Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit - Sport - Outdoor >> Gesunde Ernährung und Kochen

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Natürliche Babyernährung, Babybrei und Beikost - Theorie (G100.02A)

( ab Di., 21.8., 10.00 Uhr )

Die Familienhebamme Mandy Funke bringt Wissenswertes rund um die Babyernährung im ersten Babyjahr mit. Neben dem Stillen wird besonders der Beikoststart thematisiert: Welche Lebensmittel und Getränke sind geeignet? Welche Vorteile bietet Selbstgekochtes und Fingerfood? Ihre Kinder können Sie im Nachbarraum während der Krabbelgruppe von der Koordinatorin des Zentrums betreuen lassen. Bitte anmelden.

Kurs abgeschlossen Natürliche Babyernährung, Babybrei und Beikost - Praxis (G100.04A)

( ab Do., 23.8., 10.00 Uhr )

Nachdem die Familienhebamme Mandy Funke zwei Tage zuvor Wissenswertes rund um das Thema Beikost mit Ihnen besprochen hat, möchte sie heute mit Ihnen Babybreie kochen. Es werden nicht nur Zubereitungs- und Aufbewahrungstipps gegeben, sondern auch die positive Wirkung von Ölen für Babys Entwicklung thematisiert. Ihre Kinder können Sie im Nachbarraum während der Krabbelgruppe von der Koordinatorin des Zentrums betreuen lassen. Bitte Betreuungsbedarf während der Anmeldung mitteilen.
NEU: Einmal im Monat findet ein Bruch für werdende Eltern, die sich die Wartezeit auf die kleinen Mäuse etwas verkürzen wollen, statt! Eltern mit kleinen Babys (bis 6 Monate) sind ebenfalls herzlich willkommen. Bei einem gemeinsamen Frühstück können wir uns über Fragen und Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit danach austauschen. Ergänzend werden zu den einzelnen Schwerpunkten (gesunde Ernährung; Gynäkologie; Arbeitsrecht, Elternzeit und Elterngeld usw.) ExpertInnen eingeladen. Eine Anmeldung zur Vorbereitung des Frühstücks ist erwünscht. Wer schon satt ist, darf dennoch kommen.

Essen für zwei? Es existieren viele "Weisheiten" rund um die Schwangerschaft und die Ernährung in dieser Zeit. Tatsächlich ist die ausgewogene Ernährung besonders wichtig. Die Präventologin Frau Friemel wird Ihnen sagen und zeigen worauf Sie insbesondere in der Schwangerschaft (und Stillzeit) achten können.
Die Familienhebamme Mandy Funke bringt Wissenswertes rund um die gesunde Kinderernährung ab dem ersten Babyjahr mit. Besonders wird der Übergang von der Beikost zur Kinderernährung thematisiert: Welche Lebensmittel und Getränke sind geeignet? Welche Vorteile bietet Selbstgekochtes und Fingerfood?
Es werden nicht nur Zubereitungs- und Aufbewahrungstipps gegeben, sondern auch die positive Wirkung von Ölen für Babys Entwicklung thematisiert. Tipps und Tricks werden vermittelt und können untereinander ausgetauscht werden. Eventuell wird die Theoriegruppe (Dienstag) für den Praxiskurs am Donnerstag in zwei Gruppen geteilt, damit jede/r zum Zubereiten kommt: 1. Gruppe: 10:00-11:00 Uhr; 2. Gruppe: 11:00-12:00 Uhr. Ihre Kinder können Sie im Nachbarraum während der Krabbelgruppe von der Koordinatorin des Zentrums betreuen lassen. Bitte Betreuungsbedarf während der Anmeldung mitteilen.
Ich kann kochen! - Das ist eine bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung der Sarah Wiener Stiftung und der Barmer. An dieser ganztägigen, kostenlosen Fortbildung werden Sie - pädagogische Fach- und Lehrkräfte - zu sogenannten Genussbotschafter/innen ausgebildet, um das Erlernte in der Alltagspraxis weitergeben zu können. Unter anderem werden nachfolgende Themen besprochen:
- Ernährungssituation und -verhalten von Kindern
- Rahmenbedingungen & Hinweise für das Kochen mit Kindern
- Austausch & Kommunikation über Ernährungssituation in den Einrichtungen
- Anregungen für Einrichtungen und Eltern

Natürlich wird im Praxisteil auch gemeinsam gekocht und gespeist.

Weitere Informationen können Sie unter der Webseite www.ichkannkochen.de einsehen.

freie Plätze "Fressen wir uns noch zu Tode?" Lebensmittel als Heilmittel (G305.05)

( ab Do., 29.11., 17.00 Uhr )

"Inspiriert von der hippokratischen Feststellung, dass unsere Lebensmittel unsere Heilmittel und unsere Heilmittel unsere Lebensmittel sein sollen, hat die russische Ärztin Galina Schatalova ein Konzept der natürlichen Gesundung entwickelt. Sie ist überzeugt, dass der Mensch bei artgerechter Ernährung ein Lebensalter von 150 Jahren erreichen kann. Strikt wendet sie sich gegen die Kalorientheorie der ausgewogenen Ernährung, die der Natur des Menschen entgegensteht. Ihrer Darlegung zufolge ist der menschliche Organismus ausschließlich auf pflanzliche Nahrungsmittel festgelegt und benötigt zur Erhaltung des Grundstoffwechsels nicht mehr als 250 bis 400 Kalorien täglicher Nahrungszufuhr. Alles, was wir zuviel essen, belastet den Körper und muss von ihm "entsorgt" werden, sodass der Mensch seine normale Lebensdauer von über 100 Jahren nicht erreicht." (Zitat amazon)
Im Vortrag werden die Hintergründe Schatolovas Konzepts erläutert. Sie erhalten weiterhin wichtige Informationen zu Heilkräutern, Kochrezepten und Entspannungsübungen, um ihr umfassendes Gesundheitskonzept selbst praktizieren zu können.

Eine kleine Verkostung soll ein möglicher erster Schritt in eine neue Betrachtung ihrer Ernährungsgewohnheiten sein.

Kurs abgeschlossen Zucker - die süße Gefahr (G305.06)

( ab Do., 13.9., 17.30 Uhr )

Zucker hat viele Namen und ein Zuviel hat Folgen für die Gesundheit. Weil Zucker so gut schmeckt, werden heute fast alle Lebensmittel damit versüßt. Es steckt im Müsli, Ketchup, Suppen, Rotkohl und Limonade. Selbst Äpfel schmecken heute viel süßer. Erfahren Sie in diesem Kurs Wissenswertes zu diesem Thema. Wir kochen gemeinsam und Sie erfahren, wie der Zuckerkonsum im Alltag reduziert bzw. ersetzt werden kann.

Kurs abgeschlossen Thailändisch kochen: scharf & würzig (G305.08)

( ab Do., 27.9., 18.00 Uhr )

Heute wird es feurig. Wir kochen mit einer Thailänderin typische Gerichte aus ihrer Heimat. Erdnusssoße, Chili und Kokosnussmilch gehören selbstverständlich dazu. Notwendige Werkzeuge sind Reiskocher und Mörser. Sie können gespannt sein auf einen Hauch von Thailand. Nebenbei erfahren Sie Neues über typische Gewürze und die Art des Kochens im thailändischen Alltag.

Vorspeise: Hähnchenbrust mit Erdnusssosse und Salat
Hauptspeise: Rotes Curryhänchen mit Annanas
Nachspeise: gekochte Bananen mit Kokosmilch

auf Warteliste Thailändisch kochen: scharf & würzig (G305.11)

( ab Do., 18.10., 18.00 Uhr )

Heute wird es feurig. Wir kochen mit einer Thailänderin typische Gerichte aus ihrer Heimat. Erdnusssoße, Chili und Kokosnussmilch gehören selbstverständlich dazu. Notwendige Werkzeuge sind Reiskocher und Mörser. Sie können gespannt sein auf einen Hauch von Thailand. Nebenbei erfahren Sie Neues über typische Gewürze und die Art des Kochens im thailändischen Alltag.

Vorspeise: Tom Ka Gai Suppe
Hauptspeise: Frühlingsrolle mit Fleisch
Nachtisch: Überraschung

Kurs abgeschlossen Kochen ohne Grenzen - einfach und lecker: inklusiv (G305.13)

( ab Sa., 13.10., 10.00 Uhr )

Wir haben 2016 und 2017 mit Polen, Syrern, Chinesen, Iranern und vielen anderen interkulturell gekocht. Mit all den leckeren Rezepten haben wir ein Kochbuch erstellt. Wir stellen das Kochbuch und unser Projekt vor. Außerdem kochen wir leckere Rezepte aus dem Kochbuch. Sie sind alle herzlich eingeladen! Die Materialkosten von 4,00 € werden vor Ort an die Dozentin gezahlt.

Heute gibt es Kürbissuppe, Kartoffelpuffer und Zitronenspeise. Leicht und schnell gemacht. Kommen Sie und teilen unseren Geschmack und natürlich die Kunst des Kochens.

auf Warteliste Kochen ohne Grenzen: Racuchy - polnische Apfeleierkuchen (G305.14)

( ab Mo., 15.10., 17.30 Uhr )

Wir haben 2016 und 2017 mit Polen, Syrern, Chinesen, Iranern und vielen anderen interkulturell gekocht. Mit all den leckeren Rezepten haben wir ein Kochbuch erstellt. Wir stellen das Kochbuch und unser Projekt vor. Außerdem kochen wir leckere Rezepte aus dem Kochbuch. Sie sind alle herzlich eingeladen! Die Materialkosten von 4,00 € werden vor Ort an die Dozentin gezahlt.

Racuchy sind ein traditionelles Gericht der polnischen Küche. Es gibt unzählige Versionen des beliebten Gerichts. Typisch sind gebratenen Racuchy mit Äpfeln. Es gibt auch modernere Varianten mit Bananen, Rosinen oder Heidelbeeren. Manchmal genügt auch die klassische Variante mit Puderzucker, Schlagsahne oder Marmelade. Wir kochen gemeinsam Racuchy mit verschiedenen Füllungen.

freie Plätze Im Gleichgewicht? Der Säure-Basenhaushalt des Menschen (G305.15)

( ab Do., 8.11., 17.30 Uhr )

Immer wieder hören Sie vom Säure-Basen-Haushalt und fragen sich, was das ist? Ist er für unsere Gesundheit wichtig? Erfahren Sie mehr dazu und wir kochen basische Gerichte.

auf Warteliste Kochen ohne Grenzen - syrische Küche: inklusiv (G305.16)

( ab Sa., 10.11., 10.00 Uhr )

Wir haben 2016 und 2017 mit Polen, Syrern, Chinesen, Iranern und vielen anderen interkulturell gekocht. Mit all den leckeren Rezepten haben wir ein Kochbuch erstellt. Wir stellen das Kochbuch und unser Projekt vor. Außerdem kochen wir leckere Rezepte aus dem Kochbuch. Sie sind alle herzlich eingeladen! Die Materialkosten von 4,00 € werden vor Ort an die Dozentin gezahlt.

Wir wollen heute die syrische Küche kennenlernen, Süßes und Herzhaftes wird gebacken und gebrutzelt. Ein paar arabische Wörter gibt es dazu.

freie Plätze Foodpairing (G305.18)

( ab Mi., 21.11., 18.00 Uhr )

Zimt und Apfel, Weintrauben und Käse, Meerrettich und geräucherter Lachs - warum passt das so gut zusammen? Das angesagte Foodpairing bezeichnet die Kombination von Aromen, die man unbedingt zusammen probieren sollte.
Experimentierfreudige Hobbyköche kochen und kosten hier verblüffende Verbindungen. Blumenkohl mit Schokoladensauce, Lauchgemüse mit Lavendel, Kohlrabi mit Vanille oder Pasta mit Zimtbutter sind nur einige mögliche Duette, die ungewöhnlich klingen, aber geschmacklich überzeugen.

freie Plätze Weihnachtszeit - Genusszeit (G305.19)

( ab Do., 6.12., 15.00 Uhr )

Genuss ohne Reue! Wer an Weihnachten auf Süßes nicht verzichten möchte, aber trotzdem gesund über die Feiertage kommen möchte, ist hier genau richtig. Die letzten Wochen des Jahres machen es uns nicht immer leicht, an unseren gesunden Lebensgewohnheiten festzuhalten. Erleben Sie leckere und gesunde Weihnachtsbäckerei. Sie sind aus gesunden Zutaten gemacht und schmecken richtig gut - auch ohne weißen Zucker, Weizen und Kuhmilch. Aufgrund vieler Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf diese Lebensmittel sind diese Rezepte eine gute Alternative, Weihnachten genussvoll zu erleben Dieser Kurs ist auch zur Gestaltung Ihrer Weihnachtsfeier mit ihren Kollegen oder Freunden möglich.

(Der Kurs kann als Weihnachtsfeier auch zusätzlich auf Anfrage gebucht werden!)

Seite 1 von 2

Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft für das Herbstsemester 2018

 

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen