Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit - Sport - Outdoor >> Heilmethoden

Seite 1 von 1

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Besuch der Inklusionsbeauftragten (K107.01)

( ab Di., 27.10., 16.30 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander. Heute ist das Thema EMPÖRUNG.
Empörung ist ein großes Wort, was Verärgerung oder Auflehnung gegen bestehende Verhältnisse ausdrückt. Die Behinderten-, Gleichstellungs- und Inklusionsbeauftragte hat mit vielen Menschen zu tun, die sich empören, z. B. darüber, dass ihre Rechte missachtet werden. Gerade die Schwachen sind es, die besonderen Schutz und Begleitung brauchen. Und oft benötigen sie Menschen, die sie und ihre Interessen in der Öffentlichkeit vertreten und durchsetzen. Weil sie es nicht so können, wie andere. Es gibt viele Gesetze, die Menschen mit Beeinträchtigungen schützen, aber sie werden oft nicht eingehalten oder so gelebt, wie es möglich wäre.
Wir geben uns heute den Raum, uns zu äußern über Missstände, die uns bewegen. Darüber wollen wir mit der Gleichstellungsbeauftragten sprechen und Ihr Hinweise und Ideen zur Verbesserung mitgeben. Es können vorher in einen "Kummerkasten" in der Peitzer Acht Fragen, Probleme oder Anregungen schriftlich hinterlegt werden. (auch anonym)

freie Plätze Heilkräuterspaziergang im Herbst (K303.01)

( ab Sa., 19.9., 10.00 Uhr )

Lassen Sie uns schauen, welches Pflanzenkleid die Natur jetzt gerade trägt und welche heilsamen Kräuter wir dabei entdecken können! Sie erhalten die Möglichkeit, heilkräftigen Pflanzen von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, sie beim Namen zu benennen und etwas über ihre Wirksamkeit und Anwendungsweisen zu erfahren.

freie Plätze Die Macht der Gefühle: Tag der seelischen Gesundheit (K303.07)

( ab Sa., 10.10., 9.30 Uhr )

Im Rahmen der Ausstellung "Die Macht der Gefühle" setzen wir uns mit starken Emotionen, die Politik beeinflussen oder machen, auseinander. Heute ist das Thema SOLIDARITÄT.
"Füreinander einstehen, sich wechselseitig helfen und Schwächere tatkräftig unterstützen: Das sind die Grundpfeiler der Solidarität..." (Zitat Ausstellung)
In diesem Jahr befinden wir uns in einer Situation, die es so noch nicht gegeben hat. Das stellt jeden Einzelnen vor psychische Herausforderungen. Aufruf zur Solidarität war noch nie so präsent wie jetzt. Die Gegenwart nimmt uns das Gefühl von Sicherheit und Nähe, welches wir Menschen doch brauchen. Heute ist der "Internationale Tag der seelischen Gesundheit", der auf psychische Erkrankungen aufmerksam macht. Diesen Tag wollen wir nutzen, um bei einem gemeinsamen Frühstück zu dem Thema ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, bekommt die "grüne Schleife" zum Anstecken als Zeichen der Solidarität und Toleranz gegenüber psychisch Erkrankten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Kraniche aus Papier zu falten und damit das Projekt "Frankfurt macht Frieden" zu unterstützen.
Das Entgelt von 4,00 € für das Essen ist vor Ort zu zahlen.

freie Plätze Natürliche Pflege- und Beautyprodukte selbst gemacht (K304.01)

( ab Fr., 4.12., 18.00 Uhr )

Hochwertige, natürliche Kosmetik selbst herzustellen ist gar nicht so schwer. Jede*r kann in diesem Kurs für seine*ihre persönlichen Bedürfnisse Salben, Cremes, Balsame und Essenzen selbst herstellen. Im Kurs achten wir besonders auf die Verwendung unbedenklicher bzw. weitgehend natürlicher Inhaltsstoffe. Pflegeprodukte, die Körper und Seele verwöhnen!

freie Plätze Kräuteröle, Majoran-Salbe & Co. selbst gemacht (K304.02)

( ab Fr., 30.10., 18.00 Uhr )

Kräuter sind sehr vielseitig in ihrer Verwendung. Die Verarbeitung von Rosmarin, Thymian und Co. zu einem hochwertigen Öl oder Salben sind Beispiele dafür. Mit Kräuterölen lassen sich viele Gerichte hervorragend würzen oder auch wohlduftende Massageöle herstellen. Das Aroma der Kräuter und Gewürze bleibt nämlich größtenteils erhalten, weswegen sich Kräuteröl auch zur Konservierung eignet. Die Salben sind hilfreich bei vielen Beschwerden.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen