Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit - Sport - Outdoor >> Gesunde Ernährung und Kochen

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Natürliche Babyernährung, Babybrei und Beikost (H100.26A)

( ab Do., 28.2., 10.00 Uhr )

Die Familienhebamme Mandy Funke bringt Wissenswertes rund um die Babyernährung im ersten Babyjahr mit. Neben dem Stillen wird besonders der Beikoststart thematisiert: Welche Lebensmittel und Getränke sind geeignet? Welche Vorteile bietet Selbstgekochtes und Fingerfood? Es werden nicht nur Zubereitungs- und Aufbewahrungstipps gegeben, sondern auch die positive Wirkung von Ölen für Babys Entwicklung thematisiert. Zum zweiten Termin werden gemeinsam Babybreie zubereitet und probiert. Aufgrund des hohen Interessees muss hierfür die Gruppe geteilt werden und bieten wir zwei Praxistermine an, den 07.03. (10-12 Uhr) und den 25.03. (15-17 Uhr). Ihre Kinder können Sie im Nachbarraum von der Koordinatorin des Zentrums betreuen lassen. Bitte anmelden und Kinderbetreuungsbedarf angeben.
Die Familienhebamme Mandy Funke bringt Wissenswertes rund um die gesunde Kinderernährung ab dem ersten Babyjahr mit. Besonders wird der Übergang von der Beikost zur Kinderernährung thematisiert: Welche Lebensmittel und Getränke sind geeignet? Welche Vorteile bietet Selbstgekochtes und Fingerfood?
Es werden nicht nur Zubereitungs- und Aufbewahrungstipps gegeben, sondern auch die positive Wirkung von Ölen für Babys Entwicklung thematisiert. Tipps und Tricks werden vermittelt und können untereinander ausgetauscht werden. Zum zweiten Termin wird gemeinsam in Kleingruppen gekocht und probiert. Ihre Kinder können Sie im Nachbarraum von der Koordinatorin des Zentrums betreuen lassen. Bitte anmelden und Kinderbetreuungsbedarf angeben.

freie Plätze Kindergeburtstag und andere Feste (H100.68)

( ab Do., 6.6., 16.00 Uhr )

Bei den ersten Kindergeburtstagen sind die Eltern meist genauso aufgeregt wie die Kinder. Die Feste sollen etwas ganz Besonderes werden, aber dennoch nicht überfordern. Die Veranstaltung gibt Ihnen Spielanregungen und Hinweise für die Planung der ersten Kinderpartys. Eigene Erfahrungen können mit den anderen Eltern ausgetauscht werden, während schnelle und bewährte Rezepte für das Partybuffet ausprobiert und gekostet werden. Bitte melden Sie sich vorab für eine genauere Kalkulation an und teilen uns Anzahl und Alter ihrer Kinder mit. Ihre Kinder können im angrenzenden Raum spielen. Eine Kinderbetreuung kann bei rechtzeitiger Anfrage organisiert werden.

freie Plätze Auf dem Weg zum Ich: Selbstwahrnehmung und Ich-Entwicklung (H105.01)

( ab Do., 9.5., 18.00 Uhr )

2 in 1 - Theorie und bewegte Praxis
Wir werden nicht als Ich geboren, wir müssen lernen, ein Ich zu haben oder - noch besser - ein Ich zu sein. Erst nach und nach empfindet sich ein Kind als eigenständige Person und entdeckt schließlich: Das bin ich!
Oft sprechen wir von dem Selbstkonzept eines Kindes, und es klingt nach etwas Greifbarem, das man schützen, fördern aber auch schädigen kann. Aber was bedeutet Selbstkonzept eigentlich? Das Selbstkonzept ist natürlich kein greifbarer Gegenstand, sondern die Vorstellung eines Kindes über sich selbst.
Sie lernen:
- Begriffsklärung: das Selbst, Selbstkonzept, Selbstwahrnehmung
- Stufenmodell nach Philippe Rochat
- positive und negative Selbsteinschätzung
- vom Körpergefühl zum Selbstwertgefühl
- wie Kinder ein gutes Körperbewusstsein und Selbstgefühl entwickeln
- Handlungsmöglichkeiten für den pädagogischen Alltag
- psychomotorische Spiele zur Förderung von Körperbewusstsein, Selbstwahrnehmung und Selbstwertgefühl
2 in 1 - Theorie und bewegte Praxis
Vielfalt gibt es in jeder Kindergruppe. Wie unterscheiden sich Kinder im Äußerlichen, wie leben die Kinder mit ihren Familien oder wer kann was besonders gut? Kindergartenkinder nehmen Unterschiede sehr bewusst wahr: die Maria hat eine viel dunklere Haut, der Fritz immer das beste Spielzeug...
All dies können wir mit den Kindern gut erarbeiten und sie damit in ihrer ganz eigenen Persönlichkeit stärken. Indem wir uns gemeinsam mit den Kindern auf die Spur von Unterschieden und Gemeinsamkeiten begeben, ermöglichen wir ihnen eine Auseinandersetzung mit körperlicher, kultureller und sozialer Vielfalt. Wenn Kinder unterschiedlicher Herkunft, Religion und Sozialisation ihren Alltag zusammen verbringen, liegt darin die Chance, voneinander zu lernen.
Sie lernen:
- Gleichheit und Differenz in der frühkindlichen Bildung - Was kann Diversität leisten?
- kulturelle, soziale, geschlechtliche und religiöse Vielfalt
- Diversitätskompetenz
- Wie nehmen Kinder Vielfalt wahr?
- auch Kinder haben Vorurteile
- Inklusion als Konzept nicht nur für Kinder mit Behinderungen, sondern für alle Kinder mit ihren unterschiedlichen Diversitätsmerkmalen
- psychomotorische Übungen und Spiele
Ich kann kochen! - Das ist eine bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung der Sarah Wiener Stiftung und der Barmer. An dieser ganztägigen, kostenlosen Fortbildung werden Sie - pädagogische Fach- und Lehrkräfte - zu sogenannten Genussbotschafter/innen ausgebildet, um das Erlernte in der Alltagspraxis weitergeben zu können. Unter anderem werden nachfolgende Themen besprochen:
- Ernährungssituation und -verhalten von Kindern
- Rahmenbedingungen & Hinweise für das Kochen mit Kindern
- Austausch & Kommunikation über Ernährungssituation in den Einrichtungen
- Anregungen für Einrichtungen und Eltern

Natürlich wird im Praxisteil auch gemeinsam gekocht und gespeist.

Weitere Informationen können Sie unter der Webseite www.ichkannkochen.de einsehen.
Ich kann kochen! - Das ist eine bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung der Sarah Wiener Stiftung und der Barmer. An dieser ganztägigen, kostenlosen Fortbildung werden Sie - pädagogische Fach- und Lehrkräfte - zu sogenannten Genussbotschafter/innen ausgebildet, um das Erlernte in der Alltagspraxis weitergeben zu können. Unter anderem werden nachfolgende Themen besprochen:
- Ernährungssituation und -verhalten von Kindern
- Rahmenbedingungen & Hinweise für das Kochen mit Kindern
- Austausch & Kommunikation über Ernährungssituation in den Einrichtungen
- Anregungen für Einrichtungen und Eltern

Natürlich wird im Praxisteil auch gemeinsam gekocht und gespeist.

Weitere Informationen können Sie unter der Webseite www.ichkannkochen.de einsehen.

freie Plätze Salben und Öle selbst gerührt (H303.09)

( ab Di., 21.5., 17.30 Uhr )

In diesem Kurs erfahren Sie, wie die Heilpflanzen zu Salben und Ölen verarbeitet werden. Nach einer theoretischen Einführung, in der auch die Anwendungsmöglichkeiten erklärt werden, stellen sich die TeilnehmerInnen eine Salbe (z.B. eine Weihrauchsalbe mit Aloe vera oder eine Gänseblümchensalbe) selber her.
In den Supermarktregalen finden sich immer häufiger Lebensmittel mit der Bezeichnung "glutenfrei". Demnach scheint sich die Erkrankung Glutenintoleranz wie eine Epidemie zu verbreiten. Doch ist die Krankheitshäufigkeit in den letzten Jahren wirklich so stark gestiegen? In diesem Vortrag wird beschrieben, wie sich die Getreideunverträglichkeit als Lebensmittelintoleranz bemerkbar macht, Symptome werden aufgezeigt und auch Diagnosemethoden vorgestellt. Weitere Themen des Vortrags werden Möglichkeiten der Behandlung sowie Orientierungshilfen für den Alltag von Betroffenen sein.

Dr. oec. troph Elke Arms Lehrbeauftragte Hochschule HAW Hamburg

Kurs abgeschlossen Foodpairing (H305.04)

( ab Fr., 22.3., 10.00 Uhr )

Zimt und Apfel, Weintrauben und Käse, Meerrettich und geräucherter Lachs - warum passt das so gut zusammen? Das angesagte Foodpairing bezeichnet die Kombination von Aromen, die man unbedingt zusammen probieren sollte.
Experimentierfreudige Hobbyköche kochen und kosten hier verblüffende Verbindungen. Blumenkohl mit Schokoladensauce, Lauchgemüse mit Lavendel, Kohlrabi mit Vanille oder Pasta mit Zimtbutter sind nur einige mögliche Duette, die ungewöhnlich klingen, aber geschmacklich überzeugen.

Kurs abgeschlossen Thailändisch kochen: scharf & würzig (H305.05)

( ab Do., 24.1., 18.00 Uhr )

Heute wird es feurig. Wir kochen mit einer Thailänderin typische Gerichte aus ihrer Heimat. Erdnusssoße, Chili und Kokosnussmilch gehören selbstverständlich dazu. Notwendige Werkzeuge sind Reiskocher und Mörser. Sie können gespannt sein auf einen Hauch von Thailand. Nebenbei erfahren Sie Neues über typische Gewürze und die Art des Kochens im thailändischen Alltag.

Vorspeise: Hähnchenbrust mit Erdnusssosse und Salat
Hauptspeise: Rotes Curryhähnchen mit Ananas
Nachspeise: gekochte Bananen mit Kokosmilch

Kurs abgeschlossen Thailändisch kochen: scharf & würzig (H305.06)

( ab Do., 28.2., 18.00 Uhr )

Heute wird es feurig. Wir kochen mit einer Thailänderin typische Gerichte aus ihrer Heimat. Erdnusssoße, Chili und Kokosnussmilch gehören selbstverständlich dazu. Notwendige Werkzeuge sind Reiskocher und Mörser. Sie können gespannt sein auf einen Hauch von Thailand. Nebenbei erfahren Sie Neues über typische Gewürze und die Art des Kochens im thailändischen Alltag.

Vorspeise: Tom Kha Gai (Suppe mit Hähnchen und Kokos)
Hauptspeise: Thai Frühlingsrollen
Nachspeise: süße Frühlingsrolle (Obst, Schokolade u.v.m.)

Kurs abgeschlossen Schnelle Vegetarische Küche (H305.12)

( ab Sa., 30.3., 10.00 Uhr )

Dass vegetarische Küche auch schmackhaft sein kann, werden Sie im heutigen Kurs selbst erleben können. Wir kochen ein Menü aus drei Gängen - saisonal, schnell hergestellt, preiswert und natürlich super lecker. Der heutige ausgebildete Koch hat in seinem Metier seit zehn Jahren Erfahrungen und die deutsche Küche ergänzt mit italienischen und persischen und skandinavischen Einflüssen. Lassen Sie sich überraschen von besonderen Rezepturen, die Sie garantiert noch nicht kennen, aber leicht nach zu kochen sind.

Kurs abgeschlossen Syrische Küche (H305.13)

( ab Sa., 6.4., 10.00 Uhr )

Als Syrische Küche bezeichnet man sowohl die Küche des Staates Syrien als auch der Landschaft Syrien, welche heute zu großen Teilen mit dem Staatsgebiet westlich des Euphrats identisch ist. Sie ist eine Regionalküche der Arabischen Küche mit Einflüssen aus dem ehemals herrschenden Osmanischen Reich mit dessen türkischer, kurdischer und armenischer Kultur im Norden und der Küche der Levante an der Küste des Mittelmeers mit seiner kulturellen und religiösen Vielfalt. (Wikipedia)
Lassen Sie sich überraschen vom Zauber und der Vielfalt der syrischen Küche. Ein syrischer Koch wird mit Ihnen gemeinsam ein leckeres Menü zusammenstellen.

Kurs abgeschlossen Wildkräuter pur (H305.14)

( ab Di., 9.4., 17.30 Uhr )

Nach einer theoretischen Einführung über die Bedeutung Wildkräuter für unsere Ernährung und Vorstellung der wichtigsten uns umgebenden Wildkräuter wird gemeinsam gekocht. Dabei darf natürlich die "Gründonnerstagssuppe" nicht fehlen. Es entsteht ein reines Vollwertmenü, das gemeinsam verspeist wird.

Seite 1 von 2

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen