Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Pädagogik, Erziehung, Familie >> Angebote für Ihre Inhouseschulungen

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich Kinderbetreuung im Wandel (K105.01)

( ab , 30.12., 9.00 Uhr )

Langjährig arbeitende Kitamitarbeiter*innen stellen in letzter Zeit einen Wandel in der Arbeit fest.
Aus der Perspektive der Erzieher*innen hat sich die Kommunikation mit den Eltern stark verändert. Oft wird das Verhalten der Eltern eher als fordern und nicht wertschätzend statt - wie gebraucht - kooperativ und unterstützend empfunden.
Erzieher*innen berichten aus ihren Beobachtungen heraus, dass Kindern scheinbar immer mehr Macht und Verantwortung zugebilligt werden, die sie weder verstehen noch ausfüllen können. Sie sollen Persönlichkeiten sein, die sie erst noch werden müssen. Eltern übernehmen nicht - ihrer Rolle entsprechend - angemessen die Verantwortung (Regeln aufstellen und durchsetzen), sondern verhalten sich wie Spielkameraden ihrer Kinder. Dabei geht es aber nicht um pädagogische Verweigerung, sondern den Wunsch - zu ermöglichen- die Kinder zu zu fördern und ihnen eine schöne Kindheit zu bereiten. Dabei besteht die Gefahr, die Kinder zu überfordern. Vielleicht nicht auf physischer Ebene. Dafür wird ihnen psychisch, emotional und sozial in dieser schnellen Welt viel abverlangt.
In dieser Weiterbildung tauschen wir uns über diese Herausforderungen in der Erziehungsbegleitung aus und finden Ideen zur Lösung. Ein Sichtwechsel ist dabei oft hilfreich.
Auch im Bereich Ernährung gibt es viele Dinge zu beachten, um eine ausgewogene Nahrung zur Verfügung stellen zu können. In vielen Produkten sind Geschmacksverstärker und übermäßig Zucker. Diese beeinflussen das Essverhalten, aber auch Konzentration und Tagesenergie. Im Seminar erhalten SIe entsprechende Informationen und Ideen zur Veränderung.

Keine Anmeldung möglich Sexualerziehung in der frühen Kindheit (K105.05)

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

Nach aktuellem sexualwissenschaftlichen Forschungsstand ist es unbestritten, dass Kinder bereits von Geburt an sexuelle Wesen sind und dass die psychosexuelle Entwicklung eng mit der Persönlichkeitsentwicklung verbunden ist. Demzufolge müssten die Themen kindliche Sexualität, Sexualentwicklung und Sexualerziehung auch in Kindertagesstätten präsent sein, da das Fachpersonal in einem hohen Ausmaß mit der kindlichen (Sexual-)Entwicklung konfrontiert ist. Tatsächlich spielt Sexualerziehung in vielen Kitas, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle und die Thematisierung von Sexualität erfolgt häufig lediglich als Akutmaßnahme bei problematischen Anlässen oder als Präventionsmaßnahme zum Schutz vor sexueller Gewalt. Die Gründe dafür sind vielfältig. In der Fortbildung wird ein erster Überblick zu Existenz und Ausdrucksformen kindlicher Sexualität - auch in klarer Abgrenzung zu erwachsener Sexualität - gegeben und die kindliche Sexualentwicklung anhand des Phasenmodells der psychosexuellen und psychosozialen Entwicklung erörtert. Daraus lassen sich weitere mögliche Fortbildungsthemen ableiten, wie z. B.:
- Wie sieht ein adäquater Umgang mit kindlicher Sexualität aus und was ist dafür notwendig?
- Sexuelle Übergriffe unter Kindern vs. kindliche sexuelle Aktivitäten und Handlungen
- Schutz vor sexueller Gewalt

Das Angebot kann individuell verabredet werden. Bitte nachfragen unter Tel. 0335 500 80023, Uta Kurzwelly

Keine Anmeldung möglich Der singende Kochlöffel (K305.A10)

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

Die ganzheitliche Förderung der Kinder umfasst viele Bereiche. Musik (Singen, Musizieren, Rhythmus, Bewegung) und vitalstoffreiche Ernährung sind einige Beispiele dafür. Erleben Sie in diesem Kurs vielfältige Ideen der Kombination Musik und Essen für Ihren Tagesmütteralltag, um eine optimale Förderung der Kinder zu erreichen. Kochlöffel sind nicht nur zum Umrühren einer leckeren Suppe geeignet, sondern erzeugen auch Klänge.
Erfahren Sie auch zu beiden Themen, welche Folgen es in der Entwicklung der Kinder langfristig hat, wenn es Defizite in der Förderung gibt.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen