Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kurse mit technischer Hörunterstützung (induktive Höranlage)

Seite 1 von 1

freie Plätze Reise Jordanien: Filmvorführung (S109.03)

( ab Mo., 11.3., 18.00 Uhr )

Herr Oltersdorf nimmt Sie in seinem Video auf eine abenteuerliche Radreise durch Jordanien von der antiken Stadt Jerash zum Toten Meer und über die Felsenstadt Petra, die Wüste Wadi Rum bis zum Roten Meer mit. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und wissenswerten Videoabend.
Zu DDR-Zeiten waren die Reisemöglichkeiten stark eingeschränkt. Von Island, Nepal und Indien konnte man nur träumen. Als Herr Jäger kurz nach der Wende mit dem Fahrrad in Alaska oder mit dem Rucksack im Himalaya unterwegs sein konnte, empfand er das als großes Glück. Nach über 30 Jahren kann er auf viele interessante Eindrücke und Begegnungen mit bemerkenswerten Persönlichkeiten zurückblicken. Besonders die langen Fahrradtouren durch Südamerika, Australien, Sibirien und Indien waren oft eine Herausforderung, aber man wurde mit vielen unvergesslichen Momenten belohnt. Wenn ich heute Berichte über den Jemen, Myanmar, Äthiopien und den Iran verfolge, kann ich mir nicht vorstellen, dass man in diesen Staaten noch vor einigen Jahren als Tourist willkommen war.
Peter Jaeger ist leidenschaftlicher Reisender, meistens mit dem Fahrrad. Seine Radreisereportagen erfreuen seit vielen Jahren die VHS-Teilnehmer/-innen.

Anmeldung möglich Der Wald: Bildervortrag: inklusiv (S109.11)

( ab Fr., 15.3., 16.00 Uhr )

Zum Thema "Wald" sind schon viele dicke Bücher geschrieben worden. Was kann ein einzelner Vortrag leisten? Unser Dozent ist Biologe, kein Forstmann. Viele Male war er beobachtend und fotografierend im großen Frankfurter Stadtwald und in anderen, meist nahe gelegenen Wäldern unterwegs. Diese Erkundungen lieferten das Material für einen sehr persönlichen Bildbericht über den Wald. Selbstverständlich gibt es auch viel zu Lernen über Zusammenhänge, Entwicklungen, Klimawandel, Artenvielfalt u.v.m.
Werner Weiß engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für den Naturschutz und liebt Naturfotografie. Mit seinen langjährig gesammelten Beobachtungen, Erlebnissen und Fotos hat Herr Weiß insgesamt vier Bücher gestaltet. Unter dem Titel "Natur-Tagebuch" berichtet er auf insgesamt 800 Seiten und mit mehr als 2000 Fotos über Natur und Naturschutz in Frankfurt (Oder) und Umgebung.
Der heutige Stadtteil Alt-Beresinchen war vor 200 Jahren noch Ackerland und wenig besiedelt. Zu dieser Zeit wohnten auf diesem Areal 23 Familien. Mit einem Bauboom für eine geschlossene Straßen- und Quartiersbebauung mit mehrgeschossigen Mietshäusern entstand ab 1870 das am dichtesten besiedelte Arbeiterwohnviertel von Frankfurt (Oder). Im Verlauf seiner Entwicklung wurde Beresinchen ein Wohn-Mischgebiet mit eigenständigen städtischen Funktionen. Eine reich bebilderte Rückschau bringt viele Erinnerungen an alte Zeiten im Kiez "hinter den Gleisen".
Zerfallene Wohnhäuser, verlassene Geschäfte waren die Überbleibsel sozialistischer Planwirtschaft. Die Baukapazitäten zu DDR-Zeit konzentrierte sich auf Neubauten und Stadtzentrumsbauten. Viele wertvolle Gebäude wurden vernachlässigt und verfielen. Nach der Wende begann ein unglaublicher Umbruch in der Stadtlandschaft. Wir wollen heute schauen, was alles gerettet, neu gebaut oder saniert wurde. Der Vortrag beschreibt eine große Aufbruchszeit (1989 - 2000) und zeigt in Fotos wie es vorher und nachher um die Bauten der Stadt bestellt war. Wenn Sie noch Fotos und Geschichten haben, freuen wir uns über Ihren Beitrag.

Wer im Herbst bereits teilgenommen hat, findet hier die Fortsetzung des Vortrages, für neue Zuhörer/-innen gibt es eine Kurze Zusammenfassung des bereits gezeigten Bildvortrages.

freie Plätze Frankfurter Post- und Briefmarkengeschichte(n) (S109.14)

( ab Fr., 26.4., 16.00 Uhr )

Es werden die Entwicklung der Post in Frankfurt (Oder) sowie Briefmarken und Poststempel aus der Geschichte unserer Stadt vorgestellt. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen kurzweiligen und bunten Vortrag mit vielen Überraschungen nicht nur für Philatelisten. Zwei Schautafeln mit originalen belegen und Briefmarken werden zum Thema ausgestellt. Es werden besprochen: Die ersten Briefmarken der Welt und in Deutschland, erste Postämter in Frankfurt, Heinrich von Stephan, Privatpost Deutscher Herold, Anton von Werner, Frankfurter Motive auf Briefmarken, Belege und Sonderstempel zu vielen Anlässen, Siegel- und Werbemarken, Heinrich von Kleist, 700 Jahre Ffo.,  Privatpost und vieles mehr…..

freie Plätze Das Kinderheim "St. Marienstift" in Frankfurt (Oder) (S109.15)

( ab Fr., 3.5., 15.00 Uhr )

Das Marienstift befand sich einst neben der katholischen Kirche, unser Stiftsplatz hat daher seinen Namen. 1865 sammelten die Schülerinnen der katholischen Mädchenschule durch einen offenen Brief an Mitschülerinnen in Schlesien, Westfalen und im Rheinland Geld für das Marienstift, das am 8. September 1867 eingeweiht wurde. Bezogen wurde es von der katholischen Waisen- und Kommunikantenanstalt für Knaben und Mädchen sowie einer Niederlassung der Grauen Schwestern.

Seite 1 von 1



Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt (Oder)

Gartenstraße 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 335 54 20 25
Fax: +49 335 500 800 20
E-Mail: info[at]vhs-ffo.de

Öffnungszeiten des Büros

Während des Semesters

Montag, Dienstag, Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

In den Ferien (Land Brandenburg)

Montag und Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

VHS
Frankfurt Oder
Grundbildung
ich will deutsch lernen
ich will lernen