Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Frankfurt (Oder) zwischen sozialistischem Modernismus und der postmodernen Stadtplanung des globalen Kapitalismus Bildvortrag in Kooperation mit der Volkssolidarität (H109.07)


Zu diesem Kurs


Bis zur Krise der 80er Jahre gehörte Frankfurt (Oder) zu den bedeutenden Städten der DDR. Die Stadt war Standort für moderne Industrie und trotz der gewaltigen Entwicklung der neuen Plattenbausiedlungen, gelang es den Frankfurter Stadtplanern ein modernistisches Stadtzentrum zu entwickeln. Bereits nach der Wende begann der Rückbau der sozialistischen Stadt - zuerst im Zentrum - durch den Umbau des Brunnenplatzes, später durch das Stadtumbauprogramm in Folge dessen weite Teile der Neubausiedlungen abgerissen und das Zentrum zu einer provinziellen städtebaulichen Trivialität wurde.

Die Frage lautet: Was haben wir zerstört und was haben wir dadurch gewonnen? Eins ist sicher: die Stadt Frankfurt (Oder) verlor seit der Wende fast die Hälfte seiner Einwohner und mehr als 60% seines bisherigen Wohnbestandes. Ist die Stadt im Vergleich zu anderen eine graue Maus am Rande der Republik? Und wenn ja, hat das nur mit einem Planungsfehler zu tun oder ist es die logische Folge eines globalkapitalistischen Stadtentwicklungssystems? Ein kontroverser, herausfordernder Vortrag, der zum Nachdenken und zum genauen Hinsehen auffordert.

Kursnr.: H109.07
Kosten: 5,00 €


Termin(e)

Fr. 25.01.2019, 15.00 - 16.30 Uhr

Wochentage:

Verfügbarkeit

Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen


Kursort(e)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Dozent(en)

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen