Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit - Sport - Outdoor >> Entspannung, Körpererfahrung, sanfte Bewegung

Seite 1 von 3

Keine Anmeldung möglich Achtsamkeit im Arbeitsalltag zur Stressregulierung (N106.A03)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Bausteine für die Gesundheit sind auch die psychische Stabilität und Resilienzfähigkeit. Die Kursangebote bieten eine Methodenvielfalt, um angemessen mit den Herausforderungen des Alltags umgehen zu können.

Leistungsdruck, Überlastungsgefühle und Reizüberflutung führen im Arbeitsalltag schnell zu Überforderung und Stress. Eigene Bedürfnisse und Grenzen werden zugunsten externer Ansprüche und Erwartungen zurückgestellt oder unterdrückt. Mögliche Vorboten einer Überlastung können Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Schlafprobleme bis hin zu Rückenerkrankungen oder andere psychosomatische Störungen sein. Im Kurs werden verschiedene Möglichkeiten des Umgangs mit Stress vorgestellt und erlernt. Die Übungen können in den Arbeitsalltag eingebaut werden und zu einer stärkeren psychischen Stabilität führen. Die regelmäßige Anwendung verbessert die Achtsamkeit für sich selbst und das Arbeitsumfeld.

Inhalt:
- Definition und Auswirkungen von Stress, Umgang mit Stressoren (Theorie)
- Grundsätze der Achtsamkeit
- Übungen

Der Kurs (6 Unterrichtsstunden) kann von Firmen und Institutionen gebucht werden. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Uta Kurzwelly, Tel. 0335 500 800 23

freie Plätze Übungen gegen Rückenschmerzen (N120.04)

( ab Fr., 11.2., 16.00 Uhr )

Viele Menschen haben Rückenschmerzen. Yoga kann helfen. Wir lernen einfache Übungen, die den Körper wieder beweglich machen können.

freie Plätze Klang und Entspannung: für Lernbehinderte (N120.08)

( ab Do., 3.3., 15.45 Uhr )

Diese Stunde lädt dazu ein, einfach mal zu entspannen, nichts tun zu müssen und die sanften Schwingungen der Instrumente zu spüren.
Dabei können wir auch mit Hilfe der Klänge auf eine Fantasiereise gehen und die Klänge auf uns wirken lassen. So kommen wir zur Ruhe, sind ganz bei uns, konzentriert und entspannt.

freie Plätze Klang und Entspannung für Lernbehinderte (N120.21)

( ab Do., 7.4., 17.05 Uhr )

Diese Stunde lädt dazu ein, einfach mal zu entspannen, nichts tun zu müssen und die sanften Schwingungen der Instrumente zu spüren.
Dabei können wir auch mit Hilfe der Klänge auf eine Fantasiereise gehen und die Klänge auf uns wirken lassen. So kommen wir zur Ruhe, sind ganz bei uns, konzentriert und entspannt.
Die Klangmassage ist gut gegen Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, Schlafstörungen u. v. m.

freie Plätze Klang und Entspannung: für Lernbehinderte (N120.30)

( ab Fr., 29.4., 16.00 Uhr )

Die Klänge der Klangschalen und andere Klanginstrumente möchten Sie einladen zu einer Erlebnisreise zum Wohlfühlen. So können Sie die Woche entspannt ausklingen lassen, die Schwingungen der Klanginstrumente spüren und mit der Aufmerksamkeit ganz zu sich kommen.
Zum Abschluss tauchen wir in eine Geschichte ein, lauschen dabei den wohltuenden Klängen der Klangschalen und genießen einfach nur die Ruhe und die wohltuende Atmosphäre.

freie Plätze Dr. Wald: Gutes für Körper & Geist: für Lernbehinderte (N120.37)

( ab Mi., 15.6., 16.00 Uhr )

Im Wald kann man gut entspannen. Man kann vieles entdecken, sehen, hören, fühlen. Wir wollen zusammen spazieren gehen und etwas über den Wald lernen, aber auch etwas für die Erholung tun.
Die Neurographik ist eine neue Kreativ-Methode aus Russland. Man kann alles zeichnen: Handlungsstränge, Muster von Lebensumständen, Entwicklungsbahnen durch die Zeit, grafische Lösungen komplizierter Kommunikationsprobleme, Ziele, Handlungsstränge, Träume Potentiale, Ressourcen. Dabei gelingt es, auf einem Blatt Papier die unterschiedlichsten Dinge harmonisch miteinander zu verbinden und in Beziehung zu bringen. Das führt dazu, dass neue Denkimpulse entstehen, vorhandene Muster aufbrechen und Beschränkungen aufgelöst werden. In dem wir eine eigene Zeichnung zu einem bestimmten Thema schaffen und sie nach bestimmten Regeln modellieren, entsteht letztlich ein wirkungsvoller Bauplan für die Zukunft, mit dem wir weiterarbeiten können.
Wer sich mit Neurographik beschäftigt, erhält ein universelles Instrument, um mit allen möglichen Situationen klar zu kommen sowie Lösungsalgorithmen für die verschiedensten Lebensaufgaben.
Die Neurographik wurde von dem Petersburger Architekten, Künstler, Business-Trainer Dr. Pavel Piskarev entwickelt und wird seit April 2014 vor allem in Russland gelehrt. Sie basiert auf Erkenntnissen der Neuropsycholgie, analytischen Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie und modernen Management-Theorien. Sie ist eine kreative Transformationsmethode für das Lösen von Problemen und Konflikten, die sowohl in Einzel- als auch Gruppenarbeit angewandt wird. Aktuell wird sie schon in über 30 Ländern in den Bereichen Pädagogik, (Kunst)Therapie, Coaching/Training/Beratung und Art betrieben.

Die Art des neurographischen Zeichnens ist jedem zugänglich. Sie können alles zeichnen, was Sie bewegt! Mit Hilfe der Neurographik können Sie sich auf kreative Weise Ihre eigene gewünschte Zukunft modellieren.
Um eine positive Veränderung auf dem Papier zu erschaffen, müssen Sie keinerlei künstlerische Begabung und/oder Vorkenntnisse mitbringen. Es geht in erster Linie darum, dass Sie sich intuitiv von Ihrer Hand und dem Stift führen lassen um dadurch neue Gedankenstrukturen und positive Veränderungen zu erschaffen.

Anmeldung möglich Meditatives Malen (N207.09)

( ab Fr., 4.3., 17.00 Uhr )

Meditatives Malen beinhaltet zwei Möglichkeiten der Entspannung: zum Ersten durch den meditativen Zustand, den wir durch die Einfachheit des Ablaufes erreichen können. Es geht nicht um das Können und die Perfektion, sondern um das Tun und das Erleben des Prozesses.
Zum Zweiten haben die benutzten Farben ebenfalls Einfluss auf die Psyche.
Alle Aspekte zusammen genommen ergeben einen Zustand gelöster und trotzdem wacher Anwesenheit. Dieser Moment der Hingabe entspannt und gibt Kraft für die Herausforderungen des Alltags.
Meditation hat sehr positive Auswirkungen auf den Organismus und das Gehirn. Es ist aber auch eine Form der Entspannung, die nicht jedem gelingt. Meditatives Malen kann ein guter Einstieg sein oder als Form der Meditation angewandt werden. Der heutige Kurs ist vielleicht der erste Schritt in ein entspanntes Leben.

freie Plätze KlangOase (N213.06)

( ab Mo., 28.2., 18.30 Uhr )

Gibt es Momente im Alltag, in denen Sie sich getrieben, erschöpft und unwohl fühlen? Die KlangOase bietet Ihnen einen wohltuenden Rahmen, um inne zu halten und ohne Leistungsansprüche Ihre Kraftquellen und Ressourcen zu aktivieren. Lassen Sie sich inspirieren und treten Sie dabei in den musikalischen Dialog mit sich und anderen. Gespielt wird auf Schlag- und Klanginstrumenten, für die keinerlei musikalische Vorkenntnisse erforderlich sind. Entfliehen Sie dem Alltag durch... freie Improvisation, Erfahrung mit der Stimme, geführte Entspannung, Hörerfahrung und Wahrnehmen von Klängen, Musikhören. Entspannungstechniken finden ebenfalls Anwendung.
Die Kursgebühren von 40,00 € werden in der Musikschule entrichtet.

Meinungen von Teilnehmer*innen: "Ein wirklich entspannender und wohltuender Kurs. Ich habe die verschiedensten Instrumente kennen gelernt und die Scheu davor verloren. Besonders intensiv waren die geführten Entspannungsübungen."
Im Wald die Seele baumeln lassen. Noch nie ausprobiert? Gleich mitmachen. Unter dem Motto "Wald tut Dir gut" werden wir eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, so wie es die Japaner mit Shinrin Yoko (Waldbaden auf Japanisch) bereits auf Rezept praktizieren denn Vorbeugen ist besser als Heilen. Wir werden den Kraftort "Wald" mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen neu entdecken und ganz nebenbei unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit stärken. Genießen Sie die Vorteile des Waldbadens.

Schon ein einziger Tag im Wald reicht, um die natürlichen Killerzellen - eine spezielle Art der weißen Blutkörperchen - im Blut um fast 40% zu erhöhen. Wer noch einen weiteren Tag mit Waldbaden verbringt, kann den Wert sogar auf bis zu 50% steigern. Diese immunstimulierenden Effekte nach dem zweitägigen Waldbaden halten angeblich sogar für dreißig Tage an.
Waldbaden senkt die Stresshormone im Körper nachweislich. Das Adrenalin sinkt nach einem eintägigen Waldaufenthalt um fast 30%. Zudem wird der Ruhenerv Parasympathikus aktiviert. So führt das Waldbaden nachweislich zu mehr Entspannung. Waldbaden senkt den Blutdruck und verbessert die Elastizität der Arterien.

Die Veranstaltung wird bei jedem Wetter durchgeführt. Bitte wetterfest kleiden. Eine Sitzunterlage sollte dabei sein.
Im Wald die Seele baumeln lassen. Noch nie ausprobiert? Gleich mitmachen. Unter dem Motto "Wald tut Dir gut" werden wir eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, so wie es die Japaner mit Shinrin Yoko (Waldbaden auf Japanisch) bereits auf Rezept praktizieren denn Vorbeugen ist besser als Heilen. Wir werden den Kraftort "Wald" mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen neu entdecken und ganz nebenbei unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit stärken. Genießen Sie die Vorteile des Waldbadens.

Schon ein einziger Tag im Wald reicht, um die natürlichen Killerzellen - eine spezielle Art der weißen Blutkörperchen - im Blut um fast 40% zu erhöhen. Wer noch einen weiteren Tag mit Waldbaden verbringt, kann den Wert sogar auf bis zu 50% steigern. Diese immunstimulierenden Effekte nach dem zweitägigen Waldbaden halten angeblich sogar für dreißig Tage an.
Waldbaden senkt die Stresshormone im Körper nachweislich. Das Adrenalin sinkt nach einem eintägigen Waldaufenthalt um fast 30%. Zudem wird der Ruhenerv Parasympathikus aktiviert. So führt das Waldbaden nachweislich zu mehr Entspannung. Waldbaden senkt den Blutdruck und verbessert die Elastizität der Arterien.

Die Veranstaltung wird bei jedem Wetter durchgeführt. Bitte wetterfest kleiden. Eine Sitzunterlage sollte dabei sein.

freie Plätze Tai Chi - die Pekingform (Bewegungsbild 1 - 6) (N301.03)

( ab Mi., 2.3., 18.30 Uhr )

Im Kurs wird eine Bewegungsfolge aus dem uralten Wissensschatz der chinesischen Gesundheitslehre vermittelt. Die langsamen und geschmeidigen Bewegungen haben in ihrer Ausführung sowohl eine ästhetische Schönheit als auch eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem. Ruhe und Harmonie sowie der Aufbau innerer Energie sind wesentliche Ziele dieser Bewegungslehre. Bei regelmäßigem und konzentriertem Üben werden die Teilnehmer*innen die wohltuende, belebende Wirkung des "Chi" - so wird in China der körpereigene Energiefluss genannt - deutlich verspüren.

freie Plätze Tai Chi - die Pekingform (Bewegungsbild 7 - 12) (N301.04)

( ab Mi., 27.4., 18.30 Uhr )

Im Kurs wird eine Bewegungsfolge aus dem uralten Wissensschatz der chinesischen Gesundheitslehre vermittelt. Die langsamen und geschmeidigen Bewegungen haben in ihrer Ausführung sowohl eine ästhetische Schönheit als auch eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem. Ruhe und Harmonie sowie der Aufbau innerer Energie sind wesentliche Ziele dieser Bewegungslehre. Bei regelmäßigem und konzentriertem Üben werden die Teilnehmer*innen die wohltuende, belebende Wirkung des "Chi" - so wird in China der körpereigene Energiefluss genannt - deutlich verspüren.

Anmeldung möglich Qigong - die "Acht Brokate" (N301.05)

( ab Mi., 9.2., 17.00 Uhr )

Die "Acht Brokate" sind eine einfache und wirkungsvolle Form des Qigong und für Interessierte jeden Alters geeignet. Sie zeichnet sich durch einen klaren Aufbau und acht prägnante, leicht zu erlernende Übungen aus. Ihr Schwerpunkt liegt in der Verbindung von Bewegung, Atmung, Vorstellungskraft und innerer Aufmerksamkeit. Die sanften, fließenden Bewegungen, Konzentration und Ruhe helfen, Körper, Geist und Atmung zu harmonisieren und zu entspannen. Qigong ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Kräftigung der Muskulatur und zur Entspannung des ganzen Organismus praktiziert. Geübt wird überwiegend im Stehen.

Meinungen von Teilnehmer*innen:
"Eine sehr gute Demonstration und Anleitung! Durch die kleine Gruppe waren individuelle Korrekturen möglich."

freie Plätze ZENbo® Balance Training (N301.06)

( ab Mo., 14.3., 16.45 Uhr )

ZENbo® ist ein Kurskonzept, das Meditation und ZEN mit klassischen westlichen Entspannungsverfahren und fernöstlichen Bewegungsübungen , wie Qi Gong und Yoga vereint. Ein ganzheitliches Training mit sehr sanfter Ganzkörperkräftigung, welche aus drei Phasen besteht:
Stille - Ankommen, Bewusstsein herstellen, Meditation
Bewegung - sehr leichte und sanfte Bewegungsübungen die an Qi Gong und Yoga angelehnt sind.
End- und Entspannungsphase - Am Ende des Kurses gibt es eine Entspannungsmethode wie progressive Muskelentspannung, autogenes Training, Atemübungen o.Ä.
Der Kurs ist geeignet für Menschen, die Entspannung suchen oder ganz langsam wieder in Bewegung kommen wollen.

Seite 1 von 3



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen