Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit - Sport - Outdoor >> Gesunde Ernährung und Kochen

Seite 1 von 1

Die kostenfreien Fortbildungen der Initiative Ich kann kochen! richten sich an Erzieher/-innen, Leh- rer/-innen und andere Fachkräfte, die Kindern den Spaß am Kochen und einer ausgewogenen Ernährung vermitteln wollen. Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des Kochens mit Kindern in Kitas, Grundschulen oder Hort – auf Wunsch auch komplett als Online-Fortbildung. Ziel der bundesweiten Ernährungsinitiative der gemeinnützigen Sarah Wiener Stiftung und der BARMER ist es, dass Kinder sich selbstbestimmt, genussvoll und vielseitig ernähren.

Informationen und Anmeldung unter www.ichkannkochen.de Die Anmeldung muss auch dort erfolgen.

Zielgruppe unserer Aufbaufortbildung sind GenussbotschafterInnen, die an der ersten Ich kann kochen!-Fortbildung teilgenommen und bereits Inhalte von Ich kann kochen! praktisch mit Kindern umgesetzt haben.

freie Plätze Klimaschutz schmeckt: barrierefrei & inklusiv (S305.00)

( ab Mi., 6.3., 16.00 Uhr )

Der Vortrag gibt Tipps für den nächsten Supermarktbesuch.

fast ausgebucht Brot backen mit Sauerteig (S305.03)

( ab Di., 12.3., 17.00 Uhr )

Wir lernen Brot zu backen nach Rezepten aus alten Zeiten mit Herstellung von Sauerteigen. Die Dozentin bringt einen Sauerteigansatz mit, den Sie auch mit nach Hause mitnehmen und weiter pflegen können. Dafür bitte ein 500ml Glas mitbringen. Sie erhalten weiterhin Einblicke in die Tricks der guten Sauerteigbäckerei. Zum Schluss genießen wir ein leckeres frisches Brot mit Butter.


Die Materialkosten von 10,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.

auf Warteliste Wir backen ein Osterlamm: barrierefrei & inklusiv (S305.04)

( ab Mo., 18.3., 16.00 Uhr )

Das Osterlamm hat im christlichen Glauben eine lange Tradition. Heute begegnet es uns vor allem in Kuchenform und als Lammbraten am Ostersonntag.

Im Christentum wird Jesus selbst als "Lamm Gottes" bezeichnet, "das die Sünde der Welt hinwegnimmt" (Johannes 1,29). Indem er sich stellvertretend für die Menschen opferte, erlöste er die Menschen. Mit dem Osterlamm feiern die Christen diese Erlösungstat.

Wir wollen heute ein Osterlamm backen und essen und dabei mehr über den Brauch hören.

Die Materialkosten von 3,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.
Im Christentum wurde das Ei zum Symbol für die Auferstehung von Jesus Christus: Von außen wirkt es kalt und tot, doch aus seinem Inneren erwächst neues Leben. Somit stand das Ei symbolisch für das Grab in Jerusalem, aus dem Jesus Christus am Ostermorgen von den Toten auferstand.
Um die Osterzeit herum steht das Ei im Mittelpunkt - es wird gefärbt, hängt am Osterstrauß und wird in weiteren vielfältigen Formen zur Dekoration genutzt. Wir wollen heute verschiedenste Eierrezepte ausprobieren.
Ei, ei, ei, das wird sicher lecker!

Die Materialkosten von 7,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.



weitere Lernziele:
über praktisches Handeln Wissen aneignen
- alle Sinne zu nutzen
- ausprobieren können
- motorische Fähigkeiten verbessern
- ernährungsrelevantes Wissen erfahren
Informationen über andere Kulturen und Lebensarten

- selbstständiges Arbeiten erlernen
- lebenspraktische Kompetenzen erfahren
- im Team arbeiten
- Informationen sammeln für einen nachhaltigen und sparsamen und nachhaltigen Einkauf
- Informationen erhalten über gesunde Ernährung

freie Plätze Gesunde Fruchtriegel und Kekse für die Brotdose (S305.07)

( ab Di., 23.4., 17.00 Uhr )

Wenn der kleine Hunger kommt, greifen wir gern zu süßen Sachen. Die geben auch erst einmal Energie, aber dann sinkt der Energiepegel schnell und die Kalorien sammeln sich auf den Hüften. Wir backen heute mit gesunden Zutaten (Körner, Früchte, Honig, Nüsse), die ebenfalls Energie spenden, aber länger vorhalten und nebenbei auch noch gesund sind (Ballaststoffe, Vitamine)

Die Materialkosten von 10,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.
Die Frühjahrsmüdigkeit braucht Muntermacher. Wir kochen, was die Natur gerade hergibt, viel Gemüse und kleine Leckereien. Dazu gibt es einiges zu lernen über gesunde Küche, Kräuter und viele kleine Tricks, um sich das Kochen zu erleichtern.

Die Materialkosten von 7,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.



weitere Lernziele:
über praktisches Handeln Wissen aneignen
- alle Sinne zu nutzen
- ausprobieren können
- motorische Fähigkeiten verbessern
- ernährungsrelevantes Wissen erfahren
Informationen über andere Kulturen und Lebensarten

- selbstständiges Arbeiten erlernen
- lebenspraktische Kompetenzen erfahren
- im Team arbeiten
- Informationen sammeln für einen nachhaltigen und sparsamen und nachhaltigen Einkauf
- Informationen erhalten über gesunde Ernährung

freie Plätze Würzige Küche (S305.10)

( ab Mi., 19.6., 17.30 Uhr )

Erst würzen, dann salzen! Leichter gesagt als getan? Lernen Sie eine Vielzahl von frischen und getrockneten Gewürzen kennen und wie Sie diese in der Küche anwenden. Wir kochen und essen zahlreiche Gerichte.

freie Plätze Thailändisch kochen: scharf & würzig (S305.14)

( ab Do., 14.3., 18.00 Uhr )

Heute wird es feurig. Wir kochen mit einer Thailänderin typische Gerichte aus ihrer Heimat. Erdnusssoße, Chili und Kokosnussmilch gehören selbstverständlich dazu. Notwendige Werkzeuge sind Reiskocher und Mörser. Sie können gespannt sein auf einen Hauch von Thailand. Nebenbei erfahren Sie Neues über typische Gewürze und die Art des Kochens im thailändischen Alltag.

freie Plätze Zu Gast bei Freunden: Sibirische Küche (S305.16)

( ab Do., 11.4., 18.00 Uhr )

Echte sibirische Küche ist eine Kombination von Fleisch, Wildfleisch, Pilzen, Fisch und einzigartigen Taiga-Gewürzen. Auch der echte russische Wodka darf nicht fehlen. Pelmeni sind ebenfalls für die Sibirier ein wertvolles, kalorienreiches, gut transportables Heißgericht, welches man im Voraus zubereiten und eingefroren gut lagern kann.
Wir wollen heute Pelmenis kochen, dazu muss der Nudelteig geknetet und das Fleisch gekocht werden. Dann sitzen wir im Kreis und formen Pelemenis, die wir nach getaner Arbeit gemeinsam verspeisen. Die Materialkosten von 5,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.

freie Plätze Zu Gast bei Freunden: Kamerunische Küche (S305.17)

( ab Fr., 19.4., 18.00 Uhr )

Sie lernen heute die typische kamerunische Küche kennen. Wir kochen Maniok-Fufu mit Sosse de gombo. Dazu gibt es ein paar Worte französisch zum Lernen und sicher Interessantes aus dem Kameruner Alltagsleben. Die Materialkosten von 8,00 € werden mit der Dozentin verrechnet.

Anmeldung möglich Zu Gast bei Freunden: Syrische Küche (S305.18)

( ab Do., 30.5., 18.00 Uhr )

Als syrische Küche bezeichnet man sowohl die Küche des Staates Syrien als auch der Landschaft Syrien, welche heute zu großen Teilen mit dem Staatsgebiet westlich des Euphrats identisch ist. Sie ist eine Regionalküche der arabischen Küche mit Einflüssen aus dem ehemals herrschenden Osmanischen Reich mit dessen türkischer, kurdischer und armenischer Kultur im Norden und der Küche der Levante an der Küste des Mittelmeers mit seiner kulturellen und religiösen Vielfalt. Wir wollen heute die syrische Küche kennen lernen, Süßes und Herzhaftes wird gebacken und gebrutzelt. Ein paar arabische Wörter gibt es dazu. zzgl. 8,00 € Materialkosten (werden mit dem Dozenten verrechnet)

Seite 1 von 1



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: info[at]vhs-ffo.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag, Dienstag, Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen