkeiten in der deutschen Sprache verbessern. Dozenten der Volkshochschule und ehrenamtlich Helfer geben individuelle Unterstützung beim Lernen.

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft für das Frühjahrssemester 2018

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen