Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 20.09.2019:

Seite 1 von 2

Keine Anmeldung möglich "Die Geschichte der Volkshochschule Frankfurt (Oder)" (I101.01)

( ab Fr., 20.9., 10.00 Uhr )

100 Jahre Volkshochschule - 100 Jahre Wissen teilen. Nicht nur die VHS in Frankfurt (Oder) feiert dieses Jubiläum - in ganz Deutschland entstanden 1919 Volkshochschulen. Alles fing an mit der Weimarer Reichsverfassung von 1919, wo es im Artikel 148 Absatz 4 heißt: "Das Volksbildungswesen, einschließlich der Volkshochschulen, soll von Reich, Ländern und Gemeinden gefördert werden." Volksbildung erhielt Verfassungsrang, nämlich als Grundrecht und die VHS wurden als beispielhafte Einrichtungen ausdrücklich benannt.
Wie es die nächsten 100 Jahre in Frankfurt (Oder) mit der Volkshochschule weiterging, können Sie in dieser Ausstellung sehen. Spannende Geschichte, die die Politik der jeweiligen Zeit spiegelt.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Politiker-Speed-Dating (I102.01)

( ab Fr., 20.9., 19.30 Uhr )

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Grillen & Chillen im Garten (I104.01)

( ab Fr., 20.9., 20.00 Uhr )

In der VHS gibt es seit 6 Jahren einen interkulturellen Garten. 30 Menschen gärtnern hier gemeinsam - aber nicht nur das. Sie lernen und fachsimpeln oder feiern zusammen. Heute können Sie kommen und mit den Gärtner*innen grillen, sich austauschen und Wissenswertes über den Garten erfahren.
Dürre in Brandenburg? Oderhochwasser? Aussterbende Eisbären? Stromtrassen und Windkraftwerke?
Diese und andere Ereignisse und Themen bringen viele Menschen für oder gegen die Energiewende in Stellung und scheinen selbst die politischen Entscheider zu lähmen. Bei diesem Vortrag werden die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Themen und der aktuelle Kenntnis- und Diskussionsstand dargestellt.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: das Rätsel um das Bienensterben (I104.03)

( ab Fr., 20.9., 21.00 Uhr )

In der VHS gibt es seit 6 Jahren eine Lehrimkerei, die ehrenamtlich von Herrn Zehm geleitet wird. Jedes Jahr werden neue Imker*innen ausgebildet, die zumindest die Honigbiene erhalten.
Seit mehr als 10 Jahren ist das "Bienensterben" ein Thema in der Forschung, den Medien und inzwischen auch der Politik. Im Vortrag wird zunächst auf die Unterschiede zwischen den imkerlich gehaltenen Honigbienen und den Wildbienen eingegangen. Beide Bienengruppen sind unverzichtbar für die Bestäubung und damit die zukünftige Nahrungsproduktion. Und beide geraten durch Veränderung der Lebensräume, intensive Landwirtschaft und neu eingeschleppte Krankheitserreger zunehmend unter Druck. Dabei wirken sich diese Faktoren auf Wildbienen und andere wildlebende Bestäuberinsekten sehr viel stärker aus als auf die Honigbienen. Da die Lebensräume für Bienen und andere Insekten dramatisch abnehmen, müssen die wenigen noch verfügbaren Flächen sinnvoll und intelligent genutzt werden. Hierzu werden abschließend einige Beispiele vorgestellt.
Am Ende können auch Fragen zur Imkerei gestellt werden. Wer Honig aus dem Stadtgarten der VHS probieren will, kann ihn käuflich erwerben.

Kurs abgeschlossen Führung durch das 1. Befehlsstellwerk Frankfurt (Oder) (I109.21)

( ab Fr., 20.9., 15.00 Uhr )

Das 1. Befehlsstellwerk versteckt sich in einem eher unscheinbaren Zweckbau.
Es wurde noch mit DDR-Geld gebaut, um dann in der BRD im November 1990 in Betrieb zu gehen. Es ist ein Relaisstellwerk, von dem aus 50 bis 60 Weichen bedient werden. Wer hochmoderne Technik erwartet, wird eher enttäuscht. Vielmehr sind in einem großen Saal bis zu 30.000 Relais angeordnet. Mit ihnen verstellt man die Weichen. Zwei unabhängige Stromnetze versorgen das Stellwerk. Wenn beide ausfallen, gehen zwei Dieselmotoren in Betrieb. Die Dieselmotoren (ebenfalls aus DDR-Produktion), ein Sechs- und ein Vierzylinder, beginnen dann stampfend ihre Arbeit - damit der Bahnbetrieb weitergehen kann.
Bei der Führung erhalten Sie weitere interessante Informationen über den Bahnbetrieb.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Häuser erzählen Geschichte(n): die VHS (I109.22)

( ab Fr., 20.9., 21.00 Uhr )

Das Gebäude, in dem heute die Volkshochschule residiert, hat eine lange Geschichte hinter sich. Heute sind zwei Gebäude miteinander verbunden und ergeben eine lebendige, immer gut frequentierte VHS. Lassen Sie uns die Räumlichkeiten erkunden und Geschichte(n) über alte und neue Zeiten des Gebäudes und der VHS hören.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Häuser erzählen Geschichte(n): die VHS (I109.22A)

( ab Fr., 20.9., 17.00 Uhr )

Das Gebäude, in dem heute die Volkshochschule residiert, hat eine lange Geschichte hinter sich. Heute sind zwei Gebäude miteinander verbunden und ergeben eine lebendige, immer gut frequentierte VHS. Lassen Sie uns die Räumlichkeiten erkunden und Geschichte(n) über alte und neue Zeiten des Gebäudes und der VHS hören.

auf Warteliste Vorurteile gegen Menschen mit und ohne Behinderung: für LB (I120.29)

( ab Fr., 20.9., 15.00 Uhr )

Wir reden heute über Vorurteile gegen Menschen mit und ohne Behinderung. Dann machen wir dazu Fotos. Die werden ausgestellt.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Spieletreff Karten- und Brettspiele (I200.08)

( ab Fr., 20.9., 19.00 Uhr )

"Spielend lernen" ist das Motto dieses Freitagstreffs für alle, die gern spielen, aber noch keine Spielpartner haben. Sie können hier verschiedenste Spiele erlernen (Skat, Canasta, Rommee), sie aber auch mit anderen spielend festigen. Neben Kartenspielen stehen Brettspiele zur Verfügung.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Walzer für Eilige / Szybki kurs walca (I205.01)

( ab Fr., 20.9., 21.00 Uhr )

Eine lange Nacht ist gut geeignet, um das Tanzbein zu schwingen und die 100 Jahre VHS aktiv zu feiern. Und wenn Sie es noch nicht so richtig können, nutzen Sie den heutigen Abend, um sattelfest im Walzer zu werden. Die, die es schon können, sind ebenfalls herzlich eingeladen, schwungvoll den Abend zu genießen.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Acrylic Pouring (I207.01)

( ab Fr., 20.9., 20.00 Uhr )

Jetzt werden Acrylbilder gegossen!
Pouring heißt dieser Trend - und dafür müssen Sie nicht einmal malen können. Entdecken Sie die neuen Gießtechniken mit Acrylfarbe - und lassen Sie sich von den faszinierenden Ergebnissen in den Bann ziehen!

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Raku-Kunst (I210.01)

( ab Fr., 20.9., 20.30 Uhr )

Lernen Sie heute die faszinierende Technik des Rakus kennen. In einem besonderen Gasofen werden die Keramiken auf ca. 1000 °C aufgeheizt. Nach dem Ausschmelzen der Glasur werden die Gefäße in glühendem Zustand entnommen und daraufhin in Sägemehl unter Luftabschluss zum Nachreduzieren bzw. Räuchern gelegt. Das durch plötzliche starke Abkühlung entstandene Craqueléenetz sowie die von Glasur freigebliebenen Stellen des Gefäßes werden durch den im schwelenden Sägemehl entstehenden Kohlenstoff schwarz.
Ca. 10 Minuten später kann man die Keramiken entnehmen und im Wasser abkühlen. Färbende Metalloxide in der Glasur (z. B. Kupfer) erzeugen durch die Reduktion häufig metallische, irisierende Effekte. Ist die gewünschte Farbgebung erreicht, wird die Keramik in kaltem Wasser abgeschreckt, damit der Sauerstoff der Luft keine Farbveränderungen mehr bewirken kann. Nach dem Abkühlen, Säubern und Einwachsen können die Raku-Muster und Mitbringsel mit nach Hause genommen werden.


Raku oznacza po japonsku radosc (lub latwosc). Jest to rodzaj japonskiej ceramiki wypalanej w niskiej temperaturze w ogniu. Pierwszym Raku byly herbaciane czarki.
Wypalone w temperaturze ok. 1000 °C naczynia poddaje sie prosto po wyciagnieciu z pieca redukcji w materiale redukcyjnym np. w beczce z trocinami. Ceramika raku cechuje sie porowata powierzchnia, grubymi sciankami oraz szaro-czarnym, bezowym lub czerwonym szkliwem. Prosze przyniesc ze soba odziez ochronna

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS:Lichtmalerei/Lightpainting (I211.01)

( ab Fr., 20.9., 23.00 Uhr )

Das Malen mit Licht ist eine besondere, herausfordernde Spielart der Fotografie, die die Kreativität fördert, Spaß macht und immer wieder für die eine und andere Überraschung gut ist. Ob Körpersilhouetten oder Freestyle, einzeln oder mit Freunden - die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich.
Wichtigste Voraussetzung ist natürlich eine dunkle Umgebung, unterschiedliche Lichtquellen wie Taschenlampen, unterschiedlich gefärbte Leuchtstäbe, Lichterketten, Laserpointer und/oder auch die beliebte Wunderkerze, einzeln oder in Kombination.
Was wird noch benötigt? Beherrschung der Kamera und fotografischer Grundkenntnisse, Kamera mit Langzeitbelichtung (B-Modus) und manueller Fokussierung, festes Dreibeinstativ, Kabel- oder Funkauslöser. Pflicht ist dunkle Kleidung, einschließlich dunkler Handschuhe, um die helle Haut der Hände zu verdecken.

Kurs abgeschlossen Lange Nacht der VHS: Yoga und Faszientraining (I301.18A)

( ab Fr., 20.9., 21.00 Uhr )

Der menschliche Körper ist umhüllt von einem faserigen Netz aus Bindegewebe - den Faszien. Sie umhüllen Organe, Knochen und Muskeln. Die elastischen Faszien sind mitentscheidend für das Wohlbefinden und die Fitness, da spröde, steife oder beschädigte Faszien Verspannungen und Verklebungen und somit Schmerzen verursachen können. Faszien können durch unterschiedliche Bewegungen angesprochen und stimuliert werden. Im Kurs erhalten Sie Anregungen für die Ergänzung Ihres bisherigen Bewegungsprogramms. Spezielle Bewegungsflows aus Yoga & Pilates und ergänzenden Massage-Übungen lockern das Gewebe und verbessern den Stoffwechsel und Lymphfluss. Lernen Sie die vier Prinzipien des Faszien-Trainings kennen: Dehnen, Federn, Beleben, Spüren!

Seite 1 von 2

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen