Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Gestalten >> Fotografie und Bildbearbeitung

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Häuser erzählen Geschichte(n): Rund um die Marina (M109.16)

( ab Mi., 8.9., 16.00 Uhr )

Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die "magischen" Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.

freie Plätze Häuser erzählen Geschichte(n): Gerstenberger Höfe (M109.28)

( ab Mi., 13.10., 16.00 Uhr )

Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die "magischen" Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.
Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen, es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.

Gerstenberger Höfe - es gibt vieles zu entdecken. In den Rundgang einbezogen ist das Atelier des Malers Manfred Neumann. Er hat viele Jahre als Dozent für die Volkshochschule gearbeitet. In einigen Ausstellungen konnte man die sehenswerten Kursergebnisse besichtigen. Noch heute zieht es seine Schüler*innen zu ihm, um einen Ratschlag zu erbitten. Der Künstler Herr Neumann ist noch heute sehr produktiv und probiert sich immer wieder an neuen Techniken aus. Bekannt ist er durch seine Reihe von Porträts bekannter Frankfurter*innen. In seinem Atelier kann man heute hunderte Bilder und Grafiken betrachten.

Anmeldung möglich Häuser erzählen Geschichte(n): das Lutherstift (M109.37)

( ab Mi., 24.11., 16.00 Uhr )

Besondere Orte üben eine faszinierende Anziehung auf uns Menschen aus. Diese Orte auf Fotos festzuhalten, reizt nicht nur Profifotografen. Die "magischen" Häuser erzählen ihre eigenen Geschichten. Sie erhalten historische Informationen über den jeweiligen Ort. Währenddessen kann gern fotografiert werden. Die Kurse werden unabhängig vom Wetter durchgeführt.
Es sind unbedingt feste Schuhe zu tragen; es wird seitens der VHS keine Haftung übernommen.

freie Plätze Besondere Weihnachtskarten selbst gemacht: für LB (M120.31)

( ab Sa., 6.11., 15.00 Uhr )

Wir wollen besondere Karten für die Weihnachtszeit herstellen, nämlich Fotogramme. Wie macht man ein Fotogramm?
Zunächst braucht man Material, das während des Belichtungsprozesses auf Fotopapier gelegt wird. Wir nehmen weihnachtliches Material, z. B. Lametta, Sterne, Spitze usw.
Als erstes wird der Raum verdunkelt und das Fotopapier aus der lichtundurchlässigen Verpackung geholt.
Dann müssen die Gegenstände auf das Fotopapier gelegt werden.
Nach dem Belichten muss das Fotopapier in den Entwickler. Dabei kann man sehen, wie auf dem weißen Fotopapier Bilder entstehen annehmen. Dann werden die Bilder fixiert, damit sie auf dem Papier bleiben.
Nach dem Trocknen der Bilder legen wir sie aus und staunen.

Keine Anmeldung möglich LAbiRynT: Festival Neuer Kunst (M200.00)

( ab Fr., 22.10., 10.00 Uhr )

Bereits zum 11. Mal findet das Kunst- und Multimediafestival LAbiRynT in Frankfurt und Slubice statt.
Das seit 2010 jährlich in Slubice und Frankfurt (Oder) organisierte Festival basiert auf einem dreitägigen Veranstaltungszyklus von Freitag bis Sonntag, der sich aus Ausstellungen, Vorführungen, Seminaren, Vorträgen und Treffen mit bis zu einhundert Kunstschaffenden zusammensetzt. Die Veranstaltungsorte variieren und sind auf beiden Seiten der Oder zu finden. Künstlerinnen und Künstler aus Polen, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Italien, den USA, Japan und anderen Ländern sind eingeladen, ihre Werke zu präsentieren.
Bereits zum 11. Mal fand das Kunst- und Multimediafestival LAbiRynT in Frankfurt und Slubice statt. In vielen künstlerischen Workshops konnten sich Hobbyfotograf*innen mit unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. In der Volkshochschule sehen Sie die Werke der Hobbyfotograf*innen aus Frankfurt und Slubice. Lassen Sie sich beeindrucken von Vielfalt und Qualität der Fotos.


Dauer: 22.10.2020 - 14.12.2021
Tag/Zeit: Mo - Fr, 10:00 - 19:00 Uhr
Bereits zum 11. Mal fand das Kunst- und Multimediafestival LAbiRynT in Frankfurt und Slubice statt. In vielen künstlerischen Workshops konnten sich Hobbyfotograf*innen mit unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. In der Volkshochschule sehen Sie die Werke der Hobbyfotograf*innen aus Frankfurt und Slubice. Lassen Sie sich beeindrucken von Vielfalt und Qualität der Fotos.


Dauer: 22.10.2020 - 14.12.2021
Tag/Zeit: Mo - Fr, 10:00 - 19:00 Uhr
..."in Reih´ und Glied" ist eine Redensart, die wir mit Ordnung und Disziplin verbinden.
Das Aufstellen und Ausrichten in Reihe und Glied ist vom Militär, aber auch dem Sport bekannt.
 
Der Aspekt der wohlorganisierten Ordnung findet eine Grundlage z.B. in Architektur, Landschaftsgestaltung, Kultur und Kunst.
 
Wir finden aber auch in der Natur, ohne Einfluss des Menschen Beispiele, in denen diese Redensart als Gleichnis dient.
 
Mit der Auswahl unserer Fotos bedienen wir ein breites Spektrum, mit der die Redensart "in Reih´ und Glied" in Verbindung gebracht werden kann, ob zum Nachdenken oder auch zum Schmunzeln.
 



Die Fotograf*innen wünschen viel Freude mit den Fotos und einen neuen, etwas anderen Blick in ihrem Alltag.
Es geht um DEIN BILD, DEINE SICHT auf die Welt, darum was DU anderen zeigen möchtest. Entdecke, bestaune, experimentiere und animiere - es gibt so viel: Freude, Traurigkeit, Spaß, Verrücktsein, Schmerz und anderes.
Ob mit Handykamera, einfachem oder teurem Fotoapparat, ein Bild entsteht mit dem Klick auf den Auslöser und das ist nicht schwer. Das kann jeder. Um jedoch Fotos zu machen, die deine Freunde mit "Das ist ja toll" oder mit "Wow!" bestaunen, braucht man schon etwas mehr.
Deine Motive zu entdecken, sie im Bild unterschiedlich zu gestalten, das erforschen wir gemeinsam in diesem Kurs. Und machen viele Fotos, die wir uns gemeinsam ansehen. Wir besprechen, wie wir die Bilder weiterverarbeiten und was zum Ende des Kurses entstehen soll - Postkarte, Collage, Memory, Fotorätsel, Fotostory oder einfach nur ein tolles Bild für die eigene Zimmerwand.
Interessiert? Dann melde dich zu diesem spannenden Fotokurs an. Und denkt dran: Auch, wenn es regnet, kann draußen fotografiert werden. Dazu benötigt ihr nur wetterfeste Kleidung und einen Regenschutz für die Kamera, entweder einen Regenschirm oder eine durchsichtige Plastiktüte.
Heute erlernen Sie die Grundlagen der Astrofotografie. Es werden die Einstellungen und Aufnahmetechniken besprochen. Vor Ort wird gemeinsam an der richtigen Herangehensweise für die Wahl der Belichtungszeit gearbeitet. Ziel ist es, die erlernte Technik praktisch, leicht und mit Spaß für Ihre Astrofotos nutzen zu können, um somit Fotos zu erstellen, die Sie mit dem bloßen Auge niemals so sehen würden. Bei bewölktem Himmel oder Regen arbeiten wir stattdessen mit Lichtmalerei. Bitte dann Regenschirm mitbringen. Auch für Kinder geeignet.
Notwendig: voll manuell einstellbare Kamera, Stativ, Kabelauslöser oder Funkauslöser, Taschenlampe vorzugsweise Stirnlampe

freie Plätze Fotografieren statt knipsen: Digitales Fotografieren (M211.03)

( ab Sa., 9.10., 9.30 Uhr )

Der Kurs richtet sich an Ein- und Umsteiger in die digitale Fotografie. Der Kurs vermittelt Grundlagen der Fotografie (Belichtungstechniken, kreatives Einsetzen des Blitzes, Umgang mit Blenden und Objektiven) und geht auf die Besonderheiten der digitalen Technik ein. Um den Bildern mehr "Esprit" zu geben, werden Gestaltungsregeln wie z. B. der "Goldene Schnitt " u. m. behandelt. Das Erkennen guter Bilder soll durch Bildanalysen geübt werden.

Meinungen von Teilnehmer*innen:
"Unsere Erwartungen wurden erfüllt. Wir haben viel gelernt."
Der Kurs richtet sich an Ein- und Umsteiger in die digitale Fotografie. Der Kurs vermittelt Grundlagen der Fotografie (Belichtungstechniken, kreatives Einsetzen des Blitzes, Umgang mit Blenden und Objektiven) und geht auf die Besonderheiten der digitalen Technik ein. Um den Bildern mehr "Esprit" zu geben, werden Gestaltungsregeln wie z. B. der "Goldene Schnitt" u. m. behandelt. Das Erkennen guter Bilder soll durch Bildanalysen geübt werden.

Meinungen von Teilnehmer*innen:
"Unsere Erwartungen wurden erfüllt. Wir haben viel gelernt."

freie Plätze Übung macht den Meister: die manuelle Einstellung (M211.05)

( ab Sa., 6.11., 9.30 Uhr )

Die Automatikeinstellung erleichtert vieles, hat aber auch Grenzen. Die manuellen Einstellungen verlangen Zeit und Übung. In diesem Seminar gibt es davon so viel, dass ausgiebig geübt und gelernt werden kann. Anhand von Beispielen kann man die Veränderungen eines Bildes hautnah erleben und mit der eigenen Kamera nachvollziehen. Am Ende des Trainings werden Sie garantiert mehr Handeinstellungen nutzen. Es kommt der Qualität Ihrer Fotos mit Garantie zugute.

freie Plätze Sommerkurs: Die Macht der Farben in der Bildsprache (M211.06)

( ab Fr., 27.8., 9.30 Uhr )

Dass Farben für den Ausdruck eines Fotos ein wichtiges Element sind, zeigen uns die Bilder der Werbeindustrie. Warum aber wirken Farben so auf den Betrachter, welche Bedeutung kommt ihnen in der visuellen Kommunikation zu?
Wir erarbeiten uns im Gespräch und in praktischen Übungen, warum wir bei der Bildgestaltung mehr auf eine Reduzierung der Farbgebung achten sollten und welche Emotionen wir gezielt mit einer monochromen Farbgebung hervorrufen können.
Voraussetzungen:
Fotografische Grundlagen, Grundlagen der Kamerabedienung (auch im manuellen Modus), eigene Kamera, Stativ

freie Plätze Lichtmalerei/Lightpainting (M211.07)

( ab Sa., 6.11., 18.00 Uhr )

Das Malen mit Licht ist eine besonders herausfordernde Spielart der Fotografie, die die Kreativität fördert, Spaß macht und immer wieder für die eine und andere Überraschung gut ist. Ob Körpersilhouetten oder Freestyle, Einzeln oder mit Freunden - die Kombinationsmöglichkeiten können unendlich sein.
Wichtigste Voraussetzung ist natürlich eine dunkle Umgebung, unterschiedliche Lichtquellen wie Taschenlampen, unterschiedlich gefärbte Leuchtstäbe, Lichterketten, Laserpointer und/ oder auch die beliebte Wunderkerze, einzeln oder in Kombination.
Was wird noch benötigt? Beherrschung der Kamera und fotografischer Grundkenntnisse, Kamera mit Langzeitbelichtung (B-Modus) und manueller Fokussierung, festes Dreibeinstativ, Kabel- oder Funkauslöser. Pflicht ist dunkle Kleidung, einschließlich dunkler Handschuhe, um die helle Haut der Hände zu verdecken.

Seite 1 von 2



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen