Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 28.05.2021:

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Eltern-Kind-Gruppe: Gesund kochen für die ganze Familie (L100.GKF18)

( ab Fr., 28.5., 10.00 Uhr )

Immer freitags wird gekrabbelt und gekocht. Lasst uns gemeinsam etwas Leckeres kochen und essen und mit den Kleinsten gestärkt das Wochenende einläuten. Die Veranstaltung wird begleitet vom Netzwerk Gesunde Kinder und einer Ernährungsberaterin. Das Mittagessen ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl dafür ist begrenzt - um Anmeldung der erwachsenen Personen wird gebeten. Wenn das Mittagessen nicht mitgenutzt wird, muss sich für die Eltern-Kind-Gruppe nicht angemeldet werden.

Anmeldung möglich Kreativworkshop für Familien (L100.KW20)

( ab Fr., 28.5., 15.30 Uhr )

In diesem Kreativkurs malt und bastelt eine syrische Künstlerin mit den Familien. Interkultureller Austausch, Kunst und Kreativität bei Kindern und ihren Eltern stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Die genauen Themen werden kurz vor der Veranstaltung bekannt gegeben. Die Veranstaltung ist ein offenes Angebot. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Keine Anmeldung möglich (Krabbel)Kinder lieben Rituale (L105.03)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

2-in-1-Theorie und bewegte Praxis

Wir alle kennen und nutzen Rituale in unserem Tagesablauf, aber nur selten machen wir uns ihren Wert bewusst oder setzen sie gezielt ein. Auch bzw. besonders Kinder brauchen Rituale. Rituale sind eine hilfreiche Struktur und Orientierung besonders auch im U3-Bereich, sie unterstützen und begleiten Kinder im Alltag.
Sie erfahren alles zum Thema Rituale in der pädagogischen Arbeit, welche positiven Effekte Rituale im (Kita-)Alltag haben und wann Rituale hinterfragt werden sollten.

Inhalte:
- Definition, Bedeutung, Wirkung und Funktion von Ritualen
- gute und „schlechte“ Rituale
- Rituale in zeitlichen Perspektiven
- Rituale bei der Unterstützung von Entwicklungsschritten
- Rituale im Kita-Alltag
Die Heimkehrer wurden in einen ehemaligen Wehrmachtskomplex und in das nahe gelegene Lager Gronenfelde gebracht. Hier wurden sie entlaust, noch einmal statistisch erfasst und dann versorgt und in ihre Heimatregionen geschickt. Die Versorgung war anfänglich so schlecht, dass viele starben.
Trotzdem kamen immer mehr frühere Wehrmachtssoldaten in Frankfurt an. Im September 1946 hatten bereits 120.000 das Lager passiert. Nun wurden auch 21.000 Zivilpersonen zurückgeführt.
Am 26. Oktober 1947 waren es mittlerweile 300.000 zurückgeführte Kriegsgefangene. Das Tempo war hoch. Schließlich hatten sich die Alliierten darauf geeinigt, bis zum Jahresende 1948 alle Gefangenen nach Hause zu schicken. Aber die Sowjetunion hielt diese Frist nicht ein. Erst am 5. Mai 1950 verkündete sie das Ende der Repatriierungen. Trotzdem fehlten noch tausende Männer.
Martin Schieck hat zusammen mit anderen Historikern eine Ausstellung eingerichtet, die an die rund 1,2 Millionen kriegsgefangenen Deutschen erinnert. (Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/24787306 ©2016) Diese wird heute besucht.
Im Anschluss daran besichtigen wir die Kriegsgräberstätte Nuhnen.
Auf den an die parkartigen Außenanlagen des Gutshof Nuhnen anschließenden Flächen befand sich in der Nachkriegszeit die zentrale Aufnahmestelle für die aus der sowjetischen Internierung zurückkehrenden Kriegsteilnehmer. Die auf der Reise oder in der Aufnahmestelle Verstorbenen wurden auf einem Areal der Parkfläche beigesetzt. Dieser Bereich war als Beisetzungsstätte nicht zu erkennen und wurde auch aus politischen Gründen in der Vergangenheit nicht als solche angelegt. Ohne einzelne Gräberfelder zu markieren, sollte ein würdiger Ort geschaffen werden, der auch Besuchern und Angehörigen die Möglichkeit gibt, würdevoll zu trauern.

freie Plätze Den Sommer nach Hause holen: für Lernbehinderte (L120.34A)

( ab Fr., 28.5., 16.30 Uhr )

Wir wollen uns den Sommer ins Zimmer holen. Dazu bemalen wir einen Blumentopf und bepflanzen ihn.

freie Plätze Tag des Nachbarn: gute Wünsche für gute Nachbarschaft (L200.01)

( ab Fr., 28.5., 15.00 Uhr )

In der Planungsphase wussten wir noch nicht, ob ein Fest der Nachbarn gefeiert werden darf. So haben wir uns etwas anderes überlegt und wollen einen "Nachbarschafts"baum pflanzen. Ein Obstbaum für alle. Noch ist er klein, aber irgendwann wird er Schatten spenden und Früchte tragen - für jede*n der/die vorbeikommt.
Wir wollen heute etwas für die Zukunft tun! Kommen Sie zur Pflanzung vorbei und schreiben Sie Ihre Wünsche für die Zukunft auf. Wir werden den Baum damit schmücken und jede*r kann lesen, wie wir heute Zukunft denken.

freie Plätze Spielend lernen: Spieletreff Karten- und Brettspiele & Bingo (L200.20)

( ab Fr., 28.5., 15.00 Uhr )

"Spielend lernen" ist das Motto dieses Freitagstreffs für alle, die gern spielen, aber noch keine Spielpartner haben. Sie können hier verschiedenste Spiele erlernen (Skat, Canasta, Rommee, Bingo), sie aber auch mit anderen spielend festigen. Neben Kartenspielen stehen Brettspiele zur Verfügung.

freie Plätze Natürliche Pflege- und Beautyprodukte selbst gemacht (L304.01)

( ab Fr., 28.5., 18.30 Uhr )

Hochwertige, natürliche Kosmetik selbst herzustellen ist gar nicht so schwer. Jede*r kann in diesem Kurs für seine*ihre persönlichen Bedürfnisse Salben, Cremes, Balsame und Essenzen selbst herstellen. Im Kurs achten wir besonders auf die Verwendung unbedenklicher bzw. weitgehend natürlicher Inhaltsstoffe. Pflegeprodukte, die Körper und Seele verwöhnen!

Bitte saubere verschließbare Gläser, Flaschen oder Dosen mitbringen!
zzgl. 15,00 € Materialkosten (werden mit der Dozentin verrechnet)

Anmeldung möglich Prüfungsvorbereitung telc Deutsch B2 (Online-Seminar) (L404.PV04)

( ab Fr., 28.5., 16.30 Uhr )

In diesen Online-Seminaren erhalten Sie eine Einführung in die Struktur der Prüfung sowie wichtige Hinweise zu schriftlichen und mündlichen Teilaufgaben.
Sie müssen sich dazu in der vhs.cloud registrieren. Kurz vor dem Seminar erhalten Sie per E-Mail ein Log-In zum Kursraum zugeschickt.

Seite 1 von 1



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen