Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

"Euthanasie" in Frankfurt (Oder): ein dunkles Kapitel wird aufgearbeitet: Ausstellungen in Kooperation mit der Gedenk- und Dokumentationsstätte, Wichern und dem städtischen Friedhof (I101.03)


Zu diesem Kurs


Über Opfer der sogenannten "Euthanasie" in Stadt und Regierungsbezirk Frankfurt (Oder) ist gegenwärtig kaum etwas bekannt. Gleichwohl hat eine erste Stichprobe am Bundesarchiv nach gebürtigen Frankfurtern, die im Rahmen der T4-Aktion ermordet wurden, ergeben, dass es sich hierbei wahrscheinlich um die größte Opfergruppe des Nationalsozialismus in der Stadt handelt - zahlenmäßig wird sie nur von den ermordeten jüdischen Frankfurtern übertroffen.
Es ist an der Zeit, auf die zahlreichen Facetten aufmerksam zu machen, die die Geschichte dieser Mordaktion mit der Stadt Frankfurt (Oder) verbinden.

Die Volkshochschule Frankfurt (Oder) hat (gemeinsam mit der Wichern-Diakonie und der Gedenk- und Dokumentationsstätte "Opfer politischer Gewaltherrschaft") ein Projekt durchgeführt, in dem die Öffentlichkeit für das Thema der "Euthanasie" anhand von Beispielen aus der Region sensibilisiert werden soll. Gezeigt werden drei Ausstellungen
1. über ausgewählte Opfer aus der Stadt Frankfurt (Oder) und die regionale Geschichte der "Euthanasie", erstellt von Konrad Tschäpe, Historiker
2. "Wunden und Verletzungen", erstellt von Frankfurter Bürger*innen
3. "Lebens- und liebenswerte Orte", erstellt von Frankfurter*innen mit Lernschwierigkeiten

Dieses Projekt wurde durch die Landeszentrale für politische Bildung gefördert. Wir freuen uns weiterhin über jede Unterstützung bei der Forschungsarbeit.

Kursnr.: I101.03
Kosten: 0,00 €


Zeitraum

Mo. 23.09.2019 - So. 29.09.2019, 10.00 - 10.00 Uhr

Wochentage: Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa., So.

Verfügbarkeit

Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich


Kursort(e)



Brückenplatz (ehemalige Turnhalle in der Nähe vom Rathaus)

Dozent(en)

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen