Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Pädagogik, Erziehung, Familie >> Workshops für Erzieher/innen und Pädagogen

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich Kinderbetreuung im Wandel (M105.01)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( ab , 30.12., 9.00 Uhr )

Langjährig arbeitende Kitamitarbeiter*innen stellen in letzter Zeit einen Wandel in der Arbeit fest.
Aus der Perspektive der Erzieher*innen hat sich die Kommunikation mit den Eltern stark verändert. Oft wird das Verhalten der Eltern eher als fordern und nicht wertschätzend statt - wie gebraucht - kooperativ und unterstützend empfunden.
Erzieher*innen berichten aus ihren Beobachtungen heraus, dass Kindern scheinbar immer mehr Macht und Verantwortung zugebilligt werden, die sie weder verstehen noch ausfüllen können. Sie sollen Persönlichkeiten sein, die sie erst noch werden müssen. Eltern übernehmen nicht - ihrer Rolle entsprechend - angemessen die Verantwortung (Regeln aufstellen und durchsetzen), sondern verhalten sich wie Spielkameraden ihrer Kinder. Dabei geht es aber nicht um pädagogische Verweigerung, sondern den Wunsch - zu ermöglichen- die Kinder zu fördern und ihnen eine schöne Kindheit zu bereiten. Dabei besteht die Gefahr, die Kinder zu überfordern. Vielleicht nicht auf physischer Ebene. Dafür wird ihnen psychisch, emotional und sozial in dieser schnellen Welt viel abverlangt.
In dieser Weiterbildung tauschen wir uns über diese Herausforderungen in der Erziehungsbegleitung aus und finden Ideen zur Lösung. Ein Sichtwechsel ist dabei oft hilfreich.
Auch im Bereich Ernährung gibt es viele Dinge zu beachten, um eine ausgewogene Nahrung zur Verfügung stellen zu können. In vielen Produkten sind Geschmacksverstärker und übermäßig Zucker. Diese beeinflussen das Essverhalten, aber auch Konzentration und Tagesenergie. Im Seminar erhalten Sie entsprechende Informationen und Ideen zur Veränderung.

Keine Anmeldung möglich Powerpakete für das Immunsystem - gesund Zellen haben selten Virenbesuc (M105.02)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( ab , 30.12., 17.00 Uhr )

Unsere Kleinsten sind zu Beginn ihres Lebens oft von Erkältungen betroffen. Das Immunsystem entwickelt sich erst. Durch viele verschiedene Lebensmittel, die uns die Natur bietet, kann das Immunsystem gestärkt werden.
In dieser Weiterbildung erfahren Sie, welche Lebensmittel das Immunsystem stärken und wie diese in den Tagespflegealltag integriert werden können.
Hier liegt der besondere Fokus auf die Früchte des Spätsommers und Herbstes.
Sie erleben aber auch, wie verschiedene Bildungsbereiche miteinander verbunden werden können. Zum Beispiel mit dem Thema Farbenlehre. Der Herbst ist geprägt von rot und gelb.

Keine Anmeldung möglich Videogestützte Beobachtung und Dokumentation im pädagogischen Alltag (M105.03)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( ab , 30.12., 9.00 Uhr )

In dem dreistündigen Seminar werden Sie anhand praktischer Beispiele erfahren in welchen Bereichen Videos genutzt werden können, welche Einsatzmöglichkeiten es gibt, wie die Videokamera sensibel ihren Platz im Team finden kann und welche technischen Voraussetzungen es braucht.
Susanne Patron, M.A. Deutsch als Fremdsprache/ Allgemeine Sprachwissenschaft und Sozialpädagogische Fachkraft berichtet von ihren Erfahrungen während des Prozesses die Videografie in einem pädagogischen Team zu etablieren.
Das Angebot kann individuell verabredet werden. Bitte nachfragen unter Tel. 0335 500 80023 Uta Kurzwelly

freie Plätze (Krabbel)Kinder lieben Rituale (M105.04)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

2-in-1-Theorie und bewegte Praxis

Wir alle kennen und nutzen Rituale in unserem Tagesablauf, aber nur selten machen wir uns ihren Wert bewusst oder setzen sie gezielt ein. Auch bzw. besonders Kinder brauchen Rituale. Rituale sind eine hilfreiche Struktur und Orientierung besonders auch im U3-Bereich, sie unterstützen und begleiten Kinder im Alltag.
Sie erfahren alles zum Thema Rituale in der pädagogischen Arbeit, welche positiven Effekte Rituale im (Kita-)Alltag haben und wann Rituale hinterfragt werden sollten.

Inhalte:
- Definition, Bedeutung, Wirkung und Funktion von Ritualen
- gute und „schlechte“ Rituale
- Rituale in zeitlichen Perspektiven
- Rituale bei der Unterstützung von Entwicklungsschritten
- Rituale im Kita-Alltag

freie Plätze Kita und Corona - Nähe trotz Abstand - Kinder gut durch die Coronazeit begleiten (M105.05)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

2-in-1-Theorie und bewegte Praxis

Während des ersten Lockdowns in der Corona-Pandemie gab es nur eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in einem systemrelevanten Beruf arbeiteten. Beim zweiten Lockdown war das Ziel, Kitas möglichst geöffnet zu lassen und dass die Träger die Leistungen entsprechend des Betreuungsvertrages weiter anbieten. Doch was macht Corona mit den Kindern? Wie hat sich der Kita-Alltag verändert?
Es soll ein reger Austausch darüber stattfinden, wie einzelne Einrichtungen mit den Corona-bedingten Einschränkungen umgehen. Wir wollen gemeinsam Ideen sammeln, wie Gruppenräume und Spielecken mit einfachen Mitteln umgestaltet werden können.

Inhalte:
- Pädagogik und frühkindliche Bildung unter Corona-Bedingungen
- Kinder und Abstand halten, Pro & Contra
- Eingewöhnung unter Corona-Bedingungen
- was macht Corona mit dem Team
- Kindern das Virus und seine Folgen verständlich machen
- wie Kinder Corona sehen und damit in der KITA umgehen
- Förderung von Bewegung im Außengelände
- kreative Spielideen mit Abstand
- Hygienetipps

Keine Anmeldung möglich Herbstgold für die Kleinsten: Gesundheit bei der Wurzel packen (M105.06)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( ab , 30.12., 9.00 Uhr )

Jedes Jahr erleben wir die Jahreszeiten mit ihren Schönheiten. Mit den Kindern beobachten wir diese Jahreszeiten. Den Unterschied der Jahreszeiten zu erleben, kann zusätzlich durch die Lebensmittel, die die Jahreszeiten bieten, unterstützt werden.
Der Herbst ist u.a. geprägt von verschiedenen Wurzelgemüsen. Sie erfahren, welchen gesundheitlichen Nutzen die Obst- und Gemüsesorten des Herbstes bieten und wie diese einfach und geschmackvoll in den Tagespflegealltag eingebunden werden zu können.
Wir erarbeiten gemeinsam Möglichkeiten, aus den Praxiserfahrungen der Tagesmütter, die Herbstköstlichkeiten der Natur pädagogisch zu integrieren.

freie Plätze Spielwiese Alltag - den Alltag spielen - spielerische Förderung (M105.08)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

2-in-1-Theorie und bewegte Praxis

Für Erwachsene gehören Spielen und Alltagspflichten zu zwei verschiedenen Welten, für Kinder nicht. Eltern fühlen sich oft zerrissen zwischen Alltagsaufgaben und -pflichten und dem Wunsch ihres Kindes: „Spielst du mit mir?“ Kinder kennen jedoch nicht diese Trennung zwischen Pflicht und Vergnügen. Für sie kann alles spannend und Teil eines Spiels sein - ob Kleidungsstücke aufräumen, Bücher ins Regal einsortieren oder Obst in eine Schale füllen. Kinder lieben das zu tun, was Erwachsene tun. Dies ist die beste Grundlage für eine gute „Zusammenarbeit“.

Inhalte:
- Begriffsklärung Alltagskompetenz
- kindliche Alltagskompetenz und ihre Entwicklung
- Kinder in die täglichen Abläufe einbinden
- Alltagspflichten spielerisch gestalten
- kleine Übungen des praktischen Lebens nach Maria Montessori

Anmeldung möglich Kleine Kinder - große Gefühle (M105.09)

Onlineanmeldung nicht möglich.
Nähere Auskünfte erhalten Sie von der Fachbereichsleiterin Uta Kurzwelly
Tel.: 0335 500 800 23

( Kurs auf Anfrage! Auskunft und Terminvereinbarung bei Frau Uta Kurzwelly unter 0335 500 800 23 )

2-in-1-Theorie und bewegte Praxis

Besonders kleine Kinder werden manchmal regelrecht überrollt von ihren Gefühlen. Ein Kind kann noch nicht verstehen, warum es den Schokoriegel im Supermarkt nicht mitnehmen darf oder das Alptraummonster nicht echt ist. Kinder brauchen liebevolle Zuwendung, Verständnis und Unterstützung bei der Erkundung und Bewältigung ihrer eigenen Emotionen.
Der Kurs möchte Sie dabei unterstützen, nicht nur die eigenen Gefühle, sondern auch die der Kinder zu verstehen und zu regulieren. Sie erfahren, wie Gefühle entstehen, wozu sie gut sind und wie Sie Kindern helfen und sie unterstützen können, mit ihren Gefühlen wie Angst, Schmerz, Wut umzugehen.

Inhalte:
- emotionale Entwicklung von Kindern
- emotionale Schlüsselfertigkeiten
- Begriffsklärung Emotionen und Gefühle
- positive und negative Gefühle
- kreative Spiel-, Lern- und Förderideen

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Schule in Zeiten von Corona (M130.30)

( ab Mo., 20.12., 19.30 Uhr )

Die Corona-Pandemie hat Deutschland seit dem Frühjahr 2020 fest im Griff. Eine zentrale Maßnahme zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus war von Beginn an die Schließung von Schulen.
Studien zeigen, dass sich die Lernzeit der SchülerInnen durch Schulschließungen drastisch verringert, besonders für leistungsschwächere Schüler*innen.
Welche kurz- und langfristigen Konsequenzen haben die Schulschließungen für die betroffenen Schüler*innen und das deutsche Bildungssystem insgesamt? Rund um diese Fragen diskutiert der Vortrag die aktuelle Forschung zu den ökonomischen Folgen der Corona-bedingten Schulschließungen.

Dr. Katharina Werner ist promovierte Ökonomin und arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifo Zentrum für Bildungsökonomik in München. Ihre Forschung beschäftigt sich unter anderem mit Fragen der Bildungsfinanzierung und Bildungsungleichheit.
Das Eltern-Kind-Zentrum Nord stellt eine Art „Experimentierfeld“ für verschiedene (neue) Lernformen dar. Bedürfnisorientiertes Arbeiten ist dabei zentral. Eltern und Lehrende werden mit ihren Ressourcen und Kompetenzen stark in die Planung und Angebotsvielfalt eingebunden. Was läuft gut? Was braucht das Eltern-Kind-Zentrum noch? Was brauchen und wünschen sich die Eltern und was die Kinder? Was brauchen und wünschen sich die Dozent*innen und Ehrenamtlichen?

Seite 1 von 1



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: buero@vhs-frankfurt-oder.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag - Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 19:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen