Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Lernen für Menschen mit Behinderung

Seite 1 von 4

freie Plätze Fledermausquartier - Besichtigung (J100.103)

( ab Di., 10.3., 18.00 Uhr )

In Frankfurt gibt es mitten in der Stadt am Bahnhofsberg ein einmaliges Naturschutzgebiet. Es ist das Fledermausquartier im Brauereikeller, der Schlafplatz für ca. 2000 Fledermäuse während des Winters. Mitglieder des BUNDs führen durch den Brauereikeller. Bitte eine Taschenlampe mitbringen. Nicht geeignet für Menschen mit Geheinschränkungen. Die Anmeldebestätigung muss bei der Veranstaltung vorgelegt werden. Die Gebühren werden vor Ort entrichtet.

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Klimafrühstück (J100.110)

( ab Sa., 14.3., 9.00 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen auseinander.
Heute ist das Thema ANGST. Gegenwärtig ist die Angst vor dem Klimawandel sehr präsent - die einen kämpfen für eine klimafreundliche Zukunft, sei es mit Demos bis hin zum zivilen Ungehorsam, die anderen versuchen, den Klimawandel zu verleugnen und starten Hetzkampagnien gegen die Aktivisten. Wie ist der Stand?
Heute reden wir über Klimaverschmutzung und seine Folgen. Dazu gibt es einen spannenden Vortrag, der auch Möglichkeiten des Klimaschutzes erläutert. Das Frühstück ist natürlich fair und regional.
Das Entgelt von 4,00 € wird vor Ort bezahlt.

freie Plätze Tom rettet den Frühling (J100.156)

( ab Fr., 10.4., 15.00 Uhr )

Ostern ist bekanntlich das wichtigste Fest im Frühling. Was aber, wenn die wichtigste Person, der Osterhase, nicht auffindbar ist? Nicht nur auf der Erde würde es Enttäuschung geben. Auch am Sternenhimmel geriete einiges durcheinander. Irgend jemand hat ein Interesse daran, daß der Osterhase verschwunden bleibt. Deshalb kann nur jemand, der mutig genug ist und über die erforderliche Kombinationsgabe verfügt, diesen Fall lösen. Was der Frühlingssternenhimmel damit zu tun hat und wie sich am Ende alles zum Guten wendet, zeigt dieses Kinderprogramm. Nebenbei und unaufdringlich erlangt der Besucher astronomische Grundkenntnisse und lernt den Frühlingshimmel kennen.
Die Gebühren werden vor Ort entrichtet, Erw. 6,- €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Alarm! Ein Kasperstück (J100.157)

( ab Mi., 15.4., 16.00 Uhr )

ein Märchenspiel für Menschen ab 5 Jahren
Heinz und Ilse wollen das berühmte Kasperstück "Oma hat Geburtstag" spielen. Die Lieder sind einstudiert, die Gäste sind eingeladen. Alles könnte einen guten Anfang haben. Doch dann geht es Schlag auf Schlag - die Oma ist weg, die Pfannkuchen sind weg und keiner weiß etwas. Steckt vielleicht das Teufelchen dahinter? Eine Jagd beginnt, bei der nicht nur Heinz und Ilse, Kasper, König, Prinzessin, Polizist, Gärtner und das Krokodil ins Schwitzen kommen.

Eine Co-Produktion des Weiten Theaters Berlin mit dem Theater des Lachens
Spiel: Irene Winter, Torsten Gesser / Regie: Team / Puppen: Christian Werdin / Bühne: Team / Beratung: Prof. H.-Jochen Menzel

Das Entgelt von 3,00 € ist vor Ort zu zahlen.

freie Plätze Rundwanderung durch die Priesterschlucht (J100.177)

( ab Sa., 25.4., 14.00 Uhr )

Die Priesterschlucht ist Teil des Reitweiner Sporns, der wiederum Teil der Lebuser Platte ist. Die Lebuser Platte ist in der letzten Eiszeit vor zehn- bis dreizehntausend Jahren entstanden. Durch Auswaschungen und starken Regen wurden im Reitweiner Sporn kleine Seitentäler geformt. Das größte Seitental ist die Priesterschlucht. Den Namen hat sie durch die ansässige Kirche Podelzig, die der Besitzer ist. Herr List, der ein Liebhaber dieser Schlucht ist und bereits seit 1992 Führungen durch diese anbietet, hat auch einen Film über die Priesterschlucht gedreht. Herr List wird Sie auf die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, soweit sie sich zeigt, aufmerksam machen. Die Exkursion ist inklusiv, aber leider nicht barrierefrei. Um Spenden wird gebeten. Bei sehr schlechtem Wetter erwarten uns wärmender Kaffee und die Möglichkeit, einen Film über die Schlucht zu sehen.
Anfahrt: von Lebus kommend durch Podelzig fahren, nach dem Ortausgangsschild ca 1km, dann laut Schild rechts abbiegen in die Priesterschlucht

freie Plätze Besuch bei der Feuerwehr (J100.178)

( ab Mo., 27.4., 15.00 Uhr )

An diesem Tag wird das Geheimnis der roten Fahrzeuge gelüftet. Bei einer Besichtigung der Feuerwehr lernen Sie Fahrzeuge und die Halle, den Schlauchturm und die Ausbildungsplätze der Feuerwehr kennen. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Aufgaben der Feuerwehr. Dazu gehören nicht nur Löscharbeiten, sondern auch die Beseitigung von öligen Unfallspuren auf der Straße, die Bergung von Unfallopfern, ja sogar die Rettung einer ängstlichen Katze von einem Baum. Treffpunkt vor dem großen Wandbild "Der Heilige Sankt Florian".

freie Plätze Wanderung durch die Booßener Teichlandschaft (J100.219)

( ab Sa., 16.5., 9.30 Uhr )

Dicht am Treffpunkt (Booßener Bahnhof) schließt die wunderschöne Teichlandschaft Booßens an. Die Exkursion führt über die Wirtschaftswege der Fischer entlang der vier Teiche durch das Naturschutzgebiet, welches verschiedenste Lebensräume (Feuchtwiesen, Trockenhänge usw.) so nah beieinander vorweist. Entlang des Weges macht uns Herr Weiß mit seinen zoologischen und botanischen Kenntnissen auf die vielen Entdeckungen aufmerksam. Die Exkursion ist inklusiv, aber leider nicht barrierefrei. Kinder bis 10 Jahren frei.

Werner Weiß ist Jahrgang 1940 und in Neuhardenberg aufgewachsen. Er war lange Zeit Biologielehrer, danach Mitarbeiter in der Station "Junger Techniker und Naturforscher", eine staatliche Schülerfreizeiteinrichtung in Frankfurt (Oder) und arbeitete ab 1992 im Landesumweltamt in der Abteilung Naturschutz. Der offenkundige Naturfreund engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für den Naturschutz und liebt Naturfotografie. Mit seinen langjährig gesammelten Beobachtungen, Erlebnissen und Fotos hat Herr Weiß insgesamt vier Bücher gestaltet. Unter dem Titel "Natur-Tagebuch" berichtet er auf insgesamt 800 Seiten und mit mehr als 2000 Fotos über Natur und Naturschutz in Frankfurt (Oder) und Umgebung. Dem Booßener Teichgebiet sind wegen seines besonderen Artenreichtums mehr als 50 Seiten und 160 Fotos gewidmet. Die Natur-Tagebücher sind im Buchhandel erhältlich.

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Klimafrühstück (J104.02)

( ab Sa., 14.3., 9.00 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander.
Heute ist das Thema ANGST. Gegenwärtig ist die Angst vor dem Klimawandel sehr präsent - die einen kämpfen für eine klimafreundliche Zukunft, sei es mit Demos bis hin zum zivilen Ungehorsam, die anderen versuchen, den Klimawandel zu verleugnen und starten Hetzkampagnen gegen die Aktivisten. Wie ist der Stand?
Heute reden wir über Klimaverschmutzung und seine Folgen. Dazu gibt es einen spannenden Vortrag, der auch Möglichkeiten des Klimaschutzes erläutert. Das Frühstück ist natürlich fair und regional.
Das Entgelt von 4,00 € wird vor Ort bezahlt.

freie Plätze Die Badewanne der Wildschweine: inklusiv (J104.18)

( ab Sa., 20.6., 10.30 Uhr )

Heute wollen wir die Wildtiere im Stadtwald kennenlernen.
Kennen Sie die Badewanne der Wildschweine? Heute können Sie
darüber mehr erfahren. Im Stadtwald leben Wildschwein, Reh,
Fuchs, Dachs und mehr Tiere. Es gibt Schautafeln, die vorgestellt werden.
Wie die Tiere aussehen, können wir mit Tierpräparaten erkennen.
Auch Tierfelle kann man anfassen. Es ist ein Spaziergang durch den Stadtwald geplant (ca. 2,5 km insgesamt). Durchgeführt wird der Kurs von einem Jäger des Kreisjagdverbandes Frankfurt (Oder).

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Besuch der Bundespolizei (J109.19)

( ab Mo., 2.3., 16.30 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander.
Heute ist das Thema VERTRAUEN. Laut einer Umfrage von 2015 (GfK) ist die Skala, wer das meiste Vertrauen der Bevölkerung genießt folgendermaßen: Polizei 80 %, Gericht 64%; NGOs 63 %... Medien 47 %... Internet 31 %... politische Parteien 19%. (Zitat Ausstellung)
Wollten Sie schon immer mal hinter die Kulissen der Polizei schauen? Heute erfahren Sie viel über Einsätze, Führungs- und Einsatzmittel. Wie geht das vonstatten, eine erkennungsdienstliche Behandlung? Wer will, kann das am eigenen Leibe probieren. Welche Hilfsmittel dürfen für einen erfolgreichen Zugriff genutzt werden, was passiert eigentlich bei der Polizei, wenn eine Bombendrohung gemeldet wird? Wie finden sogenannte "Aufgriffe" statt?
Es wird garantiert eine spannende Führung durch das Berufsleben der Polizei. Wer will, kann auch mal im Polizeiauto sitzen und mit Blaulicht eine Runde drehen, natürlich in Begleitung!
Die Veranstaltung ist für Familien geeignet.

freie Plätze Fledermausquartier - Besichtigung (J109.20)

( ab Di., 10.3., 18.00 Uhr )

In Frankfurt gibt es mitten in der Stadt am Bahnhofsberg ein einmaliges Naturschutzgebiet. Es ist das Fledermausquartier im Brauereikeller, der Schlafplatz für ca. 2000 Fledermäuse während des Winters. Mitglieder des BUNDs führen durch den Brauereikeller. Bitte eine Taschenlampe mitbringen. Nicht geeignet für Menschen mit Geheinschränkungen. Die Anmeldebestätigung muss bei der Veranstaltung vorgelegt werden. Die Gebühren von 5,00 € werden vor Ort entrichtet.

freie Plätze Tom rettet den Frühling (J109.21)

( ab Fr., 10.4., 15.00 Uhr )

Ostern ist bekanntlich das wichtigste Fest im Frühling. Was aber, wenn die wichtigste Person, der Osterhase, nicht auffindbar ist? Nicht nur auf der Erde würde es Enttäuschung geben. Auch am Sternenhimmel geriete einiges durcheinander. Irgendjemand hat ein Interesse daran, dass der Osterhase verschwunden bleibt. Deshalb kann nur jemand, der mutig genug ist und über die erforderliche Kombinationsgabe verfügt, diesen Fall lösen. Was der Frühlingssternenhimmel damit zu tun hat und wie sich am Ende alles zum Guten wendet, zeigt dieses Kinderprogramm. Nebenbei und unaufdringlich erlangt der Besucher astronomische Grundkenntnisse und lernt den Frühlingshimmel kennen.
Die Gebühren werden vor Ort entrichtet, Erw. 7,- €, Studenten, Kinder über 16 J. 4,50 €, Kinder unter 16 J., Behinderte 3,50 €

freie Plätze Alarm! Ein Kasperstück (J109.24)

( ab Mi., 15.4., 16.00 Uhr )

ein Märchenspiel für Menschen ab 5 Jahren
Heinz und Ilse wollen das berühmte Kasperstück "Oma hat Geburtstag" spielen. Die Lieder sind einstudiert, die Gäste sind eingeladen. Alles könnte einen guten Anfang haben. Doch dann geht es Schlag auf Schlag - die Oma ist weg, die Pfannkuchen sind weg und keiner weiß etwas. Steckt vielleicht das Teufelchen dahinter? Eine Jagd beginnt, bei der nicht nur Heinz und Ilse, Kasper, König, Prinzessin, Polizist, Gärtner und das Krokodil ins Schwitzen kommen.

Eine Co-Produktion des Weiten Theaters Berlin mit dem Theater des Lachens
Spiel: Irene Winter, Torsten Gesser / Regie: Team / Puppen: Christian Werdin / Bühne: Team / Beratung: Prof. H.-Jochen Menzel

Das Entgelt von 3,00 € ist vor Ort zu zahlen.

Anmeldung möglich Auf Baumpfaden auf dem Klinikgelände in Markendorf (J109.27)

( ab Mi., 22.4., 15.00 Uhr )

Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch den Baumbestand des Klinikums. Hier finden Sie viele seltene Gewächse wie den Judasbaum, Urwaldmammutbaum, Balsampappel oder Ölweide. Noch nie davon gehört, geschweige denn gesehen? Dann ist der Rundgang sicher sehr spannend und lehrreich.
Es führt die Ortschronistin von Markendorf und Gründerin der "Frankfurter Baumfreunde" Hannelore Skirde.

freie Plätze Rundwanderung durch die Priesterschlucht (J109.30)

( ab Sa., 25.4., 14.00 Uhr )

Die Priesterschlucht ist Teil des Reitweiner Sporns, der wiederum Teil der Lebuser Platte ist. Die Lebuser Platte ist in der letzten Eiszeit vor zehn- bis dreizehntausend Jahren entstanden. Durch Auswaschungen und starken Regen wurden im Reitweiner Sporn kleine Seitentäler geformt. Das größte Seitental ist die Priesterschlucht. Den Namen hat sie durch die ansässige Kirche Podelzig, die der Besitzer ist. Herr List, der ein Liebhaber dieser Schlucht ist und bereits seit 1992 Führungen durch diese anbietet, hat auch einen Film über die Priesterschlucht gedreht. Herr List wird Sie auf die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, soweit sie sich zeigt, aufmerksam machen. Die Exkursion ist inklusiv, aber leider nicht barrierefrei. Um Spenden wird gebeten. Bei sehr schlechtem Wetter erwarten uns wärmender Kaffee und die Möglichkeit, einen Film über die Schlucht zu sehen.
Anfahrt: von Lebus kommend durch Podelzig fahren, nach dem Ortausgangsschild ca. 1km, dann laut Schild rechts abbiegen in die Priesterschlucht

Seite 1 von 4

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen