Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 08.05.2019:

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Kleine Elternkantine: Ein Bilderbuch für mein Kind (H100.55A)

( ab Mi., 8.5., 9.00 Uhr )

Die kleine Elternkantine lädt Eltern, Großeltern und Interessierte - auch mit ihren Kindern - ein, sich alle drei Wochen über interessante Themen auszutauschen (10:00-12:00 Uhr). Vor dem thematischen Austausch stärken wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück (9:00-10:00 Uhr). Fühlen Sie sich frei, auch während der Veranstaltung, nur zum Thema oder zum Essen zu kommen. Bitte melden Sie sich zum Frühstück (2€) vorab an.

Nach unserem bekannten Frühstück werden wir ein Bilderbuch für und gern auch mit unseren Kindern basteln. Materialen sind reichlich vorhanden. Ideen, eigene Fotos usw. können Sie gern mitbringen.
Der offene Spieletreff ist die Gelegenheit, um andere Familien und Spielgefährten für Ihre Kinder kennenzulernen. Im Sport- und Toberaum können die Kinder frei spielen, musizieren und ihre körperliche Geschicklichkeit erproben. Die vorhandenen Sportgeräte, Musikinstrumente und -anlage sowie Spiele können eigenverantwortlich ausprobiert werden. Ausgelegte Bücher geben Inspiration und Anleitung für weiterführende Spiele zur Förderung der kindlichen Entwicklung. Auch der Garten kann bspw. für Hüpf- und Kreidespiele sowie einem gemütlichen Picknick genutzt werden. Der offene Spieletreff ist initiativ von Eltern organisiert und wird von diesen begleitet. Gern können Sie diese unterstützen und sich mit kreativen Ideen beteiligen.
Wir laden Sie ein zu einem Rundgang um die Sankt-Gertraud-Kirche. Wir spazieren zwischen Hauptpost, Anger und Kirche und erfahren einiges über die Stadtgeschichte. Anschließend besichtigen wir die Kirche.

Diese wurde zwischen 1873 - 1878 im neogotischen Stil erbaut, der an die Ziegelbauten der Ostseeküste erinnert. Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche durch Artillerietreffer schwer beschädigt, aber nach Kriegsende rasch wieder instand gesetzt. Zum kunsthistorisch wichtigsten Inventar gehören der 4,70 m hohe vergoldete siebenflammiger Bronzeleuchter (Ende 14. Jh.) , die aus der gleichen Zeit stammende Bronzetaufe samt Haube sowie ein Schnitzaltaraus dem 15. Jahrhundert.

Um eine Spende wird gebeten.
Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die "magischen" Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.
Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen, es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.
Das Gymnasium, nach Friedrich III., Kurfürst von Brandenburg und späterem Friedrich I., König von Preußen benannt, wurde am 1. Juli 1694 eingeweiht. Die Feierlichkeiten dauerten sechs Stunden, als Schulgebäude wurde das alte Rathaus in der Oderstraße 5 genutzt. Die finanzielle Lage der Schule war in den folgenden Jahren stets sehr angespannt. Deutsch wurde nur in der ersten Klasse gelehrt, in den folgenden drei Klassen vor allem Latein, Musik und Religion. Rechnen wurde nicht gelehrt. 1794 besuchten 70 Schüler die Friedrichsschule. Der Unterricht fand vormittags zwischen 07:00 Uhr und 11:00 Uhr statt, an vier Tagen kam Nachmittagsunterricht von 13:00 bis 16:00 Uhr hinzu. Es gab Ferien von je einer Woche zu den christlichen Festen und zu den drei Messen sowie der Examenszeit. Sommerferien gab es nicht. 1818 wurde die Schule zu klein und man bezog das Gebäude in der Oderstraße 1.1864 wurde die Oderstraße 1 erweitert, um die Schülerzahl bewältigen zu können. 1874 ging die Trägerschaft der Schule von der Stadt an den Staat über, da die finanzielle Belastung für Frankfurt untragbar geworden war.
1882 ließ der Staat das heutige Schulgebäude in der Gubener Straße errichten. Letztes werden wir heute besichtigen.
Die Kustodin Jeanette Brabenetz führt durch die Ausstellung.
Das Entgelt von 5,50 € ist vor Ort zu zahlen.

auf Warteliste Yoga (H301.18)

( ab Mi., 8.5., 18.00 Uhr )

Mit bewährten Bewegungs-, Atmungs- und Meditationsübungen aus dem Hatha-Yoga lernen Sie verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung der Kraft, Beweglichkeit und Entspannungsfähigkeit kennen. Die Übungen werden statisch oder fließend im Einklang mit dem Atem ausgeführt. Die aufmerksame Wahrnehmung des Körpers und die Verbindung mit dem Atem eröffnet ein bewusstes Ankommen im eigenen Körper und eine tiefe Entspannung. Bei regelmäßigem Üben löst Yoga angestaute Verspannungen, unterstützt die Regeneration des Körpers, baut Stress ab, bringt mehr Wohlgefühl, innere Ruhe und Gelassenheit.

Auf Anfrage stellt die Dozentin Teilnahmebescheinigungen für die Krankenkasse aus.
Der Kurs ist anerkannt nach § 20 und 20a SGB V.

auf Warteliste Yoga und Faszientraining (H301.20)

( ab Mi., 8.5., 19.15 Uhr )

Der menschliche Körper ist umhüllt von einem faserigen Netz aus Bindegewebe, den Faszien. Sie umhüllen Organe, Knochen und Muskeln. Die elastischen Faszien sind mitentscheidend für das Wohlbefinden und die Fitness, da spröde, steife oder beschädigte Faszien Verspannungen, Verklebungen und damit Schmerzen verursachen können. Faszien können durch unterschiedliche Bewegungen angesprochen und stimuliert werden. Im Kurs erhalten Sie Anregungen für die Ergänzung Ihres bisherigen Bewegungsprogramms. Spezielle Bewegungsflows aus Yoga & Pilates und ergänzenden Massage-Übungen lockern das Gewebe und verbessern den Stoffwechsel und Lymphfluss. Lernen Sie die vier Prinzipien des Faszien-Trainings kennen: Dehnen, Federn, Beleben, Spüren!

auf Warteliste Pilates (für Anfänger und Mittelstufe) (H302.08)

( ab Mi., 8.5., 16.45 Uhr )

Das Ganzkörpertraining nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching. Im Zentrum stehen Bauch, Hüften, Po und Rücken (die Körpermitte, im Pilates auch Powerhouse genannt). Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf sanfte Weise die tiefen Muskeln. Der Körper wird straff und geschmeidig, die Haltung aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt. Die Übungen sind sehr effektiv und zeigen rasch Erfolge. Wie intensiv das Training ist, können Sie individuell variieren. Gut für alle, die sich ein sanftes und effektives Training für den ganzen Körper wünschen. Keine Vorkenntnisse nötig! Für jedes Alter geeignet!

Anmeldung möglich Salsation® (H302.26)

( ab Mi., 8.5., 17.45 Uhr )

SALSATION® ist ein Tanz-Fitness-Programm, das auf funktionalem Training mit einem sehr starken Fokus auf Musikalität und lyrischem Ausdruck basiert. Die Choreographien beinhalten neben funktionalen Trainingselementen innovative und isolierte Tanzbewegungen, um sicherzustellen, dass sich der Körper auf natürliche und gesunde Weise bewegt und die Gelenke dabei geschont werden. Ihnen ist einfach zu folgen, sie haben einen großen Spaßfaktor und helfen nebenbei noch beim Kalorienverbrennen.
SALSATION® ist eine Mischung aus den Worten Salsa (heiße, würzige Sauce) und Sensation. Salsa ist eine Mischung aus verschiedenen Rhythmen, Kulturen, Tänzen und Fitnesselementen. Sensation ist das Gefühl getanzter Lebensfreude. Wer also einen knalligen Mix aus allen möglichen Musikrichtungen mag (lateinamerikanische Musik, Dancehall, Hip-Hop, African beats, ...), der ist in einem SALSATION®-Kurs genau richtig. "Dancing never felt so good!"

Salsation powstalo z polaczenia slów "Salsa" i "Sensation". Salsation to polaczenie treningu funkcjonalnego i róznych stylów tanecznych pochodzacych z najgoretszych stron swiata - salsy, reggae, samby, flamenco i wielu innych. Salsation ma na celu nie tylko rozruszac cialo, ale takze zrelaksowac umysl i poradzic sobie z nagromadzonym stresem.

Anmeldung möglich Zumba® (H302.28)

( ab Mi., 8.5., 16.30 Uhr )

Dieses Workout verbindet Elemente aus verschiedenen Tanzlisten zu heißer lateinamerikanischer und Pop-Musik. Die rhythmischen Bewegungen zu Salsa, Merengue, Calypso oder Flamenco machen Spaß und bringen Sie in Schwung. Alle Schritte und Drehungen sind für jeden einfach zu erlernen.

Zajecia sa polaczeniem róznorodnych stylów tanecznych do goracych rytmów latynoamerykanskich i muzyki pop. Ruchy w klimacie salsy, merengue, calypso i flamenco sprawia Panstwu duzo frajdy i pozwola Panstwu sie rozruszac. Wszystkie kroki i obroty beda latwe do opanowania dla kazdego. Prosze przyniesc ze soba plaskie sportowe buty i wygodny strój.

Anmeldung möglich Feldenkrais (H302.41)

( ab Mi., 8.5., 17.45 Uhr )

Die Feldenkrais-Methode ist eine Bewegungslehre, die die Verbesserung der motorischen Funktionen und Fähigkeiten des Körpers ermöglicht. In einem Feldenkrais-Seminar entdecken die TeilnehmerInnen das Zusammenspiel einzelner Körperpartien, die an einem Bewegungsablauf beteiligt sind. Der Fokus der Aufmerksamkeit wird dabei auf oft eingefahrene Bewegungsmuster gelenkt. Diese Bewusstheit verbessert die Koordination und Flexibilität. Bewegungen werden müheloser und unnötige Spannungen gelöst. Körperliche Beschwerden verschwinden im Laufe des Prozesses.
Der Kurs ist geeignet für Menschen jeden Alters und aller Arbeits- und Lebensbereiche, auch bei körperlichen Einschränkungen.

Kurs abgeschlossen Esperanto - Weltsprache der Herzen (H426.01)

( ab Mi., 8.5., 18.00 Uhr )

Esperanto ist die am weitesten verbreitete Plansprache. Ihre heute noch gültigen Grundlagen wurden als Lingvo Internacia, internationale Sprache, 1887 von dem Augenarzt Ludwik Lejzer Zamenhof veröffentlicht, dessen Pseudonym Doktoro Esperanto („Doktor Hoffender“) zum Namen der Sprache wurde. Quelle: Wikipedia
Zamenhof verfolgte das Ziel, durch eine leichte, einfach strukturierte und spielend zu erlernene Sprache die Verständigung der Menschen verschiedener Nationalitäten zu ermöglichen.
Die Grammatik passt übrigens auf einen Bierdeckel!

Kurs abgeschlossen Offene Beratungswerkstatt - PC-Probleme (H501.13)

( ab Mi., 8.5., 16.30 Uhr )

Wir bieten Ihnen einmal im Monat eine Beratung zu Ihren ganz individuellen Problemen am PC an, sei es zu Fragen der Sicherung, der einfachen Bildbearbeitung oder zum Umgang mit Office und dem Betriebssystem. Oft reicht ein Tipp und alles klappt wieder. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fragen loszuwerden.

Eine Voranmeldung ist nicht zwingend notwendig. Wenn Sie jedoch spezielle Fragen haben, die einer Vorbereitung bedürfen, schicken Sie doch Ihre Fragen kurz gefasst an nowak@vhs-frankfurt-oder.de. Dann kann sich der Dozent schon darauf einstellen.

Kurs abgeschlossen Offenes Lerncafé in der VHS (H700.LC43)

( ab Mi., 8.5., 13.00 Uhr )

Im Lerncafé kann man Deutsch üben, Hausaufgaben machen und Online lernen. Es stehen Computer zur Verfügung sowie Lernmaterial, Bücher und Spiele. Dozenten der Volkshochschule und ehrenamtliche Helfer geben individuelle Unterstützung beim Lernen.

Man muss sich nicht anmelden. Die Nutzung des Lerncafés ist kostenlos.

Seite 1 von 1

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen