Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Musterfeststellungsklage, Fahrverbote & die Rechte der Verbraucher im "Dieselskandal": Webinar vhs wissen live (I103.07)


Zu diesem Kurs


Skandal, Fahrverbote, Schadensersatz und Musterfeststellungsklage. Das sind die Schlagworte, die insbesondere Dieselfahrer verschiedener Automobilhersteller seit Monaten, beinahe Jahren, beunruhigen und verunsichern. Fahrverbote werden in immer mehr Städten und Regionen "heiß" diskutiert und durch entsprechende Gerichtsurteile (u. a. des Bundesverwaltungsgerichtes) auch Realität. Immer wieder werden neue Vorwürfe an die Automobilindustrie bekannt, Abgasanlagen und entsprechende Software wurden manipuliert oder rechtswidrig programmiert. Reaktionen und Antworten der Industrie sind oftmals nicht geeignet bei den betroffenen Autobesitzern für Klarheit und Verständnis zu sorgen. Tatjana Halm ist bei der Verbraucherzentrale Bayern für Verbandsklagen verantwortlich und damit auch für die "Sammelklage" (Musterfeststellungsklage) des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv), die gemeinsam mit dem ADAC gegen die Volkswagen AG eingereicht wurde. Neben Erklärungen zu dieser Klage wird Frau Halm zu aktuellen Entwicklungen bei (Diesel-)Fahrverboten informieren und detailliert Auskunft geben zu Ansprüchen von Verbrauchern gegenüber Automobilherstellern.

Tatjana Halm ist Rechtsanwältin und als Referatsleiterin des Bereichs Markt und Recht in der Verbraucherzentrale Bayern tätig. Frau Halm hat ihr Studium in Erlangen und das Referendariat in Nürnberg absolviert. Zunächst war sie als selbstständige Rechtsanwältin tätig. 2009 wechselte sie dann als Beraterin zur Verbraucherzentrale (VZ). 2010 wurde sie Referentin und seit 2011 hat sie die Leitung des Referats übernommen.
Sie beschäftigt sich vorwiegend mit den Themen des wirtschaftlichen-rechtlichen Verbraucherschutzes, wie beispielsweise mit Fragen zum Handel, zum Telekommunikationsrecht, zu digitalen Belangen und vieles mehr. Frau Halm begleitet dabei auch verbraucherrechtpolitische Entwicklungen und hat den Bereich der Verbandsklagen innerhalb der VZ Bayern zu verantworten. Sie ist zudem zuständig für das bayerische Team des Digitalen Marktwächters.


Live gestreamt aus den Volkshochschulen Erding und SüdOst.

Technische Voraussetzungen
Ein Webinar ist ein Seminar im Internet, an dem jede*r teilnehmen kann. Die Teilnahme ist kostenfrei. Fragen können während des Webinars gestellt werden.

Kursnr.: I103.07
Kosten: 0,00 €


Termin(e)

Mi. 09.10.2019, 19.00 - 20.30 Uhr


Verfügbarkeit

Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen


Kursort(e)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)
VHS, Raum 1.07 (Haus 1)

Dozent(en)

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen