Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Eltern-Kind-Zentrum >> Spielplatzsommer, Feste und Ausflüge

Seite 1 von 2

Deutsch-polnischer Familien- Sommer auf Frankfurter Spielplätzen
Heute: Spielplatz am Anger , bei Regen in der Volkshochschule

Motto "Luftikus & Tausendsassa" - " Marzyciel i Zlota raczka"
Liebe Kinder und Eltern!
Wir laden Euch zum 9. Spielplatzsommer recht herzlich ein. Dieses Mal dreht es sich um das Thema Luft, Luftikusse und Luftschlösser. Wir wollen ein Theaterstück sehen und uns danach selbst in Märchenfiguren verwandeln. Dafür wird gemalt, gebastelt, getanzt und gespielt. Euch erwartet ein zauberhafter Nachmittag mit vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Der Familiensommer ist Teil des "Ferienpass-Angebotes für Frankfurter Kinder". Der Eintritt ist wie immer frei!
Deutsch-polnischer Familien- Sommer auf Frankfurter Spielplätzen
Heute: Spielplatz am Anger , bei Regen in der Volkshochschule

Motto "Luftikus & Tausendsassa" - " Marzyciel i Zlota raczka"
Liebe Kinder und Eltern!
Wir laden Euch zum 9. Spielplatzsommer recht herzlich ein. Dieses Mal dreht es sich um das Thema Luft, Luftikusse und Luftschlösser. Wir wollen ein Theaterstück sehen und uns danach selbst in Märchenfiguren verwandeln. Dafür wird gemalt, gebastelt, getanzt und gespielt. Euch erwartet ein zauberhafter Nachmittag mit vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Der Familiensommer ist Teil des "Ferienpass-Angebotes für Frankfurter Kinder". Der Eintritt ist wie immer frei!
Deutsch-polnischer Familien- Sommer auf Frankfurter Spielplätzen
Heute: Spielplatz am Anger , bei Regen in der Volkshochschule

Motto "Luftikus & Tausendsassa" - " Marzyciel i Zlota raczka"
Liebe Kinder und Eltern!
Wir laden Euch zum 9. Spielplatzsommer recht herzlich ein. Dieses Mal dreht es sich um das Thema Luft, Luftikusse und Luftschlösser. Wir wollen ein Theaterstück sehen und uns danach selbst in Märchenfiguren verwandeln. Dafür wird gemalt, gebastelt, getanzt und gespielt. Euch erwartet ein zauberhafter Nachmittag mit vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Der Familiensommer ist Teil des "Ferienpass-Angebotes für Frankfurter Kinder". Der Eintritt ist wie immer frei!
Deutsch-polnischer Familien- Sommer auf Frankfurter Spielplätzen
Heute: Spielplatz am Anger , bei Regen in der Volkshochschule

Motto "Luftikus & Tausendsassa" - " Marzyciel i Zlota raczka"
Liebe Kinder und Eltern!
Wir laden Euch zum 9. Spielplatzsommer recht herzlich ein. Dieses Mal dreht es sich um das Thema Luft, Luftikusse und Luftschlösser. Wir wollen ein Theaterstück sehen und uns danach selbst in Märchenfiguren verwandeln. Dafür wird gemalt, gebastelt, getanzt und gespielt. Euch erwartet ein zauberhafter Nachmittag mit vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Der Familiensommer ist Teil des "Ferienpass-Angebotes für Frankfurter Kinder". Der Eintritt ist wie immer frei!
Der Nordstern öffnet heute die Türen der Kletterhalle auf dem IB-Gelände und macht Pädagogik erlebbar. Alle, die sich mal ausprobieren möchten und schwindelfrei sind, sind herzlich eingeladen. (Eintritt 2€)

Kurs abgeschlossen Ferienklettern organisiert durch den IB - Internationale Bund (H100.49)

( ab Mi., 24.4., 10.00 Uhr )

Der Nordstern öffnet heute die Türen der Kletterhalle auf dem IB-Gelände und macht Pädagogik erlebbar. Alle, die sich mal ausprobieren möchten und schwindelfrei sind, sind herzlich eingeladen. (Eintritt 2€)

freie Plätze Sommerparty (H100.72C)

( ab Di., 18.6., 15.00 Uhr )

Und wieder ist ein wunderschönes Jahr vergangen und das Eltern-Kind-Zentrum Nord geht in die Sommerpause. Vorher möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns herzlich bei Ihnen für Ihr Interesse an den familienbildenden Angeboten und für die Unterstützung des EKZ Nord mit einem Sommerfest zu bedanken!
Hier können alte Bekanntschaften bspw. aus den lustigen Treffen der Krabbelgruppen "aufgefrischt" und wie immer über die Kleinen gestaunt werden!
Familien aus dem Zentrum werden ihre Lieblingsspiele mit Ihnen teilen. Wir wollen bspw. Papierflieger basteln und einen Flugwettbewerb veranstalten, Musikinstrumente bauen, musizieren, Waffeln essen und Eistee trinken. Die Möglichkeit Kinderklamotten zu tauschen besteht ebenfalls. Ein kleines Planschbecken wird zur Abkühlung bereitstehen und weitere Überraschungsspiele werden auf Sie warten.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Mitbringbuffet mit einer Kleinigkeit (z.B. Obst, Salat, Kuchen, Brot o.ä.) füllen würden. Dann steht dem gemeinsamen Abendbrot nichts mehr im Wege. Die Getränke werden vom EKZ gestellt.

Kurs abgeschlossen Mit Professor Photon durchs All (H109.31)

( ab Di., 5.2., 15.00 Uhr )

Professor Photon ist ein Professor, der dem typischen Klischee entspricht: Schrullig, leicht zerstreut, aber dennoch fachlich voll auf der Höhe. Im Wortwechsel mit einer Assistentin, die aus dem Off spricht, wird das schwierige Gebiet der elektromagnetischen Strahlung durchgesprochen. Angefangen mit dem sichtbaren Licht werden nacheinander die anderen Lichtarten wie IR-Strahlung, Mikrowellen, Radiowellen, UV-Strahlung, Röntgenstrahlung und Gammastrahlung abgehandelt. Professor Photon macht auf anschauliche Weise klar, was man sich unter der elektromagnetischen Strahlung vorzustellen hat. Außerdem gibt er Beispiele, wo uns diese Strahlen im Alltag begegnen. Ein Schwerpunkt ist der Nutzen, den Astronomen aus dieser Strahlung ziehen, um das Weltall zu erkunden.

Altersgruppe: ab 10 Jahre

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

Kurs abgeschlossen Der kleine Häwelmann: inklusiv (H109.32)

( ab Di., 5.2., 16.30 Uhr )

Vor 150 Jahren schrieb Theodor Storm die Geschichte vom kleinen Häwelmann, der mit seinem Bettchen erst durch sein Zimmer, dann durch die Stadt und schließlich bis in den Himmel hinein fährt. Eigentlich bezeichnete "Häwelmann" ein nörgelndes Kind, das nie zufrieden zu stellen ist.

Da Storm die Geschichte für seinen ältesten Sohn Hans schrieb, den er offensichtlich sehr liebte, interpretieren wir sie eher lustig.
Deshalb werden an dieser Fulldomeproduktion sowohl recht kleine Kinder ab 5 Jahren, aber auch ältere ihren Spaß haben.
Und wie sich das in einem Planetariumsprogramm gehört, wird auch einiges davon erklärt, was man nachts am Himmel sehen kann.

Eine Produktion des Planetariums Cottbus

Länge: 35 Minuten
Empfohlen ab 5 Jahren

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

Kurs abgeschlossen Wasser, der Stoff, der von den Sternen kam + Sonnensturm (H109.33)

( ab Di., 5.2., 18.00 Uhr )

Woher kommen wir? Woher kommt all das Wasser? Gibt es da draußen Planeten, die der Erde ähneln?

Gemeinsam mit der Astrophysikerin Eva Luna tauchen wir ein in die Weiten des Alls und erleben Zeitsprünge, die uns phantastisch erscheinen. Wir entdecken das turbulente, ursprüngliche Universum und besuchen das Herz eines Sterns. Dank realistischer 3D-Animationen können wir die verschiedenen Entwicklungsstufen von Sternen beobachten und werden dabei auch Zeuge der katastrophalen Ereignisse, die unsere Vergangenheit formten und dem Universum das kostbare Wasser spendeten. In spektakulären 360 Grad-Rundum-Bildern führt uns die Reise auch zu den großen ESO- Observatorien auf dem Paranal und in der Atacama-Wüste in Chile. Dank einer neuartigen Kamera erleben wir dort die atemberaubende Schönheit des Südhimmels, der sich majestätisch um uns dreht. Schließlich folgen wir Eva Luna mit Hilfe neuester 3D-Modelle des E-ELT (European Extremely Large Telescope) in die Zukunft. Wir begleiten sie im Jahre 2022 bei ihrer Suche nach einer zweiten Erde...

Kommen Sie mit auf eine kosmische Reise, in der wir erkennen, wie jeder Einzelne von uns verbunden ist mit der größten Geschichte aller Zeiten - unserer kosmischen Geschichte, die auch die Geschichte des Wassers ist.

Teil 2 Sonnensturm
Reisen Sie zurück an den Anfang der Zeit und erleben Sie die Geburt der Sonne. Entdecken Sie; wie es dazu kam, dass sie das Leben ermöglichte; wie sie das Leben, wie wir es kennen bedroht; und wie ihre Energie eines Tages abnehmen wird.

Altersgruppe: ab 12 Jahren

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

Kurs abgeschlossen Besuch bei der Feuerwehr (H109.34)

( ab Mo., 15.4., 15.00 Uhr )

An diesem Tag wird das Geheimnis der roten Fahrzeuge gelüftet. Bei einer Besichtigung der Feuerwehr lernen Sie Fahrzeuge und die Halle, den Schlauchturm und die Ausbildungsplätze der Feuerwehr kennen. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Aufgaben der Feuerwehr. Dazu gehören nicht nur Löscharbeiten, sondern auch die Beseitigung von öligen Unfallspuren auf der Straße, die Bergung von Unfallopfern, ja sogar die Rettung einer ängstlichen Katze von einem Baum. Treffpunkt vor dem großen Wandbild "Der Heilige Sankt Florian".

Kurs abgeschlossen Bustour ins Majaland in Kownaty: inklusiv (H109.36)

( ab Mi., 17.4., 9.00 Uhr )

Heute geht es zum neu eröffneten Freizeitpark für Kinder und Erwachsene. Das Leitmotiv ist die Biene Maja und andere Figuren aus dem Film. Zukünftig soll sich der Park auf einer Fläche von 200 Hektar erstrecken. Auf dem Rückweg besuchen wir den Waldgarten in Nowy Mlyn bei Rzepin.
Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 5,00 € (siehe Entgeltordnung §7, Abs. 5) zu entrichten. Schwierigkeitsgrad: einfach. Der Eintritt vor Ort (ca. 15,- €) ist zusätzlich mitzubringen. Da das Mittagessen sehr spät ist, bitte einen Imbiss mitbringen.


Nowootwarty park rozrywki dla dzieci i doroslych. Glównym motywem jest pszczólka Maja i postaci z jej bajki. Docelowo park bedzie zajmowal powierzchnie 200 ha. W drodze powrotnej odwiedzimy ogród lesny w Nowym Mlynie kolo Rzepina.
(Wycieczka dojdzie do skutku, jesli park zostanie otwarty - planowany we wrzesniu.)

Kurs abgeschlossen Der große Zauberer und der kleine Hase (H109.37)

( ab Mi., 17.4., 16.00 Uhr )

Ein Zauberer, ein Hut, nur der Hase fehlt. Der will seine Möhre. Der Vorhang geht auf. Was nun? Eine Verfolgungsjagd beginnt. Die Bühne wird zur Arena. Doch keine Angst! Hier werden vor allem die Bauchmuskeln strapaziert. Aber auch der Kopf kriegt was ab: Wer wird denn nun der Sieger sein? Der Große oder der Kleine? Ein temporeiches witziges Spiel mit Puppen, Objekten und Menschen um die Größe! Für alle, die sich noch nicht zu groß fühlen. Spiel: Christine Müller, Björn Langhans Regie: Astrid Griesbach Ausstattung: Lisette Schürer
Das Entgelt von 3,- € ist vor Ort zu zahlen.

Kurs abgeschlossen Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit (H109.38)

( ab Do., 18.4., 15.00 Uhr )

Die Planetariumsshow beginnt dramatisch mit dem Absturz des Raumschiffes der Abrafaxe auf einem abermillionen Lichtjahre von der Erde entfernten, einsamen Planeten und SOS-Signalen, der Vorstellung der (abgestürzten) Protagonisten, sowie der Entschärfung der Situation in einer sich anschließenden Erzählerpassage, die nach der Verkündung der Rettung der Abrafaxe durch eine Mitfluggelegenheit im Bräger-Raumschiff zu einem Exkurs über den Sternenhimmel über dem Absturzplaneten und dem über "eurer Stadt" abschweift.
Dabei erklärt der Erzähler auch verschiedene jahreszeitlich typische Sternbilder und den Großen Bären/Großen Wagen. Anschließend kann man den Abrafaxen im Frachtraum des Bräger-Raumschiffes lauschen, wie sie sich die Langeweile durch Kartenspiel vertreiben und dabei über die verschiedenen Vorstellungen unseres Planetensystems ins Gespräch kommen. Dabei erfährt der Besucher sowohl Wissenswertes über einzelne Weltbilder, als auch über namenhafte Astronomen bzw. deren Entdeckungen.

Altersgruppe: ab 10 Jahren

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 7,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

Kurs abgeschlossen Auf dem Mond gibt‘s keine Töne (H109.38A)

( ab Mi., 17.4., 16.00 Uhr )

Ein Zauberer, ein Hut, nur der Hase fehlt. Der will seine Möhre. Der Vorhang geht auf. Was nun? Eine Verfolgungsjagd beginnt. Die Bühne wird zur Arena. Doch keine Angst! Hier werden vor allem die Bauchmuskeln strapaziert. Aber auch der Kopf kriegt was ab: Wer wird denn nun der Sieger sein? Der Große oder der Kleine? Ein temporeiches witziges Spiel mit Puppen, Objekten und Menschen um die Größe! Für alle, die sich noch nicht zu groß fühlen. Spiel: Christine Müller, Björn Langhans Regie: Astrid Griesbach Ausstattung: Lisette Schürer
Das Entgelt von 3,- € ist vor Ort zu zahlen.

Seite 1 von 2

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen