Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Lernen für Menschen mit Behinderung

Seite 1 von 4

Kurs abgeschlossen Neujahrsempfang des interkulturellen Gartens (F 104.00)

( ab Fr., 12.1., 16.00 Uhr )

Der interkulturelle Garten lädt ein, das Neue Jahr miteinander zu begießen. Dabei kann man Näheres über das Projekt erfahren.

freie Plätze Führung im Kleist Forum: Im Bauch des Theaters: inklusiv (F 109.05)

( ab Do., 22.2., 16.00 Uhr )

Was macht einen Theaterbau so besonders? Welche Geheimnisse verbergen sich hinter dem "eisernen Vorhang"? Was hat der Inspizient eigentlich für eine Aufgabe? Frankfurt (Oder) hat nach der Schließung des Kleist Theaters zwar kein eigenes Ensemble mehr, aber mit dem Kleist Forum ein Theaterhaus, das mit Gastspielen brandenburgischer und deutscher Bühnen ein vielfältiges Kulturprogramm anbietet. Der futuristische Bau verbirgt hinter seinen Türen moderne Theater- und Veranstaltungstechnik, mehr Stockwerke als von außen sichtbar und viele theaterspezifische Einrichtungen. Als kleines Highlight können Sie beim Ballettunterricht zuschauen! Die Führung beginnt an der Kasse im Kleist Forum.

freie Plätze Besuch der Fanfarengarde: inklusiv (F 109.07)

( ab Do., 1.3., 16.00 Uhr )

Die Fanfarengarde Frankfurt a. d. Oder e.V.

wurde im April 1973 im VEB Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) gegründet. 120 aktive Mitglieder im Alter von 9 bis über 40 Jahren musizieren im hauptamtlich geführten Musikverein. Neben der herkömmlichen Marschmusik mit Naturtrompeten in Es/B Stimmung sowie mit verschiedenen Trommeln und Percussions-Instrumenten, beeindruckt der Klangkörper in seinem Konzertprogramm mit einem vielfältigen Repertoire, das von klassischen und heraldischen Klängen der Naturtrompeten bis zu Samba und Eigenkompositionen reicht.Von anfänglichem Nachspiel einfacher Lieder ohne Noten, erfolgt die Ausbildung seit vielen Jahren nach Noten im eigenen 1997 eröffneten Vereinshaus durch Ausbilder der Fanfarengarde. Musikalischer Leiter ist Herr Hans-Jörg Laurisch.
Viele großartige Konzertreisen und Erfolge kann der Klangkörper verzeichnen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer internationale Begegnungen, sowie das gegenseitige Kennenlernen und gemeinsame Musizieren. So bestehen europaweite Beziehungen und Freundschaften zu verschiedenen Musikvereinen.
Heute wollen wir die Fanfarengarde live kennen lernen, wir wohnen einer Probe bei.
Terminänderungen möglich, bitte aktuell informieren.

freie Plätze Besuch des Bundestages in Berlin: inklusiv (F 109.09)

( ab Mi., 14.3., 7.30 Uhr )

Der Bundestag ist in Berlin. Er wird vom Volk gewählt und ist der Ort, an dem unterschiedliche Auffassungen über den richtigen politischen Weg formuliert und diskutiert werden. Die wichtigsten Aufgaben des Bundestages sind die Gesetzgebung und die Kontrolle der Regierungsarbeit.
Die 630 Abgeordneten entscheiden auch über den Bundeshaushalt und die Einsätze der Bundeswehr im Ausland. Eine weitere wichtige Aufgabe des Bundestages ist die Wahl der Bundeskanzlerin oder des Bundeskanzlers. In einem Jahr verabschiedet der Bundestag an 70 Sitzungstagen ca. 130 Gesetze.
Treffpunkt ist 09:45 Uhr am Eingang des Bundestages. Kontaktperson ist Frau Skarupke. Bitte reisen Sie selbständig an.

Anmeldung möglich Fledermausquartier - Besichtigung (F 109.11)

( ab Di., 20.3., 18.00 Uhr )

In Frankfurt gibt es mitten in der Stadt am Bahnhofsberg ein einmaliges Naturschutzgebiet. Es ist das Fledermausquartier im Brauereikeller, der Schlafplatz für ca. 2000 Fledermäuse während des Winters. Mitglieder des BUNDs führen durch den Brauereikeller. Bitte eine Taschenlampe mitbringen. Nicht geeignet für Menschen mit Geheinschränkungen. Die Anmeldebestätigung muss bei der Veranstaltung vorgelegt werden. Die Gebühren werden vor Ort entrichtet.

freie Plätze Besuch der Tierpension Egerer (F 109.13)

( ab Di., 3.4., 13.45 Uhr )

Die Tierpension Egerer hat sich voll und ganz der fachkundigen Betreuung von Tieren verschrieben. Sie bietet Platz für Tiere jeder Art. Egal ob Hunde, Katzen, Vögel, Reptilien und Co.: alle Vierbeiner sind hier herzlich willkommen. Das Team kümmert sich fürsorglich um die Tiere und nimmt dabei stets Rücksicht auf den Charakter eines Tieres und auf Besonderheiten, auf die Tierhalter gesteigerten Wert im Umgang mit ihrem Tier legen.

Heute erfahren wir etwas darüber, was die Anschaffung eines Tieres bedeutet, wie viel Pflege es braucht und auch, was es kostet.

freie Plätze Lars der kleine Eisbär (F 109.14)

( ab Mi., 4.4., 15.00 Uhr )

In dem wunderschönen 360°-Fulldome-Film werden zunächst Bezüge der Geschichte des kleinen Eisbären Lars zur Astronomie (Sternenbilder kleiner und großer Bär, Nordpolarstern) aufgegriffen. Über den Nordstern lernen die Kinder die Orientierung am Himmel und zugleich einen Wegweiser zum Nordpol und der Arktis kennen.
Anhand von Fotographien, die von Wissenschaftlern bei ihren Expeditionen in der Arktis gemacht wurden, erfahren die Kinder dann vom wirklichen Leben der Eisbären. Sie lernen z.B. warum Eisbären kleine Ohren haben, warum sie nicht frieren, wie sie sich ernähren und was das Abschmelzen des Meereises in der Arktis für Folgen für sie hat.
Trickfilm und Realität werden in der Aufführung zusammengesetzt. Das erzeugt eine besondere Atmosphäre, die nicht nur Kinder in ihren Bann zieht.

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet:
Erwachsene 6,00 €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €
"Lotta wollte schon immer mit den Wikingern auf große Fahrt gehen. Ihr Vater, der stärkste Wikinger, ist dagegen. Ein Mädchen hat auf einem Wikingerschiff nichts zu suchen! Lotta schleicht sich heimlich mit ihrer Taube als blinder Passagier auf das Schiff. Als der Vater sie entdeckt, gibt es ein großes Donnerwetter. Aber zur Umkehr ist es zu spät und Lotta ist schlau. Sie hat immer eine gute Idee, wenn die Wikinger in der Klemme sitzen. Deshalb sind die Wikinger am Ende richtig froh, dass sie Lotta mit an Bord haben. Vor allem ihr Vater ist mächtig stolz auf Lotta und sicher nimmt er sie bei der nächsten Reise wieder mit, obwohl sie ein Mädchen ist! Also, dann schleicht Euch an Bord."
Spiel: Torsten Gesser, Regie: Ute Kotte, Ausstattung: Christof von Büren

Anmeldung möglich Rundwanderung durch die Priesterschlucht: inklusiv (F 109.18)

( ab Sa., 7.4., 14.00 Uhr )

Die Priesterschlucht ist Teil des Reitweiner Sporns, der wiederum Teil der Lebuser Platte ist. Die Lebuser Platte ist in der letzten Eiszeit vor zehn- bis dreizehntausend Jahren entstanden. Durch Auswaschungen und starken Regen wurden im Reitweiner Sporn kleine Seitentäler geformt. Das größte Seitental ist die Priesterschlucht. Den Namen hat sie durch die ansässige Kirche Podelzig, die der Besitzer ist. Herr List, der ein Liebhaber dieser Schlucht ist und bereits seit 1992 Führungen durch diese anbietet, hat auch einen Film über die Priesterschlucht gedreht. Herr List wird Sie auf die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, soweit sie sich zeigt, aufmerksam machen. Die Exkursion ist inklusiv, aber leider nicht barrierefrei. Um Spenden wird gebeten. Bei sehr schlechtem Wetter erwarten uns wärmender Kaffee und die Möglichkeit, einen Film über die Schlucht zu sehen.

freie Plätze Adonisröschen-Tour (F 109.20)

( ab Mi., 11.4., 9.30 Uhr )

Auf den Spuren der Tränen der Aphrodite führt unsere Route entlang der Pontischen Hänge von Mallnow, zur Priesterschlucht, nach Lebus und zurück nach Frankfurt (Oder). Ein Picknick ist vorgesehen, bitte ausreichend Verpflegung mitbringen. Die Strecke umfasst ca. 50 km und ist für normal trainierte RadfahrerInnen geeignet.

freie Plätze Besuch beim Anglerverband: inklusiv (F 109.21)

( ab Mi., 11.4., 16.00 Uhr )

Beim Angeln versucht man, Fische zu fangen. Dazu braucht man eine Angelrute. Zum Angeln braucht man Zubehör. Man braucht auch einen Köder. Damit lockt man die Fische an. Heute lernen Sie den Anglerverband kennen. Sie erfahren alles Wissenswertes zum Thema Angeln.
Der Dino-Park Nowiny Wielkie ist ein ideales Ziel für einen Familienausflug. Wir laden zur Besichtigung der zahlreichen Attraktionen des Dino-Parkes ein, deren größte der Waldlehrpfad mit vierzehn lebensgroßen Modellen aus prähistorischer Zeit ist.
Auf 700 Metern schlängelt sich der Weg durch grünen Wald und zeigt die Entwicklung des Lebens auf der Erde entlang der geologischen Zeitalter. Während des Spaziergangs dreht sich die Zeit um hunderte Millionen Jahre zurück. Zu Zeiten der ersten Kriechtiere und Riesenlibellen erleben Sie, wie die ersten Säugetiere aussahen und stehen Auge in Auge mit Dinosauriern - den größten Tieren, die jemals auf der Erde lebten.
Der Dino-Park wurde so gestaltet, dass jeder unabhängig vom Alter etwas für sein Interesse findet. Der Ausflug in die Prähistorie wird jedem mit zahlreichen Erlebnissen unvergesslich bleiben.

Bitte Imbiss oder Zloty für Verpflegung mitbringen!
Schwierigkeitsgrad: einfach

Park dinozaurów w Nowinach Wielkich jest idealnym celem dla wycieczek rodzinnych. Zapraszamy do wspólnego zwiedzania róznorodnych atrakcji tego obiektu wraz z jego sciezka edukacyjna i czternastoma autentycznej wielkosci modelami gadów z czasów prehistorycznych. Prosimy zabrac ze soba prowiant!
Die Teilnehmer erhalten nicht nur einen Einblick in zwei Kellergewölbe und das Greiffenpfeil‘sche Erbbegräbnis, sondern erfahren auch Interessantes über die einstige Begräbniskultur in der Frankfurter Marienkirche. Im Fokus stehen zudem die Veränderungen der Gedächtniskultur nach der Reformation und die zahlreichen Grabsteine, die sich noch heute im Kirchenraum befinden. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

freie Plätze Rundwanderung durch die Booßener Teichlandschaft (F 109.30)

( ab Sa., 12.5., 9.30 Uhr )

Dicht am Treffpunkt (Booßener Bahnhof) schließt die wunderschöne Teichlandschaft Booßens an. Die Exkursion führt über die Wirtschaftswege der Fischer entlang der vier Teiche durch das Naturschutzgebiet, welches verschiedenste Lebensräume (Feuchtwiesen, Trockenhänge usw.) so nah beieinander vorweist. Entlang des Weges macht uns Herr Weiß mit seinen zoologischen und botanischen Kenntnissen auf die vielen Entdeckungen aufmerksam. Die Exkursion ist inklusiv, aber leider nicht barrierefrei. Kinder bis 10 Jahren frei.

Werner Weiß ist Jahrgang 1940 und in Neuhardenberg aufgewachsen. Er war lange Zeit Biologielehrer, danach leitete er die Station Junger Techniker und Naturforscher, eine staatliche Schülerfreizeiteinrichtung in Frankfurt (Oder) und arbeitete ab 1992 im Landesumweltamt in der Abteilung Naturschutz. Der offenkundige Naturfreund engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für den Naturschutz und liebt Naturfotografie. Herr Weiß hat bisher drei Bücher, die Natur-Tagebücher, geschrieben, die mit zahlreichen Fotos illustriert sind. Das erste Naturtagebuch, welches sich mit den Naturschutzgebieten in Frankfurt (Oder) beschäftigt wird von ihm folgendermaßen eingeleitet: "Seit mehr als 40 Jahren wohne ich in Frankfurt (Oder) und bin unzählige Male in der Umgebung der Stadt unterwegs gewesen, zu allen Jahreszeiten, zu allen Tageszeiten, bei (fast) jedem Wetter. Geblieben sind neben sehr vielen schönen persönlichen Erinnerungen auch ein Karton voller Tagebücher sowie einige Tausend Farbdias mit Landschafts-, Pflanzen- und Tiermotiven aus dem Beobachtungsgebiet." Das Natur-Tagebuch Teil II: Umgebung von Frankfurt (Oder)" stellt weitere, zahlreiche Exkursionsziele vor, die nicht weiter als 10 Kilometer von Frankfurts Stadtgrenze entfernt liegen. Der dritte Teil "Im Oderland" stellt eine Rundreise in zehn Kapiteln durch das Oderland dar: von Frankfurt aus durch das Märkisch-Oderland zurück nach Frankfurt.

"Das "Natur-Tagebuch" ist kein Fachbuch für ausgewiesene Spezialisten. Vielmehr möge das Buch allen Bürgern, die Interesse an der heimatlichen Natur bekunden und die regelmäßig oder auch nur gelegentlich mit offenen Augen durch Wald und Flur streifen, hilfreich sein." (Werner Weiß)

freie Plätze Besuch im Klinikum: inklusiv (F 109.33)

( ab Do., 17.5., 16.00 Uhr )

Im Klinikum gibt es viele Abteilungen. Wir lassen uns herumführen und erklären, wie ein Krankenhaus funktioniert. Unter anderem die Notaufnahme und den ambulanten OP.

Seite 1 von 4

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft für das Frühjahrssemester 2018

 

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen