Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Eltern-Kind-Zentrum >> Spielplatzsommer, Feste und Ausflüge

Seite 1 von 2

auf Warteliste Regenbogenfamilientag auf dem Ponyhof Neuholland (J100.298)

( ab So., 26.7., 10.00 Uhr )

Ponyhof-Ferien für Regenbogenfamilien in 2020
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Ponyhof Neuholland in Kooperation mit dem Regenbogenfamilien e.V. Aufenthalte für Regenbogenfamilien. Als Tagesgast können Sie eine schöne Zeit mit anderen Familien mit zwei Papas, zwei Mamas und allen anderen queeren Familienmodellen (mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* Menschen) verbringen.
Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander.
Heute ist das Thema BEGEISTERUNG.
Ein Held (althochdeutsch helido) ist eine Person, die eine Heldentat, also eine besondere, außeralltägliche Leistung vollbringt. Dabei kann es sich um reale oder fiktive Personen handeln, um Gestalten der Geschichte, aber auch aus Legenden oder Sagen. Seine heroischen Fähigkeiten können von körperlicher Art (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer usw.) oder auch geistiger Natur sein (Mut, Aufopferungsbereitschaft, Kampf für Ideale, Tugendhaftigkeit oder Einsatzbereitschaft für Mitmenschen). (Wikipedia)
In der Geschichte gibt es unterschiedliche Personen und Anlässe, die Begeisterung ausgelöst haben - nicht immer positiv, denkt man an die Massenveranstaltungen der Nazis, die Millionen in ihren Bann zogen. Mauerfall und Fußballweltmeisterschaften sind Zeitpunkte der Gegenwart, die die Menschen mitrissen.
Wir finden, dass jede*r etwas Besonderes in sich trägt, was vielleicht im Verborgenen schlummert und heute aufgeweckt werden soll. Teilen Sie Ihr besonderes Talent oder Ihre Gabe mit uns. Führen Sie es vor oder erzählen Sie etwas darüber. Wir wollen Heldenfotos machen, die Ihre Begabungen ins rechte Licht rücken.

freie Plätze Ferienplanetarium: Der neugierige Thomas geht auf Weltraumreise (K109.17)

( ab Mi., 14.10., 15.00 Uhr )

Die Geschichte erzählt von Thomas, der eines Nachts nicht einschlafen kann und mit dem Mond ins Gespräch kommt. Thomas wird neugierig auf den Weltraum und baut sich selbst ein "Raumschiff". Damit fliegt er dann los, hebt ab von der Erde und entfernt sich mehr und mehr von ihr. Auf seinem aufregenden Weg macht er Bekanntschaft mit Wolken, Meteoriten, Satelliten, der Sonne und schließlich den Planeten und bekommt so seinen Wissensdurst gestillt.

Länge: 30 Minuten
Empfohlen ab 5 Jahren


Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Ferienplanetarium: Musels Fahrt zur Erde (K109.18)

( ab Mi., 14.10., 16.30 Uhr )

Musel ist grün, ein Außerirdischer und sehr nett. Auf dem Planeten von dem er kommt, ist die Umwelt in einem miserablen Zustand und deshalb sucht er nach einem neuen Wohnort. Auf der Erde trifft er Tim und Anna. Mit ihnen freundet er sich sofort an und gemeinsam erleben Sie ein großartiges Abenteuer. Der aktuelle Sternhimmel kommt auch nicht zu kurz. Mit Musel erfahren die Kinder welche Sternbilder zu sehen sind und wo der Mond und die Planeten stehen.

Für Kinder ab 6 Jahre empfohlen.

Länge: 60 Minuten


Die Gebühren werden vor Ort entrichtet.
Erwachsene 6,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Weltreise - Der Sternenhimmel rund um die Erde (K109.19)

( ab Mi., 14.10., 18.00 Uhr )

Das Programm nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise um die Welt. Jeder besuchte Ort wird einleitend bildlich und musikalisch dargestellt - durch ein passendes Panorama und eine passende Musik. An jedem Ort wird dann auf Besonderheiten und Gemeinsamkeiten des Sternenhimmels eingegangen.
So wird in Skandinavien beispielsweise auf die Polarlichter in Kanada eingegangen... und weiter geht die Reise rund um den Globus: In Griechenland werden Sternbild-Sagen zu Großem Bär und Orion erklärt. Auf Hawaii wird eine moderne Sternwarte vorgestellt und auf einer Insel am Äquator wird der "senkrechte" Lauf der Sterne und die "liegende" Mondsichel beobachtet. In Australien kann man dagegen die angeblich "falsch herum" laufende Sonne erleben oder Sternbilder, die nicht aus Sternen sondern aus dunklen Bereichen in der Milchstraße bestehen. In Chile stehen die derzeit modernsten Sternwarten der Europäischen Südsternwarte (ESO). Hier werden die Besonderheiten des südlichen Sternenhimmels, etwa Gaswolken und Sternenhaufen, aus Sicht der Teleskope gezeigt. Abgerundet wird das Programm durch eine Reise zu den Sternen und einen abschließenden Blick an den aktuellen Sternenhimmel über Frankfurt (Oder). empfohlen ab 8 Jahren

Programmdauer: ca. 45 Minuten

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €
Heute erleben wir etwas ganz Besonderes - wir entdecken den Bahnhof neu. Wir bekommen eine alte Lok erklärt und dürfen Draisine fahren und zum Schluss gibt es eine Zugfahrt mit einem Triebwagen. Zwischendurch hören wir, wie man sich auf dem Bahngelände und im Zug richtig verhält. Ein toller Vormittag, den wir sicher nicht so schnell vergessen werden!

freie Plätze Elli und ihr kleiner Dino: Theaterstück (K109.23)

( ab Mi., 21.10., 16.00 Uhr )

Ein Schauspiel mit Puppen, für kleine und große Zuschauer ab 4 Jahren
Elli langweilt sich. Und wie! Sie darf nicht hinaus, weil sie krank war. Noch eine ganze Woche lang. Und alleine spielen, macht auch keinen Spaß.
Ihr Lieblingsbuch vom kleinen Dino hat sie schon so oft gelesen, dass sie jede Seite in- und auswendig kennt. Wo der kleine Dino ist, da wäre ich jetzt auch gerne, denkt sie. Der hat bestimmt keine Langeweile. Sie schließt die Augen, hält das Buch ganz doll fest, und als sie ihre Augen wieder öffnet, staunt sie so sehr,
dass ihr der Mund weit offen steht...
Eine aufregende und abenteuerliche Geschichte mit viel Phantasie, um die eigene Langeweile zu verjagen - über Neugier, Angst, Freundschaft und Mut.

Das Entgelt von 3,00 € ist vor Ort zu zahlen.
Das Weihnachtssternchen, welches der guten Hexe Befana den Weg zu den Kindern nach Italien zeigen sollte, ist vor Freude ausgerutscht, auf die Erde gefallen und hat sich ein Zackenzähnchen ausgeschlagen. Nun findet es nicht den Weg zurück an den Himmel und Befana, die in Italien die Weihnachtsgeschenke bringen soll, kann sich nicht an ihm orientieren. Und Waldwichtel Zaharias Zapf, der den beiden helfen will, lässt dabei den Wunschzettelbriefkasten des Weihnachtsmanns aus den Augen. Es sieht nicht gut aus für Weihnachten in diesem Jahr. Ein zuckersüßes Weihnachtsmärchen erwartet die Kinder ab 8 Jahren und alle, die sich Weihnachten gern in eine sternenfunkelnde Märchenwelt versetzen lassen wollen.
Länge 45
Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Nikolaus unterm Sternenhimmel: die drei Weihnachtssternchen (K109.26)

( ab So., 6.12., 16.30 Uhr )

Am Tage vor Weihnachten werden die drei kleinen Sternchen der Milchstraße vom würdigen Obermeister damit beauftragt, den großen und prächtigen Wintersternbildern beim Weihnachtsputz zu helfen. Denn in der Weihnachtszeit sollen sie den Menschen auf der Erde besonders hell und strahlend leuchten. So ziehen sie also los und putzen den "Großen Hund", den "Kleinen Hund, die "Zwillinge", den "Stier" und den Himmelsjäger "Orion". Was sie dabei erleben... das erfahrt Ihr heute. Es erwartet Euch ein spannendes Abenteuer. Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.
Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

Anmeldung möglich Nikolaus unterm Sternenhimmel: Europas Weg zu den Sternen (K109.27)

( ab So., 6.12., 18.00 Uhr )

Wie wäre es mit einem besonderen Nikolaus-Erlebnis? Europas Weg zu den Sternen nimmt die Zuschauer mit auf eine epische Reise hinter die Kulissen des leistungsstärksten bodenbasierten Observatoriums der Welt und gibt Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit, Historie, Technik und die Menschen dahinter. Der Film beschäftigt sich mit den grundlegenden Aspekten eines Observatoriums und gibt einen Überblick über das Feld der Astronomie.

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet, Erw. 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Besuch des Spionagemuseums (K109.30)

( ab Do., 17.9., 11.00 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander.
Heute ist das Thema NEUGIER.
"Wer Wissen demokratisiert, ebnet Neugier den Weg." (Zitat Ausstellung)
Wir besuchen Spionagemuseum in Berlin. Das Wort "Spionage" kommt aus dem Italienischen und bedeutet übertragen: heimlich und aus Neugier irgendwo herumsuchen, beobachten, kundschaften. Das Museum zeigt in einer interaktiven und multimedialen Ausstellung die Geschichte der Spionage und der Geheimdienste weltweit. Im Mittelpunkt stehen die Spionage in Berlin während des Kalten Krieges und die Entwicklung von Spionage in der Gegenwart. Man kann sogar Spionagetechniken selbst ausprobieren. Das Museum ist als kinderfreundlich ausgewiesen.

Abfahrt: 09:30 Ffo (Treff 09:00 Uhr), 11:00 Uhr im Museum für Alleinfahrer*innen

EINTRITT 12,00 €

ERMÄSSIGT
(Schüler, Studenten, Azubis, Bufdis, ALG2-Empfänger, Besucher mit Schwerbehindertenausweis) 8,00 €

Keine Anmeldung möglich Besuch des Museum mechanische Musikinstrumente in Beeskow (K109.34)

( ab Sa., 17.10., 14.30 Uhr )

Wir wollen heute das Beeskower Musikmuseum besuchen. Es widmet sich den selbstspielenden Instrumenten. In der Vorführung erklingen Orgel, Symphonien und ein ganzes Jazzorchester. Musiker braucht es nicht, etwas Strom und mechanische Antriebe sorgen dafür, dass mit Hilfe von Metallplatten oder gelochten Papierrollen Musik erklingt. Dazu gibt es interessante Erklärungen, sodass die Zeit im Fluge vergeht.
Bitte erscheinen Sie selbstständig zur Veranstaltung, die Gebühren von 9,00 € (Kinder 7,00 €) werden vor Ort entrichtet.
Die Veranstaltung ist für Familien geeignet.

freie Plätze Herbsttour - Radeln und Erleben (K109.35)

( ab Sa., 7.11., 9.30 Uhr )

Auch dieses Jahr findet die traditionelle Fahrt in die herbstliche Umgebung von Frankfurt (Oder) statt. Ein Picknick und Einkehr in eine Gaststätte sind vorgesehen, bitte ausreichend Verpflegung und entsprechend Geld mitbringen. Die Strecke umfasst ca. 60 km und ist für normal trainierte RadfahrerInnen geeignet. Das Entgelt von 4,00 € / erm. 3,00 € / Familie 8,00 € wird vor Ort gezahlt. Besonders für Familien und Senior*innen geeignet.

freie Plätze Advent im Oderland: eine Radwanderung für die ganze Familie (K109.36)

( ab So., 29.11., 11.00 Uhr )

Zum 1. Advent fahren wir eine vorweihnachtliche Runde um Frankfurt (Oder). Zwischendurch oder am Ende ist ein Weihnachtsmarktbesuch
vorgesehen.
Schwierigkeitsgrad: sehr einfach. Das Entgelt von 4,00 € / erm. 2,00 € / Familie 8,00 € wird vor Ort gezahlt. Besonders für Familien geeignet

freie Plätze Pilze suchen: Sammeln und Erkennen (K110.01)

( ab Sa., 29.8., 10.00 Uhr )

Wir treffen uns, mit Korb und Messer ausgestattet. Dann begeben wir uns auf die Suche nach essbaren Pilzen. Am Ende werden wir uns alle Pilze genau ansehen und erforschen, ob es auch giftige Pilze gibt, die wir fälschlicher Weise gesammelt haben. Es gibt Informationen zu den Merkmalen, Standorten und Verwertbarkeit und den unterschiedlichsten Arten von Pilzen. Auch für Familien geeignet.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen